Was verursacht Übelkeit nach dem Essen?

Übersicht

Highlights

  1. Es gibt viele mögliche Ursachen für Übelkeit nach dem Essen.
  2. Die Identifizierung der Ursache hilft Ihnen und Ihrem Arzt, die richtige Behandlung zu finden.
  3. In vielen Fällen können Veränderungen der Lebensgewohnheiten und der Ernährung helfen, Ihre Übelkeit zu behandeln und eine Rückkehr zu verhindern.

Eine beliebige Anzahl von Zuständen kann dazu führen, dass Sie nach einer Mahlzeit krank werden, von einer Lebensmittelvergiftung bis hin zu einer Schwangerschaft.

Wenn Sie sich Ihre anderen Symptome genauer ansehen, können Sie feststellen, was Ihre Übelkeit verursacht. Sobald Sie das Problem erkannt haben, kann Ihr Arzt Ihnen helfen, eine Behandlung zu finden, die Sie daran hindert, sich in den Magen zu legen. Dann können Sie Ihre Mahlzeiten genießen, ohne Übelkeit.

AdvertisementAdvertisement

Ursachen

Ursachen

Es gibt viele Bedingungen, die Sie nach dem Essen krank machen können.

Nahrungsmittelallergien

Bestimmte Nahrungsmittel, wie Schalentiere, Nüsse oder Eier, können Ihr Immunsystem dazu bringen, sie als schädliche fremde Eindringlinge zu identifizieren. Wenn Sie eines dieser auslösenden Nahrungsmittel essen, startet Ihr Immunsystem eine Reihe von Ereignissen, die zur Freisetzung von Histamin und anderen Chemikalien führen. Diese Chemikalien produzieren Allergiesymptome, die von Nesselsucht und Mundschwellung bis hin zu Übelkeit reichen können.

Lebensmittelvergiftung

Lebensmittel, die zu lange herumliegen oder nicht richtig gekühlt werden, ziehen Bakterien, Viren und Parasiten an, die Sie krank machen können. Lebensmittelvergiftungssymptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall beginnen in der Regel innerhalb weniger Stunden nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel.

Lesen Sie mehr: Ist es ein Magenfehler oder eine Lebensmittelvergiftung? »

Magenvirus

Dieser häufige Fehler, der manchmal auch" Magengrippe "genannt wird, befällt den Darm und löst gastrointestinale (GI) Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall aus. Sie können sich einen Magen-Virus einfangen, indem Sie sich jemandem zu nahe kommen, der krank ist, oder indem Sie essen oder Wasser trinken, das mit dem Virus kontaminiert ist.

Schwangerschaft

Eines der frühesten Anzeichen, dass Sie schwanger sind, ist ein unruhiges, mulmiges Gefühl, das oft im zweiten Monat Ihrer Schwangerschaft beginnt. Änderungen der Hormonspiegel lösen Schwangerschaft Übelkeit aus.

Obwohl es offiziell als "morgendliche Übelkeit" bezeichnet wird, kann Übelkeit zu jeder Tageszeit, einschließlich der Mahlzeiten, auftreten. Manchmal reicht der Geruch oder Geschmack bestimmter Lebensmittel aus, um Ihren Magen zum Rollen zu bringen. Das Gefühl ist vorübergehend, und es wird dir oder deinem Baby nichts anhaben.

Acid Reflux

Ein brennendes Gefühl hinter Ihrem Brustbein, bekannt als Sodbrennen, ist das typische Symptom der gastroösophagealen Krankheit (GERD), aber dieser Zustand kann auch zu Übelkeit führen. GERD passiert, wenn das Muskelventil zwischen der Speiseröhre und dem Magen versagt, so dass Magensäure in Ihre Speiseröhre auslaufen kann.

Angst und Stress

Stress belastet nicht nur Ihre Emotionen.Es beeinflusst auch Ihre körperliche Gesundheit. Eine schwierige Trennung oder ein Verlust des Arbeitsplatzes kann dazu führen, dass Sie Ihren Appetit verlieren oder sich nach dem Essen krank fühlen. Die Übelkeit sollte nachlassen, sobald Sie Ihren Stress unter Kontrolle haben.

