7 Ursachen für einen falsch positiven Schwangerschaftstest

Übersicht

Schwangerschaftstests für zu Hause sind ein übliches Werkzeug, um herauszufinden, ob Sie erwarten. Die meisten Schwangerschaftstests zu Hause sind Tauchstäbchen, die in den Harnstrahl gelegt werden. Der Stick ist dann in der Lage, humanes Choriongonadotropin (hCG), ein Hormon, das während der frühen Schwangerschaft produziert wird, nachzuweisen.

Einige Schwangerschaftstests erkennen hCG sehr früh in der Schwangerschaft. Seriöse Schwangerschaftstests können sehr genau sein, aber sie sind nicht narrensicher. Falsche Positive und Negative können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass Sie nach einem positiven Schwangerschaftstest Ihren Arzt aufsuchen müssen, um eine frühzeitige Schwangerschaftsvorsorge zu beginnen.

Lesen Sie weiter, um mehr über Fehlalarme bei Schwangerschaftstests zu Hause zu erfahren.

WerbungWerbung

Chemische Schwangerschaft

1. Chemische Schwangerschaft

Es ist möglich, einen positiven Schwangerschaftstest durchzuführen, auch wenn Sie technisch nicht schwanger sind. Dies wird als falsch positiv bezeichnet und wird manchmal durch eine chemische Schwangerschaft verursacht. Eine chemische Schwangerschaft tritt auf, wenn ein befruchtetes Ei, bekannt als der Embryo, nicht in der Lage ist, sehr früh zu implantieren oder zu wachsen. Dies kann aus einer Vielzahl von Gründen geschehen.

Ein vorzeitiger Schwangerschaftsverlust tritt nicht auf, weil die Frau etwas getan hat. Es kann das Ergebnis von Problemen in der Gebärmutter sein, wie Myome, Narbengewebe oder einer angeborenen Gebärmutteranomalie, die dazu führt, dass die Gebärmutter eine unregelmäßige Form hat.

Geringe Mengen bestimmter Hormone wie Progesteron können die Wahrscheinlichkeit der Implantation und des Embryonenwachstums verringern.

Einige Ursachen einer chemischen Schwangerschaft sind unbekannt.

Es wird angenommen, dass chemische Schwangerschaften sehr häufig sind, aber sie bleiben in der Regel unentdeckt, wenn ein Schwangerschaftstest nicht durchgeführt wird. Diese frühen Testergebnisse können, wenn sie falsch sind, emotional belastend sein. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie bis zu einer Woche, nachdem Sie mit dem Beginn Ihrer Periode gerechnet haben, darauf warten, einen Schwangerschaftstest zu Hause durchzuführen.

Weiterlesen: 17 Frühschwangerschaftssymptome »

Eileiterschwangerschaft

2. Eileiterschwangerschaft

Manchmal kann sich ein befruchtetes Ei außerhalb der Haupthöhle der Gebärmutter einnisten. Dies führt zu einer Eileiterschwangerschaft. Eileiterschwangerschaften treten gewöhnlich auf, wenn ein befruchtetes Ei während seiner Reise in die Gebärmutter in einem Eileiter steckenbleibt. Dies kann passieren, wenn die Tube Narbengewebe, Entzündung, ist missgebildet, oder wenn es eine Geschichte von früheren Gebärmutter Infektionen hat. Diese Art der Eileiterschwangerschaft wird auch als Eileiterschwangerschaft bezeichnet.

Eileiterschwangerschaften können auch im Gebärmutterhals, im Eierstock oder in der Bauchhöhle auftreten. Eine Eileiterschwangerschaft kann nicht weiterhin zu einer normalen Schwangerschaft werden. Der Embryo ist nicht lebensfähig, weil er außerhalb der Gebärmutter nicht wachsen oder gedeihen kann.

Der Embryo produziert immer noch hCG, obwohl er an der falschen Stelle implantiert wurde.Das kann bei einem Schwangerschaftstest zu Hause zu falsch positiven Ergebnissen führen.

