Mit Backpulver für Verstopfung Relief

Verstopfung kann manchmal unangenehm und sogar schmerzhaft sein. Wenn es zu einer chronischen Erkrankung wird, kann es zu zusätzlichen Problemen führen, einschließlich Hämorrhoiden.

In vielen Fällen können Sie Verstopfung mit Lebensstiländerungen oder rezeptfreien Medikamenten behandeln. Manche Leute empfehlen auch Hausmittel, einschließlich Backpulver. Erfahren Sie mehr über die möglichen Vorteile und Risiken der Verwendung von Backpulver zur Behandlung von Verstopfung.

advertisementAdvertisement

Was sind die Symptome der Verstopfung?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Stuhlgang zu erleiden, oder wenn Sie innerhalb einer Woche weniger als drei Stuhlgänge haben, können Sie unter Verstopfung leiden.

Zu ​​den weiteren Symptomen der Verstopfung gehören:

  • bei klumpigem oder hartem Stuhlgang
  • Unterleibsschmerz
  • Gefühl, als ob Ihr Rektum verstopft ist
  • Empfindung, dass Sie nicht alle leeren können Stuhlgang vom Rektum
  • mit der Hand auf den Bauch drücken, um einen Stuhlgang zu erzeugen
  • mit dem Finger den Stuhl aus dem Rektum entfernen

Viele Menschen erleben gelegentlich Verstopfung. Zum Beispiel können Sie es erleben, wenn sich Ihre Ernährung oder Ihre Trainingsgewohnheiten ändern. Gelegentliche Obstipation führt selten zu Komplikationen.

Werbung

Was sind die Komplikationen der Verstopfung?

Chronische Verstopfung kann Probleme verursachen, wenn sie nicht diagnostiziert und behandelt wird. Zum Beispiel, wenn Sie chronische Verstopfung erleben, werden Sie eher entwickeln:

  • Hämorrhoiden
  • Analfissuren, die auftreten, wenn die Haut um den Anus reißt
  • Fäkalimpaktation, die auftritt, wenn sich der Stuhl verdichtet und im Rektum feststeckt

Laut Mayo Clinic , Sie können chronische Obstipation haben, wenn Sie Verstopfung für mehrere Wochen oder länger erfahren.

AdvertisementAdvertisement

Was verursacht Verstopfung?

Verstopfung tritt häufig auf, wenn sich der Darmabfall zu langsam bewegt. Dies gibt dem Stuhl Zeit, hart und trocken zu werden, was es schwieriger macht, zu gehen.

Viele Dinge können zur Verstopfung beitragen, darunter:

  • eine ballaststoffarme Diät zu essen
  • nicht genug Wasser zu trinken
  • keine ausreichende körperliche Aktivität
  • nicht im Badezimmer, wenn Sie den Drang verspüren So

Änderungen an Ihrer Routine können auch Ihre Darmgewohnheiten unterbrechen. Zum Beispiel kann Reisen oder erfahrener erhöhter Stress Ihre Fähigkeit beeinflussen, regelmäßigen Stuhlgang zu haben.

Weitere weniger häufige Ursachen für Verstopfung:

  • Reizdarmsyndrom und andere Darmerkrankungen
  • Analfissuren
  • Kolonkarzinom
  • Dickdarmverengung
  • geschwächte Beckenbodenmuskulatur
  • Schwangerschaft <999 > Schilddrüsenprobleme
  • Diabetes
  • psychische Störungen
  • neurologische Erkrankungen wie Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose
  • bestimmte Medikamente
  • Wie wird Verstopfung behandelt?

In vielen Fällen können Sie Verstopfung durch Änderungen des Lebensstils behandeln. Wenn Sie zum Beispiel mehr Ballaststoffe essen, mehr Flüssigkeit zu sich nehmen und Sport treiben, können Sie dabei helfen, dass sich Ihr Darm bewegt.

AdvertisementAdvertisement

OTC-Abführmittel und Stuhlweichmacher sind ebenfalls erhältlich. Sie sollten jedoch vermeiden, stimulierende Abführmittel zu oft zu verwenden. Mit der Zeit können sie Ihre Verstopfung verschlimmern.

Einige natürliche Heilmittel können auch Linderung verschaffen. Zum Beispiel empfehlen einige Leute, Backpulver zu verwenden, um Verstopfung zu behandeln. Es gibt keine Forschungsergebnisse, um diese Empfehlungen zu unterstützen.

Kann Backpulver Verstopfung behandeln?

Wenn Sie nach Informationen zu natürlichen Verstopfungsbehandlungen suchen, kann Backpulver auftreten. Es ist ein gebräuchliches Haushaltsprodukt zum Backen und Reinigen.