Krebsbehandlung

Einige Chemotherapeutika verursachen Übelkeit als Nebenwirkung. Die Übelkeit sollte verschwinden, nachdem Sie die Behandlung beendet haben.

Gallenblasenerkrankung

Ihre Gallenblase ist ein Organ, das in der oberen rechten Seite Ihres Bauches sitzt. Es hilft Ihrem Körper Fette zu verdauen. Gallensteine ​​und andere Erkrankungen der Gallenblase können Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Fette zu verdauen. Als Folge werden Sie sich schlecht fühlen, vor allem, nachdem Sie eine reichhaltige, fetthaltige Mahlzeit zu sich genommen haben.

Reizdarmsyndrom (IBS)

IBS ist eine Sammlung von GI-Symptomen, die Bauchschmerzen, Durchfall und Verstopfung umfassen können. Übelkeit ist eine der häufigsten Beschwerden bei Menschen mit IBS.

Reisekrankheit

Manche Menschen reagieren besonders empfindlich auf Bewegung. Wenn Sie unter ihnen sind, wird die Bewegung eines sich bewegenden Fahrzeugs Sie krank fühlen lassen. Essen vor oder nach der Fahrt kann die Übelkeit noch verschlimmern.

Symptome

Symptome

Suchen Sie nach diesen anderen Symptomen, die Ihnen helfen, die Ursache Ihrer Übelkeit zu bestimmen:

Mögliche Ursache Zusätzliche Symptome
Nahrungsmittelallergie Nesselsucht, Juckreiz, Schwellungen im Mund- oder Rachenraum, Atembeschwerden, Keuchen, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen
Lebensmittelvergiftung oder Magenvirus Erbrechen, wässriger Durchfall, Krämpfe, niedriges Fieber
Gallenblasenerkrankung Schmerzen im Oberkiefer rechter Bauch, Erbrechen
Sodbrennen ein brennendes Gefühl in der Brust, Aufstoßen einer sauren Flüssigkeit, das Gefühl, dass etwas in der Brust ist, Husten
Reizdarmsyndrom (IBS) Bauchschmerzen Durchfall, Verstopfung
Reisekrankheit Erbrechen, Schwindel, kalter Schweiß, unruhiges Gefühl
Schwangerschaft zarte und geschwollene Brüste, Ausbleiben der Periode, Müdigkeit
Stress oder Angst Muskelschmerzen, Müdigkeit , Verlust des Sexualtriebs, Schlafstörungen, Traurigkeit, Reizbarkeit
AnzeigeWerbungWerbung

Arzt aufsuchen

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

H Wenn Sie nach dem Essen gelegentlich Übelkeit verspüren, ist das kein Grund zur Beunruhigung, aber Sie sollten einen Arzt rufen, wenn es nicht innerhalb einer Woche verschwindet. Rufen Sie sofort an, wenn Sie eines dieser anderen, ernsteren Symptome haben:

  • Blut in Ihrem Erbrochenen oder Stuhl
  • Brustschmerzen
  • Verwirrtheit
  • Durchfall, der länger als ein paar Tage anhält
  • extremer Durst , geringe Urinproduktion, Schwäche oder Schwindel, die Anzeichen einer Austrocknung sind
  • Fieber über 101. 5 ° F (30 ° C)
  • starke Bauchschmerzen
  • schneller Herzschlag
  • schweres Erbrechen oder Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme

Bei Kindern unter 6 Jahren, wenn:

  • Erbrechen dauert länger als ein paar Stunden
  • Sie bemerken Anzeichen von Austrocknung, wie zB wenig oder keine nassen Windeln, keine Tränen, oder eingefallene Wangen
  • Ihr Kind hat Fieber höher als 37 ° C (8 ° C)
  • Durchfall geht nicht weg

Bei Kindern über 6 Jahren rufen Sie bitte Ihren Kinderarzt an, wenn:

