Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Neujahrsvorsätze. Sie sind leichter gemacht als gehalten, oder? Menschen mit Diabetes, na ja, wir sind dafür bekannt, dass wir einmal im Quartal "Resolutionen" machen oder wann immer wir unser letztes A1c-Ergebnis zurückbekommen. Aber wenn wir den Kalender von 2010 auf 2011 umstellen, sind hier ein paar Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Diabetesauflösungen erfolgreich sind ... egal zu welcher Jahreszeit.

OK, es ist ein süßes Akronym, aber wir haben Beispiele für diese Zielsetzungsmethode überall im Internet gefunden, also könnte es einfach helfen: Wenn du in der Vergangenheit mit dem Einstellen und der Einstellung gekämpft hast Halten Sie die Auflösungen, versuchen Sie SMART (ER);)

S ist spezifisch. Je spezifischer, desto besser, wie "Testen Sie meinen Blutzucker 6 Mal am Tag" oder "Tragen Sie meine CGM eine Woche außerhalb des Monats" statt nur zu sagen: "Ich werde meinen A1c um 1% senken, "Das gibt dir wirklich keine Richtlinien für das, was du tun sollst.

M ist für messbar. Denken Sie an etwas, das Sie verfolgen können, z. B. die Anzahl der Minuten pro Tag oder die Anzahl der Kohlenhydrate, die Sie zu sich nehmen. Sie werden eine schriftliche Aufzeichnung Ihrer Verbesserung wünschen!

A ist für erreichbar. Von Null auf 60 zu gehen ist ein Rezept für einen Fehler, weil ein zu hoher Balken ein Balken ist, der sich unerreichbar anfühlt. Ebenso ist es ein großes Ziel, Ihren A1c von 10% auf 6% zu senken, aber wie Ihr Körper reagiert, ist nicht wirklich unter Ihrer Kontrolle. Sie möchten, dass Ihr Ziel etwas ist, das Sie sicher erreichen können. Ein Olympiateilnehmer wie Kris Freeman zu werden, mag Spaß machen , aber das ist wahrscheinlich nichts, was man in nur einem Jahr tun kann, selbst wenn man sich dafür entscheidet. Sie können jedoch drei bis vier Tage in der Woche ins Fitnessstudio gehen. Mit anderen Worten, "tun können" ist nicht nur für Ihre Einstellung; Es sollte auch für Ihre konkreten Ziele gelten.

R ist für realistisch . Neben dem letzten Thema sollten Ihre Ziele natürlich etwas sein, das Sie realistisch erreichen können. Wenn Sie nicht die Werkzeuge oder das Wissen oder die Verpflichtung haben, etwas zu tun, werden Sie nicht sehr erfolgreich sein, hinterher zu jagen. Nutzen Sie die Ressourcen, die Sie haben, sei es ein soziales Diabetes-Netzwerk oder Ihr medizinisches Team, um Lücken zu schließen. Seien Sie auch realistisch in Bezug auf Ihren Wunsch, etwas zu tun. Es ist sehr beliebt, eine Lösung zu machen, um Gewicht zu verlieren, aber es ist kein realistisches Ziel, wenn Sie nicht die Verpflichtung haben, zu folgen.

T ist für die rechtzeitige . Ein vierteljährlicher Endo-Termin kann Ihnen dabei helfen, aber auch Zeiten festlegen, in denen Sie Ihren BG-Durchschnitt (einmal pro Woche) oder Ihr Gewicht (einmal pro Woche) überprüfen. Diese rechtzeitigen Check-Ins können dazu beitragen, dass Ihr Fortschritt im Vordergrund steht.

Gelegentlich fügen einige Leute ER hinzu:

E ist für die Auswertung. Manchmal setzen wir den Balken zu hoch und manchmal zu niedrig. Wenn Sie sich Ihrem Ziel nähern, können Sie immer neue Ziele, die den "SMART" -Richtlinien entsprechen, neu bewerten und festlegen.Oder wenn die Dinge langsamer laufen, als Sie es sich erhofft haben, ist es in Ordnung, Ihre Ziele zurückzusetzen, damit Sie sich nicht auf Fehler einstellen.

R ist für Belohnung. Diabetes-Management ist schon genug los, also warum nicht ein bisschen Spaß in die Routine einbauen? Belohne dich selbst mit etwas D-freundlich, und das stört deine Auflösung, wie einen "freien Tag", einen Ausflug in den Spa oder ein neues Buch. Was auch immer "dein Boot schwimmt", wie ein Freund von mir gerne sagt.

Und schließlich: Geh nicht allein.

Gott sei Dank für das D-OC, oder? Studien haben gezeigt, dass Sie Unterstützung suchen und Ihre Pläne einer anderen Person mitteilen, damit Sie besser zur Rechenschaft gezogen werden und Ihre Ziele erreichen. Sogar diese Dinge werden in diesem Jahr immer mehr High-Tech, als ein Unternehmen namens (add) Venture hat neue Website namens iResolve gestartet, um zu verbinden und verfolgen Sie Ihren Fortschritt. Mit iResolve können Sie Ihre Resolutionen online speichern und sie mit Ihren sozialen Netzwerken teilen, oder Sie können sie privat behalten, wenn Sie möchten. Die Seite schickt Ihnen regelmäßig eine Resolution, da viele von uns dazu neigen, unsere Beschlüsse bis Ende Januar zu vergessen. Weitere hilfreiche Tech-Tools finden Sie in den Mashable-Anleitungen zu den besten iPhone-Apps für die Einhaltung Ihrer Neujahrsvorsätze.

Beweise im Pudding!

Eine Studie an der Universität von Hertfordshire zeigte, dass die Leute, die am erfolgreichsten ihre Neujahrsresolutionen hielten, mindestens drei der folgenden Dinge taten:

* brachen ihr Ziel in kleinere Schritte

* belohnten sich, wenn sie erreicht hatten einer von diesen

* erzählte seinen Freunden von ihren Zielen

* konzentrierte sich auf die Vorteile des Erfolgs

* führte ein Tagebuch über ihre Fortschritte.

Also, liebe Leser, machst du irgendwelche Diabetes-Vorsätze für 2011? Wenn Sie sind, lassen Sie uns wissen, wie Sie sie in den Kommentaren erreichen möchten. Wir machen hier sehr viele Notizen.

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.