Baby-Boomer verändern die Gesundheitslandschaft

Kendra und Jay Jeffcoat sind die wichtigsten Baby-Boomer-Paare.

Kendra, 69, ist kürzlich nach einer langen und erfolgreichen Karriere als College-Professor und Administrator zurückgetreten.

AdvertisementWerbung

Jay, 70, der seine College-Jahre als Student Body President an der Universität von Kalifornien, Santa Barbara, protestierte den Vietnam-Krieg verbrachte, arbeitet weiterhin Vollzeit als Corporate Anwalt in San Diego.

Im Januar 2013 wurde bei Kendra Lungenkrebs im Stadium 4 diagnostiziert, der in ihrem Gehirn Metastasen gebildet hatte. Sie rauchte nie, noch war sie in der Nähe von Passivrauch.

Aber wie Healthline im November 2014 feststellte, steigt der Lungenkrebs bei Frauen, die nicht rauchen, auf dem Vormarsch.

Anzeige

Kendra erlitt eine Gehirnoperation, mehrere Chemotherapie-Zyklen und eine klinische Studie für einen Krebsimpfstoff.

Die Freude, über 60 zu sein, ist, dass eine Person die Erfahrung und Weisheit hat, mit den Realitäten einer Krise mit Freude, Hoffnung und Lachen umzugehen. Kendra Jeffcoat, Patientin mit Lungenkrebs

Sie wird jetzt mit Opdivo behandelt, einem neuen Immuntherapiemedikament von Bristol-Myers Squibb, das dem Immunsystem eines Menschen hilft, Krebs zu bekämpfen. Es wurde letztes Jahr von der Food and Drug Administration (FDA) genehmigt.

WerbungWerbung

Die Entstehung von Immuntherapien gilt als ein entscheidender Faktor bei der Behandlung von Krebs. Kendra und ihr Ehemann freuen sich, dass diese neue Behandlung verfügbar ist.

Kendra sagte, sie sei geschockt, als sie zum ersten Mal diagnostiziert wurde, aber das Alter hat ihr die Weisheit gegeben, damit umzugehen.

"Die Freude, über 60 Jahre alt zu sein, ist, dass eine Person die Erfahrung und Weisheit hat, mit den Realitäten einer Krise mit Freude, Hoffnung und Lachen umzugehen", sagte sie Healthline. "Jede Runde Chemo-, Strahlungs-, Impfstoff-Therapie und jetzt Immuntherapie bietet die Gelegenheit für eine Achterbahnfahrt von Traurigkeit zu Hoffnung. Du musst stark sein und dich mit optimistischen Menschen umgeben, die dich tief genug lieben, um dir die Wahrheit zu sagen. Da ich ein Baby Boomer bin, kann ich die Ironie und den Humor des Lebens sehen und inmitten jeder Herausforderung, der ich begegne, freudig leben. "

Jay hinzugefügt," Wir haben ein großartiges Leben. Wir sind beide sehr aktiv, ich trainiere jeden Tag. Wir waren letztes Jahr drei Wochen in Irland. Wir waren in Südamerika. Und wir hoffen, in diesem Jahr eine Flusskreuzfahrt in St. Petersburg, Russland, zu machen. Diese neuen Behandlungen werden uns hoffentlich erlauben, unser Leben weiter zu genießen. "

Baby-Boomer werden 70

Die ältesten Mitglieder der Baby-Boom-Generation wurden in diesem Jahr 70 Jahre alt.

WerbungWerbung

Aber diese Gruppe von fast 75 Millionen Männern und Frauen, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden, sehen sich immer noch als jung und unentbehrlich.

Die Boomer sind entschlossen, jung, hip und gesund zu bleiben.

Heute folgt die Generation, die predigte "traue keinem über 30 Jahren" dem Ruf von Dylan Thomas: "Geh nicht sanft in diese gute Nacht. "

Werbung

Sie sturben hartnäckig gegen das Sterben des Lichts, als sie aufbrechen, um zu beweisen, dass sie noch nicht fertig sind.

Als Folge hat diese Generation einen tiefgreifenden Einfluss auf das Gesundheitswesen in den Vereinigten Staaten mit einer einzigartigen Reihe von Anforderungen und Herausforderungen.