  • Erbrechen oder Durchfall halten länger als einen Tag an.
  • Sie bemerken Anzeichen von Dehydration, z. B. wenn Ihr Kind nicht uriniert oder Tränen produziert oder wenn die Wangen eingefallen sind
  • Ihr Kind Fieber von mehr als 102 ° F hat ( 38.9 ° C)

Diagnose

Diagnose

Ihr Arzt wird Sie bitten, Ihre Symptome zu beschreiben, auch wenn Sie sich schlecht fühlen, wie lange das Gefühl andauert und was es auszulösen scheint. Ein Tagebuch darüber führen, was Sie essen und wie Sie sich danach fühlen, kann Ihrem Arzt helfen, eine Diagnose zu stellen.

Je nachdem, welchen Zustand Ihr Arzt vermutet, benötigen Sie möglicherweise Tests wie:

  • Blut- oder Urintests
  • einen Hauttest, um zu sehen, ob Sie Lebensmittelallergien haben
  • obere Endoskopie, um zu sehen, ob Ihre Speiseröhre ist geschwollen, das ist ein Zeichen von GERD
  • CT-, Röntgen-oder Ultraschall-Scans, um Ihre Organe auf Anzeichen von Krankheit
  • Koloskopie, flexible Sigmoidoskopie oder oberen oder unteren GI-Serie auf Probleme in Ihrem Magen-Darm-Trakt zu überprüfen
AnzeigeWerbung

Behandlung

Behandlung

Die Ursache Ihrer Übelkeit bestimmt, wie Sie sie behandeln.

Ursache Behandlung
Krebsbehandlung Nehmen Sie das von Ihrem Arzt verschriebene Arzneimittel gegen Übelkeit ein, essen Sie kleinere Mahlzeiten, die aus fadenscheinigen Lebensmitteln wie klarer Brühe, Hühnchen oder Hafermehl bestehen, und probieren Sie Akupunktur
Allergie Vermeide die Nahrung, die deine Symptome auslöst
Gallenblasenerkrankung nimm Medikamente zum Lösen von Gallensteinen oder operiere, um deine Gallenblase zu entfernen, bekannt als Cholezystektomie
GERD oder Sodbrennen vermeide scharfes und fettiges Essen, Gewicht verlieren, und nehmen Antazida oder andere Medikamente, um überschüssige Magensäure zu reduzieren
IBS vermeiden Lebensmittel, die den Magen stören
Reisekrankheit auf Reisen, sitzen Sie an einem Ort, wo Sie am wenigsten fühlen Bewegungsumfang, wie in der Nähe der Vorderseite eines Zuges oder über einen Flügel in einem Flugzeug, und tragen Sie ein Reisekrankheit Armband oder Patch
Schwangerschaft Übelkeit essen fade Lebensmittel, wie Cracker, Toast und Pasta <999 > Magenvirus
fade essen, an Eischips saugen und einige Tage ruhen, bis die Infektion überwunden ist <9 99> Stress oder Angst einen Therapeuten aufsuchen und Entspannungstechniken wie Meditation und Yoga ausprobieren
Werbung Ausblick
Ausblick

Dein Ausblick hängt davon ab, was deine Übelkeit verursacht und wie du behandelst es. Normalerweise wird Übelkeit nach dem Essen besser, sobald Sie die Ursache des Problems angesprochen haben.

WerbungWerbung

Prävention

Tipps zur Prävention

Versuchen Sie diese Tipps, um sich nach dem Essen nicht krank zu fühlen:

Auf Eiswürfeln oder zerstoßenem Eis saugen.

Vermeiden Sie fettige, frittierte oder scharfe Speisen.

  • Essen Sie hauptsächlich milde Speisen wie Cracker oder Toast.
  • Essen Sie kleinere Mahlzeiten häufiger, statt drei große Mahlzeiten.
  • Entspannen Sie sich und sitzen Sie nach dem Essen still, um Ihrem Essen Zeit zu geben, es zu verdauen.
  • Iss und trink langsam.
  • Speisen kalt oder bei Raumtemperatur servieren, wenn der Geruch von gekochtem Essen Sie nervös macht.