Ektopische Schwangerschaften sind medizinische Notfälle. Ektopische Schwangerschaften können für die Frau schädlich sein, wenn sie unbehandelt bleibt, was zu extremem Blutverlust oder Verlust der Fortpflanzungsorgane führt. Symptome einer Eileiterschwangerschaft sind:

  • Übelkeit und wunde Brüste, die auch Symptome einer normalen Schwangerschaft sind
  • scharfe Wellen von Schmerzen im Bauch, Becken, Schulter oder Nacken
  • starke Schmerzen auf einer Seite des Bauches
  • leichte bis schwere Vaginalblutung oder Blutung
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Druck auf das Rektum

Bei Verdacht auf eine Eileiterschwangerschaft sofort ärztliche Hilfe suchen.

Advertisement AdvertisementWerbung

Neuer Verlust der Schwangerschaft

3. Kürzliche Fehlgeburt oder Abtreibung

Sie können weiterhin positiv auf Schwangerschaft nach dem Verlust einer Schwangerschaft testen, entweder durch Fehlgeburt oder Abtreibung. Während der Schwangerschaft steigt der hCG-Spiegel mit dem Wachstum der Plazenta weiter an, verdoppelt sich alle paar Tage und erreicht nach etwa 10 Wochen einen Höhepunkt. Wenn eine Schwangerschaft endet, beginnen die hCG-Werte zu sinken, aber es ist ein langsamer Prozess. Das Hormon kann bis zu sechs Wochen nach dem Verlust der Schwangerschaft im Blut und im Urin verbleiben. Es ist möglich, einen falsch-positiven Test zu erhalten, bis Ihre hCG-Werte in ihren Präpregnanzzustand zurückkehren.

Wenn die Fehlgeburt spontan war, ist es auch möglich, dass nicht das gesamte schwangerschaftsbedingte Gewebe eliminiert wurde. Dies führt dazu, dass die hCG-Werte erhöht bleiben. Wenn dies auftritt, ist oft ein kleiner chirurgischer Eingriff erforderlich, der Dilatation und Kürettage genannt wird, um das Gewebe zu entfernen.

Benutzerfehler

4. Benutzerfehler

Wie bei den meisten Dingen im Leben sind Schwangerschaftstests zu Hause nicht kinderleicht. Es ist wichtig, die Anweisungen des Pakets genau zu befolgen und das Ablaufdatum vor der Verwendung zu überprüfen. Selbst mit diesen Sicherheitsvorkehrungen können Benutzerfehler auftreten. Einer der häufigsten Fehler ist es, den Test während des Zyklus zu früh zu absolvieren. Dies kann entweder falsch negative oder falsch positive Ergebnisse verursachen.

Es ist auch wichtig, den Test zu verwenden, wenn der Urin nicht zu stark mit Wasser verdünnt ist und sehr konzentriert ist, wie zum Beispiel beim ersten Aufwachen am Morgen.

Es ist auch wichtig, den Messstab für die genaue Zeit in Ihrem Urin zu lassen. Beachten Sie, dass Sie einen Timer für eine Stoppuhr oder Ihr Telefon einstellen. So können Sie verfolgen, wie lange der Messstab in Ihrem Urinstrahl war. Sie sollten einen Timer erneut verwenden, während Sie auf Ihre Ergebnisse warten. Das Überprüfen Ihrer Ergebnisse während des Ergebniszeitrahmens ist ebenfalls wichtig.

AdvertisementAdvertisement

Verdunstungslinien

5. Verdunstungslinien

Manchmal kann eine Verdunstungslinie für einen positiven Schwangerschaftstest gehalten werden. Einige Tests zu Hause zeigen zwei Zeilen, wenn hCG erkannt wird, und eine Zeile, wenn hCG nicht erkannt wird. Die Linien sind normalerweise eine helle Farbe, wie Rosa, Rot oder Blau. Manchmal erscheint eine schwache zweite Zeile. Diese Linie kann eine frühe Schwangerschaft oder eine Verdunstungslinie darstellen. Es ist wahrscheinlich eine Verdunstungslinie, wenn die Linie völlig farblos ist.

