Kann Rauchen Zigaretten verursachen Impotenz?

Übersicht

Die erektile Dysfunktion (ED), auch Impotenz genannt, kann durch eine Reihe von physischen und psychologischen Faktoren verursacht werden. Unter ihnen ist Rauchen. Es ist nicht ĂŒberraschend, dass Rauchen Ihre BlutgefĂ€ĂŸe schĂ€digen kann, und ED ist oft das Ergebnis einer schlechten arteriellen Blutversorgung des Penis. Zum GlĂŒck, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, werden Ihre vaskulĂ€re und sexuelle Gesundheit und Leistung wahrscheinlich verbessern.

WerbungWerbung

Rauchen und BlutgefĂ€ĂŸe

Rauchen und Ihre BlutgefĂ€ĂŸe

Das Rauchen hat viele gesundheitliche Risiken. Zigarettenrauchen kann fast jeden Körperteil schĂ€digen. Die Chemikalien im Zigarettenrauch verletzen die Auskleidung Ihrer BlutgefĂ€ĂŸe und beeinflussen die Art, wie sie funktionieren. Diese Chemikalien können auch Ihr Herz, Gehirn, Nieren und andere Gewebe im ganzen Körper schĂ€digen.

Das Risiko des Rauchens fĂŒr Ihre erektile Gesundheit ist auf die Auswirkungen von Zigarettenchemikalien auf die BlutgefĂ€ĂŸe im Penis zurĂŒckzufĂŒhren. Eine Erektion entsteht, wenn sich die Arterien im Penis ausdehnen und sich mit Blut fĂŒllen, nachdem sie Signale von Nerven im Penis erhalten haben. Die Nerven reagieren auf sexuelle Erregungssignale aus dem Gehirn. Selbst wenn das Nervensystem gut funktioniert, ist eine Erektion möglicherweise physisch nicht möglich, wenn die BlutgefĂ€ĂŸe durch Rauchen gesundheitsschĂ€dlich sind.

Werbung

Forschung

Was zeigt die Forschung?

Obwohl ED hĂ€ufiger auftritt, wenn MĂ€nner Ă€lter werden, kann es sich in jedem Erwachsenenalter entwickeln. Eine Studie aus dem Jahr 2005 im American Journal of Epidemiology legt nahe, dass ED bei MĂ€nnern, die rauchen, wahrscheinlicher ist als bei denen, die es nie getan haben. Aber bei jĂŒngeren MĂ€nnern mit ED ist Rauchen sehr wahrscheinlich die Ursache.

Wenn Sie stark rauchen, deutet die Forschung darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit, an ED zu erkranken, viel höher ist. Das Rauchen aufzugeben kann jedoch die ED-Symptome verbessern. Ihr Alter, der Schweregrad Ihrer ED, bevor Sie mit dem Rauchen aufhören, und andere schwerwiegende Gesundheitsprobleme können den Grad verringern, in dem eine gesunde erektile Funktion zurĂŒckkehren kann.

AdvertisementAdvertisement

Hilfe holen

Hilfe holen

Je eher Sie mit ED umgehen, desto eher finden Sie eine Lösung. Wenn Sie keinen Hausarzt haben, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Urologen oder einem Spezialisten fĂŒr MĂ€nnergesundheit. ED ist ein sehr hĂ€ufiges Gesundheitsproblem. Sie können jedoch darauf hingewiesen werden, dass eines der Dinge, die Sie tun sollten, mit dem Rauchen aufhören.

Wenn Sie versucht haben, mit dem Rauchen aufzuhören und nicht erfolgreich waren, dĂŒrfen Sie nicht davon ausgehen, dass das Aufhören unmöglich ist. Nimm diesmal einen neuen Ansatz. Das National Heart, Lung und Blood Institute empfiehlt die folgenden Schritte, um Ihnen beim Aufgeben des Rauchens zu helfen:

  • Erstellen Sie eine Liste der GrĂŒnde, die Sie beenden möchten, und warum Ihre frĂŒheren Versuche zum Beenden fehlgeschlagen sind.
  • Achten Sie auf Ihre Rauchauslöser, z. B. beim Trinken von Alkohol oder Kaffee.
  • Holen Sie sich UnterstĂŒtzung von Familie und Freunden.Es ist OK zuzugeben, dass Sie Hilfe brauchen, um eine starke AbhĂ€ngigkeit wie Rauchen zu ĂŒberwinden.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt ĂŒber verschreibungspflichtige und frei verkĂ€ufliche Medikamente, die zur Raucherentwöhnung beitragen sollen. Wenn ein Medikament wie eine gute Wahl scheint, folgen Sie den Anweisungen des Medikaments.
  • Finden Sie neue Alternativen zum Rauchen und AktivitĂ€ten, die Sie von Heißhungerattacken ablenken können, wie zum Beispiel Sport oder Hobbys, um Ihre HĂ€nde und Ihren Geist zu beschĂ€ftigen.
  • Bereite dich auf Heißhunger und RĂŒckschlĂ€ge vor. Nur weil du dich Ă€rgerst und eine Zigarette rauchst, heißt das nicht, dass du nicht wieder auf Kurs bist und erfolgreich sein kannst.