Anzeige

Backpulver wird seit Jahrzehnten als Antacidum verwendet. Verbrauch es kann helfen, Ihre Magensäure zu neutralisieren. Deshalb verwenden einige Leute es als ein natürliches Heilmittel gegen Sodbrennen und Verdauungsstörungen.

Einige Leute fördern auch Backpulver als eine Verstopfung Behandlung. Jedoch gibt es keine Forschung, um seine Verwendung zur Behandlung von Verstopfung zu unterstützen.

WerbungWerbung

Backsoda wird konsumiert

Manche Leute behaupten, dass der Verzehr von Backpulver Verstopfung lindert, indem es Wasser in den Verdauungstrakt zieht und Muskelkontraktionen fördert. Wenn es mit Magensäure kombiniert, produziert Backpulver auch Gas und verursacht, dass Sie rülpsen. Einige Leute behaupten, dies lindert einige Verstopfungssymptome.

Einweichen in Backpulver

Laut El Camino Hospital kann das Einweichen in einem Bad mit Backpulver helfen, rektale Schmerzen zu lindern, die mit Verstopfung einhergehen. Es kann auch Ihren Analsphinkter entspannen, was Ihnen helfen kann, einen Stuhlgang zu erzeugen.

Um ein Bad mit Backpulver vorzubereiten, füllen Sie Ihre Wanne mit warmem Wasser und fügen Sie 2 Unzen Backpulver hinzu. Weichen Sie 20 Minuten ein.

Werbung

Nebenwirkungen von Backsoda

Seltene Nebenwirkungen wurden beim Verzehr von Backpulver gemeldet.

In einigen Fällen kann zu viel Backpulver zu Verstopfung führen. Es kann auch verursachen:

WerbungWillkommen

Erbrechen
  • Durchfall
  • häufiges Urinieren
  • Muskelschwäche
  • Muskelkrämpfe
  • Krämpfe
  • Reizbarkeit
  • Auch Backsoda-Verzehr wurde verknüpft zu Fällen von geplatztem Magen. Wenn es mit Magensäure vermischt wird, produziert Backpulver Kohlendioxid. Wenn Ihr Verdauungstrakt ungewöhnlich voll ist, kann das Gas möglicherweise nicht entkommen. Wenn es sich zu sehr aufbaut, kann der Magen platzen. Das ist selten.

Backpulver ist auch reich an Natrium. Zu viel Natrium zu konsumieren kann das Risiko für gesundheitliche Probleme erhöhen, besonders wenn Sie salzempfindlich sind oder Bluthochdruck, Nierenerkrankungen oder Herzerkrankungen haben.

Das Mischen von Backpulver mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln kann unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen verursachen.

Die meisten Ärzte empfehlen Backpulver nicht zur Behandlung von Verstopfung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Backpulver zur Behandlung von Verstopfung verwenden.Wenn Sie Backpulver gegen Verstopfung einnehmen und plötzlich starke Bauchschmerzen verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Der Imbiss

Die meisten Fälle von Verstopfung werden in drei bis fünf Tagen verschwinden, abhängig von der Behandlung, die Sie verwenden. Wenn Ihre Verstopfung anhält oder innerhalb einer Woche wieder auftritt, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um Ihre Symptome zu lindern und zu verhindern, dass sie zurückkommen.

Wenn Sie länger als drei Wochen an Verstopfung leiden, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Erzähle ihnen von deinen Symptomen und den Behandlungen, die du für sie benutzt hast. Sie können Lebensstiländerungen, OTC-Medikamente oder andere Strategien zur Behandlung Ihrer Verstopfung empfehlen.

So beugen Sie einer Verstopfung vor

Befolgen Sie diese Tipps, um Verstopfung vorzubeugen:

Trinken Sie viel Wasser und Flüssigkeiten. Versuchen Sie, etwa 9 Tassen Flüssigkeit jeden Tag zu trinken, wenn Sie eine Frau oder 13 Tassen sind, wenn Sie ein Mann sind, schlägt die Mayo Clinic vor.

  • Iss eine Diät, die reich an Ballaststoffen ist, einschließlich Vollkornprodukten, Früchten und Bohnen.
  • Treiben Sie regelmäßig Sport. Selbst ein 30-minütiger Spaziergang um den Block kann Ihnen helfen, regelmäßigen Stuhlgang zu produzieren.
  • Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, die Toilette zu benutzen, tun Sie es sofort. Das Warten kann Ihr Verstopfungsrisiko erhöhen.