Was verursacht einen Orgasmus Kopfschmerzen und wie wird es behandelt?

Was genau ist ein Orgasmuskopfschmerz?

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie sind in der Hitze des Augenblicks, dann fühlen Sie sich plötzlich in Ihrem Kopf heftig pochend, während Sie kurz vor dem Orgasmus stehen. Der Schmerz dauert einige Minuten, oder vielleicht dauert es ein paar Stunden.

Was du vielleicht erlebt hast, ist bekannt als Orgasmuskopfschmerz, ein seltener - aber oft harmloser - Typ von Sexkopfschmerz, der vor oder im Moment der sexuellen Befreiung auftritt.

WerbungWerbung

Typen und Symptome

Wie fühlen sich Sex-Kopfschmerzen an?

Ein Orgasmus-Kopfschmerz ist eine von zwei Arten von Sex-Kopfschmerzen. Du wirst wissen, dass du einen Orgasmuskopfschmerz hast, wenn du einen plötzlichen, starken, pochenden Schmerz in deinem Kopf vor oder während der sexuellen Befreiung verspürst.

Der zweite Typ ist ein sexuell gutartiger Kopfschmerz. Sexuelle gutartige Kopfschmerzen beginnen als dumpfer Schmerz im Kopf und Nacken, der sich aufbaut, wenn Sie sexuell erregt werden, was zu schmerzhaften Kopfschmerzen führt.

Manche Menschen können beide Arten von Kopfschmerzen auf einmal erfahren. Sie dauern normalerweise einige Minuten, aber einige Kopfschmerzen können für Stunden oder sogar bis zu drei Tage fortfahren.

Sexuelle Kopfschmerzen können als einmalige Attacke oder in Gruppen über mehrere Monate auftreten. Bis zu die Hälfte aller Menschen mit sexuellen Kopfschmerzen haben sie über einen Zeitraum von sechs Monaten. Einige Studien haben gezeigt, dass bis zu 40 Prozent aller sexuellen Kopfschmerzen chronisch sind und länger als ein Jahr andauern.

Ursachen

Was verursacht einen Sexkopfschmerz?

Sexuelle Kopfschmerzen können zu jedem Zeitpunkt während der sexuellen Aktivität auftreten, aber beide Arten haben unterschiedliche Ursachen.

Ein sexuell gutartiger Kopfschmerz tritt auf, weil die Zunahme der sexuellen Erregung dazu führt, dass sich die Muskeln in Kopf und Nacken zusammenziehen, was zu Kopfschmerzen führt. Auf der anderen Seite tritt ein Orgasmuskopfschmerz auf, weil ein erhöhter Blutdruck die Blutgefäße erweitert. Bewegung macht Orgasmus Kopfschmerzen schlimmer.

WerbungWerbungWerbung

Risikofaktoren

Wer bekommt Sex-Kopfschmerzen?

Männer haben häufiger Orgasmus-Kopfschmerzen als Frauen. Menschen, die bereits Migräne-Kopfschmerzen haben, neigen auch häufiger zu Sex-Kopfschmerzen.

Behandlung

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die Behandlung Ihres Orgasmus-Kopfschmerzes hängt von der Ursache ab. Sexuelle Kopfschmerzen sind in der Regel nicht mit einer zugrunde liegenden Erkrankung assoziiert, daher sollte die Einnahme eines Schmerzmittels ausreichen, um die Symptome zu lindern. Ihr Arzt kann auch täglich oder bei Bedarf Medikamente verschreiben, um das Auftreten von Sex-Kopfschmerzen zu verhindern.