Weitere Informationen: Schwacher positiver Schwangerschaftstest: Bin ich schwanger? »

Evaporationslinien können sich bei einem Test zeigen, den Sie sehen, nachdem Ihr Urin vollständig verdunstet ist. Manchmal werden sie durch Hormonspiegel verursacht, die keine Schwangerschaft darstellen. Der beste Weg, um nicht durch eine Verdunstungslinie verwirrt zu werden, besteht darin, die Zeitrichtungen des Tests genau so zu befolgen, wie sie angegeben sind.

Werbung

Medikamente

6. Medikamente

Wenn Sie versuchen, unter ärztlicher Aufsicht schwanger zu werden, nehmen Sie möglicherweise Fertilitätsmedikamente ein. Einer davon ist der synthetische hCG-Trigger-Shot, der unter den Markennamen Novarel, Pregnyl, Ovidrel und Profasi vertrieben wird. Der HCG-Schuss hilft Follikel, reife Eier freizusetzen. Es kann bei einem Schwangerschaftstest zu Hause zu falsch positiven Ergebnissen führen, insbesondere wenn der Test zu früh durchgeführt wird.

Andere Medikamente können auch falsch positive Schwangerschaftstests verursachen. Sie umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Antirheumatika, wie Diazepam (Valium) oder Alprazolam (Xanax)
  • Antipsychotika, wie Clozapin oder Chlorpromazin
  • Antikonvulsiva, wie Phenobarbital oder andere Barbiturate
  • Medikamente gegen Parkinson einschließlich Bromocriptin (Parlodel)
  • Diuretika, wie Furosemid (Lasix, Diuscreen)
  • Antihistaminika, einschließlich Promethazin
  • Methadon (Dolophin)
WerbungWerbung

Erkrankungen

7. Bestimmte medizinische Bedingungen

Selten können bestimmte medizinische Bedingungen einen Schwangerschaftstest zu Hause veranlassen, falsch positive Ergebnisse zu liefern. Dazu gehören:

  • eine Harnwegsinfektion
  • Nierenerkrankung, die Blut oder weiße Blutkörperchen im Urin verursacht
  • Ovarialzysten, insbesondere Gelbkörperzysten
  • schwerere Erkrankungen wie Eierstockkrebs
  • Hypophysenprobleme (sehr selten)

Nächste Schritte

Nächste Schritte

Ein positives Schwangerschaftstest-Ergebnis sollte immer mit einem Arzttermin nachverfolgt werden. Ihr Arzt kann Ihnen einen Urin- oder Bluttest geben, um die Ergebnisse zu bestätigen und Ihren hCG-Spiegel zu überwachen. Sie können auch einen transvaginalen Ultraschall bekommen, um nach der Fruchtblase zu suchen, um zu bestätigen, dass die Schwangerschaft normal abläuft.

Wenn Sie ein falsches positives Ergebnis erhalten haben, wird dies durch den Arztbesuch festgestellt. Es könnte eine unglaubliche Erleichterung sein, herauszufinden, dass Sie nicht schwanger sind. Aber wenn Sie von Ihren frühen Ergebnissen begeistert waren, kann es sehr ärgerlich sein. Es ist wichtig, daran zu denken, dass falsche Positive passieren und kein Hinweis darauf sind, dass Sie niemals schwanger werden.

Wenn Sie einige Zeit erfolglos versucht haben, schwanger zu werden, insbesondere wenn Sie über 35 Jahre alt sind, ziehen Sie in Betracht, mit einem Spezialisten für Unfruchtbarkeit zu arbeiten. Es gibt auch Selbsthilfegruppen, in denen Sie Inspiration finden und Wissen von Frauen erhalten können, die dasselbe durchgemacht haben. Einzelgespräche mit einem Therapeuten, einem Klerusmitglied, einem Familienmitglied oder einem vertrauten Freund können ebenfalls von Vorteil sein.

Lassen Sie Ihren Kommentar