Wie Übung hilft Menschen mit MS

Bewegung, die früher für Menschen mit Multipler Sklerose ein Tabu war, wird von Forschern auf der ganzen Welt sehr beachtet.

In einer Studie aus Dänemark, die Anfang des Monats veröffentlicht wurde, folgerten die Forscher, dass Widerstandstraining das Fortschreiten von Multipler Sklerose (MS) verlangsamen kann, indem das Gehirnvolumen erhöht wird.

AdvertisementWerbung

Ulrik Dalgas, leitender Prüfarzt der Studie und außerordentlicher Professor der Abteilung für öffentliche Gesundheit an der Universität Aarhus, hat in den letzten 12 Jahren die Auswirkungen von Sport auf MS untersucht.

Während die meisten Studien sich mit der Sicherheit von Übungen mit MS beschäftigt haben, konzentrieren sich nun mehr darauf, wie sich Bewegung positiv auf die Krankheit auswirkt.

"Bei Menschen mit Multipler Sklerose schrumpft das Gehirn deutlich schneller als normal", sagte Dalgas gegenüber Healthline. "Medikamente können dieser Entwicklung entgegenwirken, aber wir sahen eine Tendenz, dass das Training die Hirnschrumpfung bei Patienten, die bereits Medikamente erhalten, weiter minimiert. Darüber hinaus haben wir gesehen, dass mehrere kleinere Hirnareale tatsächlich als Reaktion auf das Training zu wachsen begannen. "

Werbung

Gebrauch von Widerstandstraining

Dalgas sagte, dass das Widerstandstraining, das für diese Studie verwendet wurde, ziemlich traditionell war.

Es umfasste Trainingsgeräte für die unteren Extremitäten sowie einige Übungen für den Oberkörper.

AdvertisementAdvertisement

Dalgas fügte hinzu, dass alle Übungen von Trainern überwacht wurden, um sicherzustellen, dass sie korrekt ausgeführt wurden.

Einige der Übungen umfassten Beinpressen, Kniestreckungen und Kniesehnenlocken. Diese traditionellen Übungen wurden verwendet, weil sie einstellbar und leichter zu kontrollieren sind.

Forscher sagten, dass die Endergebnisse zeigten, dass Sport das Nervensystem schützen und daher das Fortschreiten von MS verlangsamen kann.

An dieser Stelle spekuliert das Team genau darüber, wie und warum diese Übungen dem Gehirn zu helfen scheinen. Eine Möglichkeit könnte der erhöhte Blutfluss zum Gehirn oder eine vermehrte Gehirnaktivität sein.

Jetzt wird eine weitere, komplexere Studie durchgeführt.

AdvertisementAdvertisement

Ein weiterer Studienbeginn

Die Pilotstudie umfasste insgesamt 35 Teilnehmer, darunter Kontroll- und Nichtkontrollgruppen.

Die Ergebnisse waren interessant genug, dass Forscher mit einer neuen Studie mit 90 Teilnehmern fortfahren.

Diese neue Studie, die letzte Woche die Rekrutierung abgeschlossen hat, wird weitere Messungen und neue Mechanismen beinhalten, um ein besseres Verständnis dafür zu erhalten, wie und warum sich Bewegung positiv auf MS-Betroffene auswirkt.

Werbung

Zusätzlich zur Messung des Hirnvolumens wird diese Studie die kognitive Funktion als Ergebnis der Übung betrachten, sagte Dalgas.

Die Hauptfrage, die die Leute an Dalgas stellen, ist, ob Bewegung Medikamente ersetzen kann.Die Antwort ist "definitiv ein Nein. "

AdvertisementAdvertisement

Dalgas betonte die Wichtigkeit der Verwendung geeigneter Medizin und sagte, dass alle seine Studienteilnehmer an einer MS-Erstbehandlung wie Interferon teilnehmen.

Die erste Studie umfasste hauptsächlich hochfunktionale Menschen mit MS. Dalgas sagte, dass sie nicht sicher sind, ob Bewegung für Menschen in einem fortgeschritteneren Stadium der Krankheit funktioniert.

Weitere Studien zum Sport

Während diese Studie zum ersten Mal untersucht, wie sich das Training spezifisch auf das Gehirnvolumen auswirkt, gab es eine Reihe weiterer erfolgreicher Studien, in denen untersucht wurde, wie Bewegung Menschen mit MS nutzt.