AdvertisementWerbung

Boomer sind sowohl die Schöpfer als auch die Empfänger von massiven Innovationen und Durchbrüchen auf verschiedenen Gesundheits-Fronten, von neuen, weniger toxischen Krebsbehandlungen zu einem völlig neuen Paradigma für die amerikanische Notfallmedizin.

Lesen Sie mehr: Ja, einige Erwachsene müssen gegen Masern erneut geimpft werden.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Jahrzehntelang beherrschten Babyboomer die amerikanische Kulturlandschaft.

Anzeige

Sie scheinen nicht allzu eifrig, diese Krone aufzugeben.

Aber sie klammern sich an ein gefettetes Seil.

AdvertisementWerbung

Populäre Kultur und soziale Medien werden heute weitgehend von Millennials, den jungen Männern und Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren, die heute 75 Millionen betragen, geprägt und definiert.

Die Generation X, die sich aus Menschen zwischen 36 und 51 Jahren zusammensetzt, wird laut dem Pew Research Center bis zum Jahr 2028 voraussichtlich auch die Population der Boomer überholen.

Obwohl es viele falsche Vorstellungen über Boomer gibt, ist vielleicht die größte die Vorstellung, dass sie gesünder sind als frühere Generationen.

In der Tat, eine neue Studie der United Health Foundation über die Gesundheit von älteren Amerikanern fand heraus, dass Boomers in ihre höheren Lebensjahre mit "höheren Raten von Fettleibigkeit und Diabetes und niedrigeren Raten mit sehr gutem oder ausgezeichnetem Gesundheitszustand eintreten werden, was sie stark belastet das Gesundheitssystem. "

Tatsächlich hat der Trust for America's Health kürzlich festgestellt, dass 62 Prozent der Amerikaner im Alter zwischen 50 und 64 Jahren aufgrund von Fettleibigkeit mindestens eine chronische Krankheit haben, wie zum Beispiel Herzkrankheiten.

Im mittleren Alter von Babyboomer wurde eine geringere durchschnittliche körperliche Aktivität festgestellt als bei Menschen mittleren Alters aus früheren Generationen. Dr. Dilip Jeste, UC San Diego Zentrum für gesundes Altern

In einem Interview mit Healthline erklärte Dr. Dilip Jeste, Professor für Gerontopsychiatrie und Direktor der Universität von Kalifornien, San Diego, Zentrum für gesundes Altern, warum Boomer aren sind Ganz so gesund, wie man meinen könnte.

"Bei vielen Jobs, die mehr sitzende Arbeit, längeres Pendeln, mehr Fernsehen usw. erfordern, wurde festgestellt, dass Baby-Boomer mittleren Alters weniger durchschnittliche körperliche Aktivität haben als Personen mittleren Alters aus früheren Generationen", sagte Jeste.

"Obwohl Rauchen seltener geworden ist, hat sich die körperliche Aktivität nicht erhöht", fügte er hinzu. "Außerdem machen Limonaden, zuckerreiche Säfte und doppelte Cheeseburger die Ernährung ungesünder. "

Jeste sagte, dass Boomer auch höhere Raten von Depression, Angststörungen und Drogenmissbrauch als die vorherige Generation haben. Die genauen Gründe dafür sind nicht bekannt, sagte Jeste, aber es gibt mehrere mögliche Erklärungen.

"Baby-Boomer sind offener für die Diagnose von psychischen Erkrankungen als die vorherigen Generationen und suchen eher nach einer Behandlung für sie", sagte er. "Über ihre eigene Depression zu sprechen oder Prozac oder Zoloft zu nehmen, ist für sie nicht so ein Stigma wie für frühere Generationen. "

Jeste sagte, dass Ärzte für Allgemeinmedizin auch offener sind für die Diagnose und Behandlung dieser psychischen Erkrankungen als vor 30 Jahren.

"Es gibt eine wachsende soziale Anomie, mit Globalisierung, Mobilität, verstärktem Wettbewerb um Arbeitsplätze, höheren Scheidungsraten, mehr Alleinerziehenden-Familien und schnellen Veränderungen mit der Technologie, was zu mehr Stress führt", sagte er.

