Dissoziative Fugue

Ăśberblick

Dissoziative Fuge ist eine Art von Amnesie, die durch ein extremes psychologisches Trauma anstelle eines physischen Traumas, einer Krankheit oder eines anderen medizinischen Zustands verursacht wird. Es ist eine Form der dissoziativen Amnesie, die schwerwiegend ist und als selten angesehen wird.

Jemand mit dissoziativer Fuge wird keine Erinnerung an seine Vergangenheit oder an sich selbst haben. Die Art von Erinnerungen, die sie verlieren, werden manchmal als autobiographische Erinnerungen bezeichnet. Die Bedingung ist ein Mittel, einer extremen Stresssituation zu entgehen, mit der die Person nicht zurechtkommt.

WerbungWerbung

Symptome

Symptome

Eine dissoziative Fuge kann nur wenige Stunden dauern. Die Person, die sie durchmacht, scheint während dieser Zeit verwirrt und vergesslich zu sein, aber danach werden sie wieder normal. In Fällen von so kurzer Dauer könnte die dissoziative Fuge von anderen sogar unbemerkt bleiben.

Die Bedingung kann jedoch auch Wochen, Monate und manchmal sogar länger dauern. Eine Person mit dissoziativer Fuge länger als nur ein paar Stunden kann die folgenden Symptome aufweisen:

  • Verwirrung
  • plötzlicher Mangel an Teilnahme an der Arbeit oder Vermeidung von anderen Orten, die sie häufig
  • Verlust des autobiographischen Gedächtnisses (ĂĽber sich selbst, andere Menschen, Ereignisse in ihrem Leben, etc.)
  • Loslösung von ihren eigenen Emotionen
  • schwerer Stress bei der Arbeit oder aus Beziehungen
  • verworrene Identität
  • Depression, Angst, Selbstmordgedanken und andere psychische Probleme < 999> Unfähigkeit, geliebte Menschen zu erkennen
  • wandern oder gehen, gehen sie normalerweise nicht
Oft wird die Person mit dissoziativer Fuge abrupt von ihrem jetzigen Leben weggehen und ein neues beginnen. Ihr neues Leben unterscheidet sich normalerweise sehr von dem Leben, das sie noch haben. Zum Beispiel kann ein Wall-Street-Manager ihre Karriere in einer Stadt aufgeben, um Floristin in einer ländlichen Stadt zu werden, wenn sie dissoziative Fuge hat.

Ursachen

Ursachen

Dissoziative Fuge wird durch eine Situation verursacht, die die Person extrem emotional belastet. Man nimmt an, dass die dissoziative Fuge als Fluchtweg der Person vor dem Stress auftritt, mit dem sie sonst nicht fertig werden kann.

Eine häufige Ursache für dissoziative Fuge ist schweres sexuelles Trauma. Andere Ursachen können sein:

extreme SchamgefĂĽhle oder Verlegenheit

  • Kriegstrauma
  • Unfalltrauma
  • Traumatisierung durch Naturkatastrophe
  • EntfĂĽhrung
  • Folter
  • lang emotionalen oder körperlichen Missbrauch in der Kindheit
  • Diese Traumata sind der Person möglicherweise tatsächlich passiert, oder sie haben erlebt, wie sie anderen passiert ist und durch das, was sie gesehen haben, schwer traumatisiert wurde. Es besteht auch die Möglichkeit, dass eine genetische Verbindung eine dissoziative Fuge verursacht.

Advertisement Advertisement Advertisement

Behandlung

Behandlung

Der erste Schritt in der Behandlung von dissoziative Fuge beinhaltet Ausschluss von medizinischen Bedingungen, die Gedächtnisverlust verursachen könnten.Es gibt keinen spezifischen Test, der dissoziative Fuge diagnostizieren kann. Jedoch wird ein Arzt eine Vielzahl von Tests durchführen wollen, um mögliche Krankheiten oder Verletzungen auszuschließen, die Gedächtnisverlust verursachen könnten.

Sobald alle körperlichen oder medizinischen Bedingungen ausgeschlossen sind, wird die Person in der Regel an einen Psychiater oder einen anderen Psychiater überwiesen. Der Psychotherapeut diagnostiziert nach einer Reihe von klinischen Interviews und Assessments eine dissoziative Fuge. Diese Interviews können beinhalten, was als strukturiertes klinisches Interview für Dissoziation oder SCID-D bezeichnet wird. Sobald eine Diagnose gestellt wurde, kann die Behandlung beginnen.

Die Behandlung kann Folgendes umfassen:

Erstellen einer sicheren Umgebung

  • Hilfe bei der Wiederherstellung verlorener Erinnerungen
  • Hilfe beim Wiederverbinden mit dem Leben vor dem Trauma
  • allmähliches Entdecken, Behandeln und dann Verwalten des Traumas ursprĂĽnglich verursachte dissoziative Fuge
  • Entwicklung von Bewältigungsmechanismen zur Bewältigung zukĂĽnftiger Stresssituationen
  • Wiedererlangung normaler Lebensfunktionen
  • Stärkung und Verbesserung der Beziehungen
  • Diese Ziele werden durch verschiedene Therapieformen erreicht, darunter:

Familientherapie

  • Psychotherapie
  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Meditations- und Entspannungstechniken
  • Musik- oder Kunsttherapie
  • Klinische Hypnose
  • Dialektische Verhaltenstherapie
  • Derzeit ist kein Medikament zur dissoziativen Therapie bekannt Verhalten. Allerdings können Ihnen Medikamente verschrieben werden, um anderen Symptomen wie Depressionen oder Angstzuständen zu helfen.

Komplikationen und assoziierte Zustände

Komplikationen und assoziierte Zustände

Mit dissoziativer Fuge sind eine Reihe von Komplikationen verbunden. Diese können von leicht bis schwerwiegend sein und sollten beobachtet werden. Dazu gehören:

Selbsttötungsgedanken

  • Versuche, sich selbst zu schaden - einschlieĂźlich Beschneidung, VerstĂĽmmelung usw.
  • Angst
  • Depression
  • posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
  • Persönlichkeitsstörungen <999 > Essstörungen
  • Beziehungs- und Arbeitsprobleme oder -schwierigkeiten
  • Schlafstörungen
  • illegaler Drogenkonsum
  • Alkoholismus
  • Krampfanfälle (nicht durch Epilepsie)
  • Manche Menschen, die dissoziative Fuge erfahren, können fehlen oder kann in unbekannten Gebieten wandern gefunden werden.
  • WerbungWerbung

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Je frĂĽher die dissoziative Fuge diagnostiziert wird, desto besser. Dies ist wegen der Vielzahl von Komplikationen, die es verursachen kann.

Sie sollten einen Arzt kontaktieren, wenn ein geliebter Mensch schwere oder langfristige Traumata oder Stress jeglicher Art erlebt oder erlebt hat und Zeichen von Verwirrung oder Gedächtnisverlust aufweist. Sie sollten auch einen Arzt kontaktieren, wenn ein geliebter Mensch merkwürdiges Verhalten zeigt oder aufhört, sich seinem Job oder Plätzen zu zeigen, die sie normalerweise nach starkem Stress oder Trauma häufig besuchen. Es ist wichtig, mögliche Erkrankungen auszuschließen, die die Symptome verursachen können.

Wenn es keine medizinische Ursache für die Symptome gibt, sollten Sie so schnell wie möglich Hilfe von einem Psychiater erhalten.Die frühzeitige Zusammenarbeit mit einem Psychiater wird helfen, eine Verschlechterung der Symptome oder eine Verlängerung der Dauer einer dissoziativen Fuge zu vermeiden.

Werbung

Outlook

Outlook

Der Ausblick für jemanden mit dissoziativer Fuge ist im Allgemeinen gut. Die Aussichten verbessern sich, je früher die Behandlung und Intervention eingeleitet wird. Die meisten Menschen mit dissoziativer Fuge werden die meisten oder alle ihrer Erinnerungen zurückgewinnen. Die Erinnerungen können schnell und auf einmal oder allmählich über einen längeren Zeitraum zurückkehren. In einigen Fällen sind die Menschen jedoch nicht in der Lage, ihre Erinnerungen vollständig wiederherzustellen.