Rachenabstrichkultur

Was ist eine Rachenabstrichkultur?

Highlights

  1. Eine Rachenabstrichkultur wird routinemäßig verwendet, um auf bakterielle Infektionen wie Halsentzündung oder Mandelentzündung zu testen.
  2. Dieser Eingriff kann in der Arztpraxis durchgeführt werden. Ihr Arzt wird Ihnen den Hals abtupfen, um eine Halskultur einzunehmen.
  3. Das Labor wird dann die Kultur untersuchen und testen, um festzustellen, ob Bakterien vorhanden sind.

Eine Rachenabstrichkultur oder Halskultur ist ein Test, der häufig verwendet wird, um bakterielle Infektionen im Rachen zu diagnostizieren. Diese Infektionen können Halsentzündung, Lungenentzündung, Mandelentzündung, Keuchhusten und Meningitis umfassen.

Der Zweck einer Rachenabstrichkultur besteht darin, das Vorhandensein von Organismen im Rachen nachzuweisen, die eine Infektion verursachen könnten. Zum Beispiel ist das Vorhandensein von Streptokokken der Gruppe A ( Streptococcus pyogenes ) in Ihrem Hals ein Schlüsselzeichen dafür, dass Sie eine Halsentzündung haben.

Streptokokken sind sehr ansteckend. Sie können durch Tröpfchen in der Luft verteilt werden. Eine infizierte Person kann die Bakterien leicht weitergeben, wenn sie husten, niesen oder Nahrung oder Getränke teilen. Die Bakterien können auch von Türklinken oder anderen Oberflächen aufgenommen und auf Nase, Mund oder Augen übertragen werden.

Wenn Sie Halsschmerzen haben und Ihr Arzt vermutet, dass Sie eine Halsentzündung oder eine andere bakterielle Infektion haben, können Sie eine Rachenabstrichkultur bestellen. Die Ergebnisse des Tests helfen Ihnen und Ihrem Arzt, eine Diagnose und einen Behandlungsplan zu erstellen.

WerbungWerbung

Zweck

Was ist der Zweck einer Rachenabstrichkultur?

Die meisten Halsschmerzen werden durch einen Virus verursacht. Viele Halsschmerzen verschwinden innerhalb weniger Tage ohne jegliche Behandlung, außer vielleicht Hustenbonbons oder ein paar frei verkäufliche Medikamente, um Schmerzen oder Beschwerden zu lindern.

Ihr Arzt wird in der Regel einen Halskulturtest anordnen, wenn Sie Symptome haben, die auf eine Halsentzündung oder eine andere Infektion hinweisen. Rötungen, Schwellungen und weiße Streifen oder Eiter auf den Mandeln sowie rote Flecken im Gaumen sind Zeichen von Infektionen. Diese Zeichen zeigen nicht an, ob die Infektion viral oder bakteriell ist, daher ist ein Rachenabstrich notwendig. Halsentzündung ist sehr ansteckend, so dass es wichtig ist, dass es früh gefangen wird.

Anzeige

Vorbereitung

Wie kann ich mich auf eine Rachenabstrichkultur vorbereiten?

Antiseptisches Mundwasser sollte vor diesem Test vermieden werden. Sie sollten Ihrem Arzt auch mitteilen, wenn Sie Antibiotika eingenommen haben, da dies die Testergebnisse beeinflussen könnte.

Wenn Ihr Kind sich der Untersuchung unterzieht, sollten Sie es bitten, ruhig zu bleiben. Sie müssen möglicherweise helfen, sie vorsichtig zu zügeln.

AdvertisementAdvertisement

Der Test

Wie wird eine Rachenabstrichkultur durchgeführt?

Ihr Arzt wird Sie bitten, den Mund zu öffnen und den Kopf nach hinten zu neigen.Wenn nötig, kann Ihr Arzt einen Zungenspatel verwenden. Dies kann Ihrem Arzt helfen, eine bessere Sicht auf die Rückseite Ihrer Kehle zu haben. Sie werden dann für einige Sekunden einen sterilen Wattestäbchen über die Rückseite Ihrer Kehle, Ihre Mandeln und andere wunde Stellen reiben. Der Tupfer sammelt eine Probe der Sekrete, die im hinteren Teil des Rachens produziert werden.

Die Probe, die Ihr Arzt sammelt, wird in ein Labor gebracht. Es wird auf einen Teller gelegt, auf dem Bakterien wachsen können. Der Prozess des Wachstums der Bakterien in der Probe wird als Kultur bezeichnet. An der kultivierten Probe werden chemische Tests durchgeführt, um festzustellen, ob schädliche Bakterien vorhanden sind und welche Arten von Bakterien vorhanden sind. Es dauert normalerweise ein paar Tage, um die Bakterien zu kultivieren, so dass Sie möglicherweise einige Zeit warten müssen, um Ihre Testergebnisse zu erhalten.

Es gibt keine Risiken oder Komplikationen im Zusammenhang mit einer Rachenabstrichkultur. Der Test kann momentanes Würgen verursachen, da die Rückseite des Rachens ein empfindliches Gebiet ist, aber es sollte nicht schmerzhaft sein.

Werbung

Nach dem Test

Was kann ich nach dem Test erwarten?

Es kann mehrere Tage dauern, bis die Ergebnisse einer Halskultur vorliegen. Sobald die Probe kultiviert wurde und die Bakterien analysiert wurden, wird sich Ihr Arzt in Verbindung setzen, um über Ihre Ergebnisse zu sprechen.

Eine negative Rachenabstrichkultur bedeutet, dass keine infektiösen Bakterien in Ihrem Rachen vorhanden sind. Ein positiver Test zeigt das Vorhandensein von Streptokokken (die Bakterien, die Halsentzündung verursachen) oder anderen Bakterien an. Wenn das Testergebnis positiv ist, können die Ergebnisse verwendet werden, um zu bestimmen, welche Bakterien die Infektion verursachen. Sobald Ihr Arzt weiß, was die Infektion verursacht, können Sie einen Behandlungsplan herausfinden.

Um eine bakterielle Infektion zu behandeln, wird Ihr Arzt höchstwahrscheinlich ein Antibiotikum verschreiben. Penicillin und Amoxicillin sind zwei häufig verschriebene Medikamente. Einige jüngere Kinder können Schwierigkeiten haben, eine Pille zu schlucken oder erbrechen, so dass Penicillin bei Bedarf injiziert werden kann.

Ihr Arzt kann over-the-counter Drogen wie Ibuprofen oder Paracetamol vorschlagen, um Halsschmerzen zu lindern oder Fieber zu reduzieren. Die meisten Menschen beginnen sich nach ein oder zwei Tagen besser zu fühlen, aber wenn die Symptome nach 48 Stunden anhalten, müssen Sie sich möglicherweise erneut an Ihren Arzt wenden.

WerbungWerbung

Imbiss

Imbiss

Rachenabstrichkulturen sind ein sehr effektives Mittel, um Infektionen, die den Rachen betreffen, zu identifizieren. Eine Kehlkultur wird feststellen, ob eine bakterielle Infektion vorliegt, und wenn ja, was verursacht sie. Sobald Sie wissen, was Ihre Halsschmerzen verursacht, können Sie und Ihr Arzt über die besten Behandlungsmöglichkeiten für Sie entscheiden.