Isst Ihre Plazenta sicher?

Die Praxis, dass Frauen nach der Geburt ihre Plazenta essen, bekannt als Plazentophagia, ist nichts Neues in Hausgeburten und alternativen Gesundheitsgemeinschaften. Nachdem die Schauspielerin Jan Jones in einem Interview mit dem People Magazine angek├╝ndigt hatte, dass sie nach der Geburt ihres Sohnes ihre Plazenta gegessen hat, hat das Interesse an der Plazentophagie an Dynamik gewonnen. Bef├╝rworter auf beiden Seiten des Problems w├Ągen ab, ob es sicher ist, Ihre Nachgeburt zu essen.

Vorteile des Essens der Plazenta

Der Mensch ist eines der wenigen S├Ąugetiere, die ihre Plazentas nicht routinem├Ą├čig essen, so das Zentrum f├╝r akademische Forschung und Ausbildung in Anthropogenie. Kamele, Lamas und Meeress├Ąugetiere sind andere bekannte Ausnahmen.

AdvertisementWerbung

Bef├╝rworter behaupten, dass Plazentophagie die Laktation f├Ârdert, postpartale Depressionen verhindert, Schmerzen lindert, die Bindung an das Baby f├Ârdert und die Energie erh├Âht. Es gibt eine Vielzahl von M├Âglichkeiten, wie Frauen die Plazenta auf den Verzehr vorbereiten. Dazu geh├Âren:

  • die Plazenta d├Ąmpfen und entw├Ąssern und in Kapseln verwandeln
  • die Plazenta kochen und wie ein St├╝ck Fleisch essen
  • die Plazenta einem Smoothie hinzuf├╝gen

Einige Frauen w├Ąhlen die Plazenta direkt nach der Geburt roh zu essen. Sie k├Ânnen sogar Rezepte online finden, um Ihre Plazenta schmackhafter zu machen.

Die Evidenz

Postpartale DepressionSymptome der postpartalen Depression k├Ânnen einschlie├čen:
  • Appetitlosigkeit
  • intensive Reizbarkeit und Wut
  • schwere Stimmungsschwankungen
  • Schwierigkeiten beim Kleben mit Ihrem Baby
  • Schamgef├╝hle, Schuld oder Unzul├Ąnglichkeit
  • Gedanken, sich selbst oder deinem Baby zu schaden

Das Internet ist voll von anekdotischen Erfolgsgeschichten ├╝ber Plazenta-Essen und einer Handvoll Erfahrungen, die in einer Katastrophe enden. In einer Studie, die in Ecology of Food and Nutrition ver├Âffentlicht wurde , hatten 76 Prozent von 189 weiblichen Teilnehmern eine positive Erfahrung mit der Einnahme ihrer Plazenta. Einige berichteten ├╝ber negative Effekte, darunter:

Werbung
  • unangenehmer Geschmack und Geruch der Plazenta oder Plazenta Kapseln
  • erh├Âhte vaginale Blutung
  • erh├Âhte Uteruskontraktionen
  • Verdauungsprobleme
  • erh├Âhte Inzidenz und Intensit├Ąt von hei├čem Blitze
  • erh├Âhte ├ängstlichkeit

Es liegen nur wenige wissenschaftliche Studien vor, die den Nutzen und die Sicherheit der Plazentophagie belegen. Viele der Studien, die es gibt, sind datiert oder konzentrieren sich auf die Praxis der Plazentophagie bei nicht-menschlichen S├Ąugetieren.

Was Sie wissen m├╝ssen

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Plazenta zu essen, sollten Sie einige Dinge beachten, um den Prozess so sicher wie m├Âglich zu machen.

AdvertisementWerbung
  1. Die Plazenta ist wie jedes andere Organ Fleisch. Es kann gef├Ąhrliche Bakterien verderben und beherbergen. Wenn Sie es nicht sofort verarbeiten und essen, frieren Sie es ein, bis Sie es verwenden k├Ânnen.
  2. Es ist unklar, ob die Plazenta ihre Potenz und ihre ern├Ąhrungsphysiologischen Vorteile verliert, wenn sie ged├Ąmpft oder gekocht wird. Beachten Sie dies, wenn Sie Vorbereitungsmethoden in Betracht ziehen.
  3. Es besteht die Sorge, dass Frauen, die an einer postpartalen Depression leiden, darauf vertrauen k├Ânnen, dass sie ihre Plazenta zur Erleichterung essen, anstatt professionelle Hilfe zu suchen. Dies kann dazu f├╝hren, dass sich ihre Depression verschlimmert. Wenn Sie Symptome einer postpartalen Depression haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  4. Wissen, was du isst. Manche Leute f├╝gen Kr├Ąuter oder andere Zutaten zu ihrem Plazenta-Rezept hinzu. Stellen Sie sicher, dass Sie m├Âgliche Nebenwirkungen verstehen.
  5. Wenn Sie sich krank f├╝hlen oder negative Nebenwirkungen haben, h├Âren Sie sofort auf, die Plazenta zu essen und kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Ist es sicher, Ihre Plazenta zu essen? Das Urteil ist noch aus. W├Ąhrend anekdotische Beweise darauf hindeuten, dass viele Frauen dies sicher tun, gibt es keine doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studien am Menschen. Da Nebenwirkungen schwerwiegend sein k├Ânnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt ├╝ber die Vor- und Nachteile und Ihre spezifische Gesundheitssituation.