Werbung

Es hat sich gezeigt, dass Sport bei Menschen mit MS die Depression und Erschöpfung signifikant verbessert.

Es hat sich gezeigt, dass das Training mit Wassergymnastik die Funktionsfähigkeit, das Gleichgewicht und die Wahrnehmung von Müdigkeit bei Frauen mit MS verbessert.

AdvertisementAdvertisement

Übung wurde gefunden, um die kognitive Funktion und das Lernen zu verbessern.

Home-basierte Aerobic wurde entwickelt, um mit Kognition durch Verbesserung der Durchblutung und die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit MS zu helfen.

Und eine Studie kam zu dem Schluss, dass quadratisches Treten die Antwort sein könnte.

Auch eine neue Studie in Sao Paolo, Brasilien, wird sich mit den Auswirkungen von Yoga auf Menschen mit MS befassen. Die Forscher werden eine Vielzahl von Faktoren messen und analysieren, von der Lebensqualität bis zu MRT-Ergebnissen.

Yoga-Training wird von einem Yogalehrer oder über eine Smartphone-Anwendung durchgeführt.

Während das Studium in Brasilien stattfindet, wird das Yoga-Programm von Garth McLean geleitet, einem Iyengar-Yoga-Senior-Lehrer mit MS, der in Kalifornien lebt.

Die Universität von Washington (UW) rekrutiert derzeit auch für eine Studie über Sport und MS.

Mit der Finanzierung durch die nationale MS-Gesellschaft untersucht die GET Smart-Studie, ob sich Bewegung auf die Wahrnehmung von Menschen mit MS auswirkt, insbesondere auf die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung.

Die GET-Übungen (benotetes Übungstraining) werden an YMCAs in der nordwestlichen Region der Vereinigten Staaten für sechs Monate durchgeführt und umfassen etwa 125 Teilnehmer.

"Wir wissen, dass Bewegung von Vorteil ist", sagte Charles H. Bombardier, PhD, Professor und Leiter der Abteilung für Klinische und Neuropsychologie bei UW, gegenüber Healthline. "Was wir nicht wissen, ist, wie lange die Wirkung für die Patienten anhält. "

Diese Studie wird die bleibenden Auswirkungen von körperlicher Bewegung auf das Gehirn genauer untersuchen.

Bombardier fügte hinzu, dass Menschen mit MS im Allgemeinen dazu neigen, ihre Gesundheit zu verbessern. Sie trainieren auch gerne, wenn sie sich selbst helfen können und wollen und sie zu willigen und hilfsbereiten Teilnehmern machen.

Eine klinische Studie an der Universität von Saskatchewan, die gerade abgeschlossen wurde, untersuchte die Auswirkungen von Pilates und MS auf Gehen, körperliche Leistungsfähigkeit und Lebensqualität.

Die ersten Ergebnisse zeigten, dass "Pilates für die Verbesserung der Laufleistung und einiger Funktionstests von Vorteil war", sagte Phil Chilibeck, PhD, ein Studienkollege und Professor am College of Kinesiology der Universität.

Diese Studie basierte auf Umfrageergebnissen von Menschen mit MS, die in Kanada leben, und wurde durch einen Zuschuss der MS Society of Canada ermöglicht.

Die Studienteilnehmer sagten der Gesellschaft, dass es für sie wichtig sei, alternative Behandlungsformen wie Pilates zu finden, um ihnen zu helfen, besser zu funktionieren.

Chilibeck fügte hinzu, dass das Feedback von Pilates sehr positiv war und die Patienten es wirklich genossen, und viele sahen Verbesserungen in ihren funktionellen Fähigkeiten.

Es gibt sogar eine klinische Studie, die sich mit Rückwärts- gegen Vorwärtsbewegungen befasst.

Allen Studien und Forschungen ist gemein, dass Bewegung für Menschen mit MS von Vorteil sein kann.

Anmerkung des Herausgebers: Caroline Craven ist eine Patientenexpertin, die mit MS lebt. Ihr preisgekrönter Blog ist GirlwithMS. com , und sie kann @ thegirlwithms gefunden werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar