LĂŒge Bumps (transient linguale Papillitis)

Was sind LĂŒgenhĂŒgel?

Lie Beulen sind kleine rote oder weiße Beulen, die auf der Zunge erscheinen. Diese Unebenheiten können schmerzhaft und unangenehm sein. Obwohl sie schnell erscheinen, lösen sie sich typischerweise in mehreren Tagen auf und erfordern hĂ€ufig keine Behandlung.

Der tatsĂ€chliche medizinische Name fĂŒr LĂŒgenhöcker ist vorĂŒbergehende linguale Papillitis, aber der Zustand wurde bekannt als "LĂŒgenhöcker" nach dem Mythos, dass sie verursacht wurden, indem sie eine LĂŒge erzĂ€hlten.

WerbungWerbung

Symptome

Was sind die Symptome von LĂŒgenbeulen?

Lie Beulen erscheinen als rote oder weiße geschwollene Beulen auf der Zunge. Manche Leute denken, sie sehen aus oder fĂŒhlen sich wie Pickel an. Sie können schmerzhaft sein, auch wenn Sie nicht essen oder trinken. Manche Menschen erleben brennende, juckende oder prickelnde Empfindungen auf ihren Zungen. Wieder andere haben keine Symptome oder Schmerzen abgesehen von der tatsĂ€chlichen Beule.

Wenn Ihre LĂ€usebeuge von anderen Symptomen begleitet wird, können Sie eine eruptive Lingualpapillitis haben. Eruptive linguale Papillitis hat die gleichen deutlichen roten oder weißen schmerzhaften Beulen, aber es ist möglicherweise durch ein Virus verursacht. Das bedeutet, es ist ansteckend. Es ist von geschwollenen DrĂŒsen und Fieber begleitet und ist am hĂ€ufigsten bei Kindern. Es kann bis zu zwei Wochen dauern, bis das Problem gelöst ist.

Anzeige

Ursachen

Was verursacht LĂŒge Beulen?

Lie-Beulen werden als extrem hĂ€ufig angesehen, aber sie sind nicht gut erforscht. Ärzte sind sich nicht ganz sicher, was genau die beiden Beulen verursacht. Wir wissen, dass sie eher bei Menschen auftreten, die DiĂ€ten mit vielen stark sauren Lebensmitteln (einschließlich Obst und GemĂŒse) und zuckerhaltigen Lebensmitteln essen.

Weitere mögliche Ursachen sind:

  • Belastungsspitzen, die eine EntzĂŒndungsreaktion auslösen können
  • Trauma, auch nur beim Zungenbeißen
  • scharfes Essen
  • gastrointestinale Komplikationen, einschließlich Verstopfung
  • Nahrungsmittelallergien
AnzeigeWerbung

Diagnose

Wie werden LĂ€usebeugen diagnostiziert?

Wenn Sie Symptome von LÀusebeugungen haben, die nach einer Woche nicht verschwunden sind und die Beulen hartnÀckig und schmerzhaft sind, können Sie einen Termin bei Ihrem Arzt oder Zahnarzt vereinbaren. Kinder mit wiederkehrenden und schmerzhaften LÀusebeulen sollten ihren Kinderarzt aufsuchen.

Ihr Arzt (oder Ihr Zahnarzt) wird die Beulen untersuchen und wird sie wahrscheinlich nur nach dem Aussehen diagnostizieren. Wenn Ihr Arzt nicht sicher ist, ob die Beule eine LĂŒge oder eine Erkrankung wie das humane Papillomavirus ist, können Sie eine Biopsie durchfĂŒhren lassen, um eine Differenzialdiagnose durchzufĂŒhren. Um dies zu tun, wird Ihr Arzt wahrscheinlich den Bereich mit einer lokalen BetĂ€ubung betĂ€uben. Sie werden dann einen kleinen Abschnitt der Beule entfernen, um sie unter einem Mikroskop zu testen und zu untersuchen.

Werbung

Behandlung

Wie werden LĂ€usebrĂŒche behandelt?

Ärzte mĂŒssen im Allgemeinen nicht viel tun, um die meisten FĂ€lle von vorĂŒbergehender lingualer Papillitis zu behandeln.

Es gibt Hausmittel und Over-the-Counter (OTC) Behandlungen zur VerfĂŒgung, um Ihre Symptome zu reduzieren und helfen, die Bedingung schneller zu lösen. Dazu gehören:

  • SpĂŒlen und Gurgeln mit Salzwasser
  • ZĂ€hneputzen mindestens zweimal tĂ€glich und Mundwasser, um den Mund von schĂ€dlichen Bakterien zu befreien
  • Vermeidung von irritierenden Speisen (es kann vorteilhaft sein, glattere Speisen zu sich zu nehmen) 999> OTC-topische Behandlungen wie Zilactin einnehmen, die die Beulen wie eine Bandage schĂŒtzen und sie vor Reibungen schĂŒtzen, die sie reizen könnten
  • AdvertisementWerbung
Ausblick

Wie sind die Aussichten fĂŒr Lie-Beulen?

WĂ€hrend LĂŒge Beulen schmerzhaft sind, lösen sie sich oft ziemlich bald, nachdem sie ohne irgendeine Art von Behandlung erscheinen. Hausbehandlungen können ihnen helfen, noch schneller zu lösen.

Wenn Sie regelmĂ€ĂŸig wiederkehrende LĂ€usebeugungen haben und die Vermeidung vermuteter Auslöser nicht effektiv ist, kann Ihr Arzt oder Zahnarzt Ihnen helfen, andere BehandlungsplĂ€ne zu bestimmen, die fĂŒr Sie effektiver sind.