Aber Jeste fügte hinzu, dass die Boomer insgesamt optimistisch und entschlossen sind, jung zu bleiben und länger zu leben, und dass dies in den meisten Fällen eine gesunde Betrachtungsweise des Lebens ist.

"Die Hauptsache ist, dass Altern nicht nur physisch ist. Es gibt natürlich ein psychosoziales Element ", sagte er. "Wir sind alle teilweise für unser eigenes Altern verantwortlich. Unser Zentrum betrachtet das Altern im positiven Sinne. Wir versuchen den Menschen zu helfen, den Prozess zu genießen. Menschen werden mit zunehmendem Alter akzeptierter. "

Lesen Sie mehr: Baby Boomer Suizidrate steigt auf»

Durchbruch in der Krebsbehandlung

Wenn es um Krebsbehandlungen geht, sind Baby-Boomer wie Kendra Jeffcoat an der Spitze des Präzisions-oder maßgeschneiderte Medizin Paradigma, sagte Dr. Razelle Kurzrock, Direktorin des Zentrums für personalisierte Krebstherapie am UC San Diego Moores Cancer Center.

"Dieses Modell wird die Einführung einer neuen Art der Durchführung klinischer Studien ermöglichen", sagte Kurzrock. "Dieses Konzept ist auf alle unsere klinischen Studien anwendbar, da die Genomik uns sagt, dass jeder Patient und jeder Tumor einzigartig ist. Die Boomer werden dieses neue Paradigma in die Tat umsetzen und sollten es an vorderster Front vorantreiben. "

Dr. Sandip Patel, stellvertretender Direktor des Clinical Trials-Programms in Moores, fügte hinzu, dass Baby-Boomer eine wichtige Patientengruppe bei der Entwicklung neuer Therapien sind, die nicht nur besser gegen Krebs arbeiten, sondern auch wesentlich weniger toxisch sind als herkömmliche Chemotherapie.

"Dazu gehören insbesondere Immuntherapien und zielgerichtete Therapien, mit dem Fokus auf der Entwicklung von Ansätzen zur Personalisierung der Therapie basierend auf dem einzigartigen Krebs eines jeden Patienten", sagte Patel. "Eine große Mehrheit unserer Krebspatienten an der UCSD befindet sich in der Babyboomer-Generation. "

[Es ist nicht unrealistisch zu denken, dass die Baby-Boomer die Generation sein werden, die die substantiellste Behandlung aller Zeiten erlebt. Dr. Ezra Cohen, Moores Cancer Center

Patel sagte, das Krankenhaus bietet multidisziplinäre Betreuung, "um Baby-Boomer am besten bei der Bekämpfung ihres Krebses an allen Fronten zu unterstützen: unterstützende und palliative Pflege, psychosoziale Selbsthilfegruppen sowie ganzheitliche Medizinansätze wie Akupunktur .

Diese neue Welle der Innovation in der Krebsbehandlung, so Pavel, "geschieht genau so, wie die Baby-Boomer sich dem Alter annähern, in dem sie diese neuen Therapien brauchen könnten."

Dr. Ezra Cohen, Associate Director für translationale Wissenschaft bei Moores, sagte, es sei "nicht unrealistisch zu denken, dass die Baby-Boomer die Generation sein werden, die die substantiellste Transformation in der Behandlung erlebt, mit sogar Kuren, wo wir uns nie vorgestellt hätten. "

Aber Cohen fügte hinzu:" Sie sind auch die Generation, die dazu beitragen muss, dass dies geschieht, und sie können sich an der Forschung beteiligen, öffentliche Finanzierungsquellen einbringen und Unterstützung leisten. Es liegt an uns allen, Krebs zu beenden. "

Lesen Sie mehr: Krankenhäuser öffnen Notaufnahmen speziell für Senioren»

Boomer Notaufnahmen

Ein weiterer aufkeimender neuer Trend im Gesundheitswesen ist das Aufkommen von geriatrischen Notfallabteilungen, die speziell auf Boomer und andere Senioren ausgerichtet sind.

UC San Diego Health, in einer Partnerschaft mit West Health, eine Non-Profit-Gesundheitsorganisation, entwickelt derzeit eine State-of-the-art senior Notfallstation, die im zukünftigen Jacobs Medical Center untergebracht werden soll, eine 10-stöckige, Erweiterung des La-Jolla-Campus von UC San Diego Health, der später in diesem Jahr eröffnet wird.