In einigen Fällen können Kopfschmerzen beim Orgasmus auf ein ernstes Problem hinweisen. Wenn Ihr Sexkopfschmerz von neurologischen Problemen wie Nackenstau oder Erbrechen begleitet wird, könnte es bedeuten, dass Sie mit:

  • Hirnblutung
  • Schlaganfall
  • Tumor
  • Blutung in die Spinalflüssigkeit
  • zu tun haben Aneurysma
  • koronare Herzkrankheit
  • Entzündung
  • medikamentöse Nebenwirkungen

Ihr Arzt wird den besten Behandlungsverlauf nach Feststellung der Ursache bestimmen.Dies kann bedeuten, Medikamente zu starten oder zu stoppen, Operationen durchzuführen, Flüssigkeiten zu trinken oder sich einer Strahlentherapie zu unterziehen.

AnzeigeWerbung

Wenden Sie sich an Ihren Arzt

Wann Sie zu Ihrem Arzt gehen sollten

Orgasmus Kopfschmerzen sind normal und normalerweise keine Sorge. Sexuelle Kopfschmerzen können jedoch manchmal ein Symptom einer zugrunde liegenden Erkrankung sein. Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn es Ihr erster Sexkopfschmerz ist oder wenn er abrupt beginnt.

Sie sollten auch Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie Folgendes bemerken:

  • Bewusstlosigkeit
  • Gefühlverlust
  • Erbrechen
  • ein steifer Nacken
  • starke Schmerzen, die länger als 24 Stunden anhalten
  • Muskel Schwäche
  • partielle oder vollständige Lähmung
  • Krampfanfälle

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, können Sie schwerwiegende Probleme vermeiden oder mit der Behandlung beginnen.

Anzeige

Diagnose

Wie werden sexuelle Kopfschmerzen diagnostiziert?

Obwohl ein Orgasmus-Kopfschmerz normalerweise nichts ist, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, sollten Sie dennoch sicherstellen, dass nichts Ernsteres vor sich geht.

Nach der Beurteilung Ihrer Symptome führt Ihr Arzt eine Reihe von Tests durch, um neurologische Probleme auszuschließen. Sie können eine:

  • MRT Ihres Kopfes durchführen, um die Strukturen im Gehirn zu untersuchen
  • CT-Scan, um Kopf und Gehirn zu betrachten
  • MRA- oder CT-Angiographie, um die Blutgefäße in Ihrem Gehirn und Hals <999 zu sehen > zerebrale Angiographie zur Untersuchung der Hals-und Hirnarterien
  • Lumbalpunktion zur Feststellung, ob eine Blutung oder Infektion vorliegt
  • AnzeigeWerkung
Ausblick

Wie sieht die Zukunft aus?

Ein Orgasmuskopfschmerz hält oft nicht lange an. Viele Menschen erleben nur einmal und nie wieder Sexkopfschmerzen.

Es sei denn, es handelt sich um ein zugrunde liegendes Problem, ein Orgasmuskopfschmerz führt nicht zu Komplikationen. Ihr Sexualleben kann normal weitergehen, solange Sie Ihre Medikamente zur Behandlung oder Vorbeugung von Kopfschmerzen einnehmen.

Andererseits, wenn eine Grunderkrankung vorliegt, kann eine Langzeitbehandlung notwendig sein. Ihr Arzt ist Ihre beste Informationsquelle, also sprechen Sie mit ihnen darüber, was Sie kurz- und langfristig erwarten können. Sie können Sie bei den nächsten Schritten unterstützen.

Prävention

Können Sie Sex-Kopfschmerzen verhindern?

Wenn Sie an einer Vorgeschichte sexueller Kopfschmerzen leiden, aber keine zugrunde liegende Erkrankung haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine tägliche Medikation verschreiben, um zukünftige Kopfschmerzen zu vermeiden.

Abgesehen von der Einnahme von Medikamenten gibt es nicht viel, was Sie tun können, um einen Orgasmuskopfschmerz zu verhindern. Sie können eine vermeiden, wenn Sie vor dem Höhepunkt aufhören, Sex zu haben. Sie könnten auch eine passive Rolle beim Sex spielen, um zu helfen, den Schmerz eines Sexkopfschmerzes zu verhindern oder zu lindern.