Wie Idiopathische Lungenfibrose die Lunge beeinflusst: Eine Galerie

Wussten Sie, dass es mehr als acht hÀufige Lungenerkrankungen gibt? Diese Krankheiten sind weitgehend in drei Haupttypen unterteilt:

  • Atemwegserkrankungen oder solche, die beeinflussen, wie Luft in Ihre Lungen gelangt - einschließlich Asthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD)
  • Lungenkreislauferkrankungen, oder solche, die sich auf Ihr auswirken BlutgefĂ€ĂŸe der Lunge, wie pulmonale Hypertonie
  • Erkrankungen des Lungengewebes oder solche, die die Struktur Ihres Lungengewebes direkt beeinflussen, wie idiopathische Lungenfibrose (IPF)

WĂ€hrend einige Lungenkrankheiten vermeidbar sein können, ist die genaue Ursache anderer, einschließlich IPF, unbekannt. Was ist bekannt, wie IPF beeinflusst, wie Ihre Lungen arbeiten.

WerbungWerbungWerbung

Wie Sie wissen, sind Ihre Lungen ein wichtiger Teil der Atmung. Sie erlauben Ihnen, frischen Sauerstoff aufzunehmen und Kohlendioxid zu entsorgen. Es ist natĂŒrlich, dass Menschen nicht tĂ€glich an ihre Lungen denken - das heißt, bis die Atmung durch etwas wie IPF schwieriger wird.

IPF bewirkt eine Versteifung der Lunge. Die Krankheit entwickelt sich typischerweise weiter und schreitet ĂŒber einen gewissen Zeitraum fort. Diese Versteifung kann eine Reihe anderer Symptome verursachen, einschließlich trockenem Husten, Kurzatmigkeit, Muskelkater und MĂŒdigkeit.

AdvertisementAdvertisement

Bei IPF ist das Gewebe in den LuftsÀcken Ihrer Lunge vernarbt. Das Gewebe wird dicker und steifer, wodurch es schwieriger wird, Luft zu holen und Luft in den Blutkreislauf zu lassen. Dieser Schaden, auch bekannt als Fibrose, ist irreversibel. Medikamente, Therapien und bestimmte VerÀnderungen des Lebensstils können jedoch die Entwicklung der Narbenbildung verlangsamen.