Beantwortet weitgehend die Tatsache, mehr als 10 000 Baby-Boomer in den Vereinigten Staaten 65 Jahre alt jeden Tag, die neue Notaufnahme wird sich auf Geriatrie, Akutversorgung Screening, Notfallversorgung, Fallmanagement, und soziale und psychiatrische Betreuung.

Mit dem Fokus auf "erfolgreiches Altern" wird die Abteilung, wenn möglich, auch häusliche und gemeindebasierte Betreuungsmöglichkeiten ermöglichen.

"Wir freuen uns, mit UC San Diego, einem führenden Unternehmen für Alterungsinitiativen, ein innovatives Umfeld für ergebnisorientierte Notfallversorgung zu schaffen", sagte Shelley Lyford, President und Chief Executive Officer der West Foundation und der Westgesundheitsinstitut. "Dieses Modell wird als Katalysator für eine breitere Einführung verbesserter Senioren-Notfallversorgung hier und im ganzen Land dienen. "

Es ist wichtig, dass die besonderen Bedürfnisse dieser gefährdeten Patienten in der Notfallsituation angemessen erfüllt werden. Alex Rosenau, American College of Emergency Ärzte

Dr. Vaishal Tolia, ein klinischer Hilfsprofessor an der UC San Diego Health, dessen Hauptfach die Notfallmedizin ist, sagte Healthlne, dass Notfallambulanzen "die Rolle, die wir spielen, erneut untersuchen. "

" Wir sind nicht mehr isoliert als separate Abteilung ", sagte er. "Wir sehen uns jetzt als zentrale Torwächter für den Krankenhausaufenthalt und als Referenzpunkt und Sicherheitsnetz für alle Arten von Patienten. "

Tolia sagte, seine Abteilung habe mehrere geriatrische Notaufnahmen im ganzen Land besucht, um zu versuchen, Best Practices zu lernen.

"Wir haben gelernt, dass es keinen Standard gibt, sich selbst als geriatrische Notfallstation zu bezeichnen. Es gibt eine große Variabilität an Orten, die sich geriatrische ED nennen", sagte er. "Es gibt einige Krankenhäuser, die sich geriatrische ED nennen, aber sie haben keinen eigenen Raum oder Personal. Sie haben vielleicht ein paar zusätzliche Dinge für diese Patientenpopulation, aber keine wirklich etablierten Kriterien."

Tolia sagte, dass ein neuer Fokus auf geriatrische Notaufnahmen das Gesamterlebnis für den Patienten verbessert.

"Niemand möchte dort sein und wir wollen ein positives, komfortables Umfeld schaffen, in dem die Familie einbezogen werden kann, wo wir Menschen mit Seh- oder Hörproblemen helfen können, in denen die Patienten sicher sind", sagte er Da es in Pädiatrie Abteilungen gibt, in denen man Farben, Cartoons, Dinge sieht, die es für ein Kind bequem machen, machen wir einige der gleichen Dinge mit geriatrischen EDs, einschließlich dafür, dass die Böden nicht rutschig und die Akustik und der Klang sind sind gut. "

Als Reaktion auf diesen boomenden Trend erschienen kürzlich das American College of Emergency Physicians (ACEP), die American Geriatrics Society (AGS), die Emergency Nurses Association (ENA) und die Society for Academic Emergency Medicine (SAEM) eine umfassende Reihe von Richtlinien, die alles abdecken, von der Personalbesetzung über die Ausbildung bis hin zur Behandlung gemeinsamer Probleme des Alterns, wie Stürze, Delirium und Demenz.

"Geriatrische Notfallambulanzen sind 2008 zum ersten Mal erschienen, aber dies ist das erste Mal, dass es eine standardisierte Vorlage für die Einrichtung und Pflege älterer Patienten gibt", sagte Alex Rosenau, ehemaliger Präsident von ACEP, sagte in einer Erklärung. "Es ist wichtig, dass die speziellen Bedürfnisse dieser gefährdeten Patienten in der Notfallsituation angemessen erfüllt werden. Ab 2010 gab es 40 Millionen Menschen in dieser Altersgruppe, und viele von ihnen werden irgendwann Notfallpatienten sein. "

Lesen Sie mehr: Holen Sie sich die Fakten über Alzheimer»

Durchbruch bei der Prävention von Demenz

Andere Themen, die bei der Geburt von Baby-Boomern im Kopf sind, sind Alzheimer und Demenz.

Es gibt signifikante neue klinische Studienergebnisse bei Alzheimer, der häufigsten Form von Demenz.

Während Wissenschaftler aus den Niederlanden herausgefunden haben, dass eine sechsjährige, von einer Krankenschwester geführte Gefäßbehandlung nicht zu einer Verringerung der Gesamtursachen-Demenz bei einer kognitiv gesunden Bevölkerung führte, wurden in den USA weniger Fälle von Nicht-Alzheimer-Demenz beobachtet Interventionsgruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Darüber hinaus sahen die Wissenschaftler in einer Untergruppe von Personen in der Studie mit unbehandelter Hypertonie, die an der Intervention teilnahmen, weniger Fälle von Demenz als Vorfall.

Die Studienbeobachtungen legen nahe, dass "der Nutzen - oder der Kopf und das Herz - der Beurteilung, Behandlung und Behandlung von Herzgesundheitsrisikofaktoren im Alter", Maria C. Carrillo, Ph. D., Chief Science Officer der Alzheimer's Association, sagte in einer Erklärung.

Ein Artikel im Mai 2015 in Alzheimer und Demenz: Das Journal der Alzheimer's Association, festgestellt, dass "es ausreichend starke Beweise, aus einer bevölkerungsbasierten Perspektive, zu dem Schluss, dass regelmäßige körperliche Aktivität und das Management von kardiovaskulären Risikofaktoren (Diabetes, Fettleibigkeit, Rauchen und Bluthochdruck) reduzieren das Risiko des kognitiven Verfalls und können das Demenzrisiko reduzieren. "

Lesen Sie mehr: Elder Drogenmissbrauch auf dem Vormarsch»

Wüstentour eine schlechte Reise?

Vielleicht die letzte große nationale Bash für die Baby-Boom-Kultur ist die bevorstehende Desert Trip, ein Megakonzert in der südkalifornischen Wüste mit sechs der kultigsten musikalischen Acts und Künstler in der Baby-Boom-Kanon.

Das wären Paul McCartney, Bob Dylan, die Rolling Stones, das Who, Neil Young und Roger Waters von Pink Floyd.

Wie vorauszusehen ist, fliegen die Witze bereits über dieses Konzert, das in den sozialen Medien als "Oldchella" oder "AgeCoach" bezeichnet wird. "

Unter den Witzen:

" Sie werden Selfie-Stöcke für Spazierstöcke handeln. "

" Anstelle von Säure wird das Medikament der Wahl bei Desert Trip säurebindend sein. "

" Hat jemand die Hells Angels zur Desert Trip-Polizei gerufen? "

Desert Trip findet an zwei Wochenenden im Oktober im Empire Polo Club, der Website von Coachella, statt.

Aber im Gegensatz zu Woodstock, einem der wichtigsten Ereignisse der Boomer, ist es unwahrscheinlich, dass hier viel Schlamm oder Proteste auftreten.

Die Veranstaltung, die bereits ausverkauft ist, ist teuer und nicht für diejenigen, die ein festes Einkommen haben.

Die Demographie des Wüstentrip-Publikums wird sich wahrscheinlich über vier Generationen erstrecken. Aber es wird zweifellos viele Boomer geben, die den Planern einige interessante Gesundheits- und Sicherheitsaufgaben stellen.

Könnten einige alternde Boomer versuchen, ihre Woodstock- oder Monterey-Pop-Festival-Tage zu erleben und Drogen zu nehmen und die ganze Nacht zu tanzen?

Auf die Frage, welche Vorkehrungen die Konzertplaner in Bezug auf die Bereitstellung von Ärzten, Krankenschwestern, Erste-Hilfe-Stationen und mehr auf dem Konzertgelände treffen, lehnte ein Sprecher der Desert Trip ab.

Mit anderen Worten: Wenn Sie auf der Suche nach Desert Trip sind, sollten Sie gut aufpassen, denn anscheinend sind Sie allein.