ÄRzte verpassen fast immer die Möglichkeit, COPD zu diagnostizieren Frühzeitig

Allgemeinmediziner, Hauptansprechpartner von Patienten im Gesundheitswesen, verpassen häufig Möglichkeiten, chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) zu erkennen.

Tatsächlich zeigen neue Forschungen, dass diese Ärzte die frühen Anzeichen von COPD in bis zu 85 Prozent der Fälle verpassen können, so eine Studie, die am Mittwoch in The Lancet veröffentlicht wurde.

AdvertisementWerbung

"Die große Anzahl von Patienten, die in dieser Studie fehldiagnostiziert und unterdiagnostiziert wurden, gibt Anlass zur Sorge", sagte Studienautor Dr. Rupert Jones von der Plymouth University Peninsula School of Medicine and Dentistry in Großbritannien . "Es ist wichtig, dass COPD so früh wie möglich diagnostiziert wird, damit eine wirksame Behandlung eingesetzt werden kann, um Lungenschäden zu reduzieren, die Lebensqualität zu verbessern und sogar die Lebenserwartung zu erhöhen. "

Das US-Gesundheitsministerium schätzt, dass 2,2 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten COPD haben, aber nicht diagnostiziert werden. In den USA leben schätzungsweise 12,7 Millionen Erwachsene an COPD, aber fast doppelt so viele leben mit eingeschränkter Lungenfunktion, was darauf hindeutet, dass viel mehr Menschen COPD haben, aber laut der American Lung Association nicht diagnostiziert werden.

COPD ist eine häufige Erkrankung bei Rauchern, die durch Atembeschwerden gekennzeichnet ist. Es beginnt mit Atembeschwerden während körperlicher Aktivität, führt aber später zu Atembeschwerden im Ruhezustand. COPD ist die dritthäufigste Todesursache in den USA

Werbung

Erlernen der 6 Anzeichen von COPD »

Finden eines offenen Fensters zur Diagnose von COPD

Die britischen Forscher verwendeten Daten aus den Datenbanken Allgemeine Praxis und Optimale Patientenversorgung und identifizierten 38, 859 Patienten ĂĽber 40 Jahren, bei denen zwischen 1990 und 2009 eine COPD diagnostiziert wurde. Die Forscher untersuchten die Patientenakten mindestens zwei Jahre vor und ein Jahr nach ihrer Diagnose.

WerbungWerbung

Die Forscher fanden heraus, dass 85 Prozent der Patienten mindestens fĂĽnf Jahre vor ihrer Diagnose einen Arzt oder eine Klinik mit Symptomen einer niedrigeren Atemwegserkrankung aufgesucht hatten. Etwa 58 Prozent der Patienten zeigten Anzeichen bis zu 10 Jahren vor der Diagnose, und weitere 42 Prozent bis zu 15 Jahren frĂĽher.

Für die Forscher zeigt dies verpasste Möglichkeiten, eine mögliche COPD-Diagnose zu untersuchen. Diese ersten Anzeichen einer Lungenerkrankung hätten durch Spirometrie oder Lungenfunktionstests untersucht werden müssen, sagte Jones.

Während der 20-Jahres-Periode gab es einen starken Anstieg bei der Verwendung von Röntgenaufnahmen des Brustkorbes zwei Jahre vor der Diagnose, aber nur ein Drittel der Patienten erhielten Lungenfunktionstests.

"Obwohl wir in den letzten 20 Jahren kleine Verbesserungen bei der frĂĽheren Diagnose beobachtet haben, wird bei vielen Patienten immer noch eine schwere oder sehr schwere Atemwegsobstruktion diagnostiziert, und das Durchschnittsalter der Diagnose ist nur leicht gesunken", sagten die Forscher.

Kennen 11 COPD-Trigger und wie man sie vermeidet »

AdvertisementAdvertisement

Risikofaktoren fĂĽr COPD

Neben Rauchern (einschließlich derer, die das Rauchen aufgegeben haben), gehören auch Personen mit einem höheren COPD-Risiko zu den 40 diejenigen mit einer Geschichte von Beschwerden der unteren Atemwege, und diejenigen mit Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD).

Co-Autorin Dr. Erika J. Sims von der Forschungsstelle für Real Life in Cambridge sagte, ihre Ergebnisse zeigen, dass Patienten lange bevor sie an COPD erkrankt sind, Ärzte und andere Pflegedienstleister besuchen. Das Wissen um die Risikofaktoren eines Patienten und die richtigen Tests können helfen, COPD früher zu erkennen, sagte sie.

"Das Verständnis, wie man diese Möglichkeiten für frühere Diagnosen im Rahmen der klinischen Routine nutzen kann, muss eine Priorität für Pflegekräfte und Ärzte in der Primärversorgung sein", sagte sie.

Werbung

Erfahren Sie, was ein Spirometrie-Score ĂĽber COPD sagen kann.