Ist es sicher, Naproxen und Acetaminophen zu mischen?

EinfĂĽhrung

Acetaminophen und Naproxen wirken auf unterschiedliche Weise, um Schmerzen zu kontrollieren und haben wenige ĂĽberlappende Nebenwirkungen. FĂĽr die meisten Menschen ist es in Ordnung, sie zusammen zu verwenden. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, wie jedes Medikament anders funktioniert, um Ihren Schmerz zu kontrollieren. Hier sind einige Tipps, um Ihnen zu helfen, diese Medikamente zusammen sicher zu nehmen, plus Warnungen und andere Informationen, die Sie wissen sollten.

WerbungWerbung

Wie wirken sie?

Wie wirken sie?

Sowohl Naproxen als auch Paracetamol helfen, Fieber zu mindern und leichte bis mäßige Schmerzen zu lindern. Beispiele für diese Art von Schmerz sind:

  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Körper- oder Muskelschmerzen
  • Menstruationskrämpfe
  • Arthritis
  • Zahnschmerzen

Die Drogen tun verschiedene Dinge, um diesen Schmerz zu lindern. Naproxen blockiert die Bildung von Substanzen, die EntzĂĽndungen verursachen. Die Verringerung der EntzĂĽndung hilft dann, Schmerzen zu lindern. Acetaminophen dagegen reduziert die EntzĂĽndung nicht. Stattdessen reduziert es das Schmerzempfinden. Es blockiert die Freisetzung von Substanzen im Gehirn, die zu Schmerzempfindungen fĂĽhren.

Anzeige

ZusammenfĂĽhren

Allgemeine Regeln

Es ist eine gute Idee, immer nur eine Art von Schmerzmedikation zu nehmen. Sie können eine Droge nehmen und sehen, wie es funktioniert, bevor Sie eine zweite hinzufügen.

Acetaminophen, abhängig von der Stärke und Art, kann so oft wie alle vier bis sechs Stunden eingenommen werden. Naproxen kann, je nach Stärke und Art, alle acht bis zwölf Stunden eingenommen werden. Produkte mit der Aufschrift "Extrastärke" oder "Ganztagesentlastung" sollten nicht so oft eingenommen werden.

Sie müssen Ihre Dosis eines der beiden Arzneimittel nicht anpassen oder sie zu unterschiedlichen Zeiten einnehmen, wenn Sie beide Arzneimittel einnehmen. Das heißt, die Einnahme der Medikamente im Wechsel kann helfen, eine bessere Schmerzlinderung zu bieten. Wenn Sie beispielsweise eine Dosis Naproxen einnehmen, können Sie acht Stunden lang keine weitere Dosis einnehmen. Nach fünf Stunden kann Ihr Schmerz Sie wieder belästigen. In solchen Fällen könnten Sie etwas Paracetamol nehmen, um Sie bis zur nächsten Dosis Naproxen zu überfluten.

AdvertisementAdvertisement

SicherheitsĂĽberlegungen

SicherheitsĂĽberlegungen

Obwohl beide Medikamente im Allgemeinen fĂĽr die meisten Menschen sicher sind, sollten Sie einige Sicherheitsaspekte beachten. Machen Sie sich diese Ăśberlegungen bewusst, um einen Missbrauch dieser Medikamente zu vermeiden.

Naproxen

Naproxen kann bei manchen Menschen zu allergischen Reaktionen, Hautreaktionen und starken Magenblutungen führen. Die Verwendung von mehr als empfohlen oder länger als 10 Tage verwenden kann auch das Risiko von Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen.

Eine schwere Magenblutung durch Naproxen tritt häufiger auf, wenn Sie:

  • 60 Jahre oder älter sind
  • ein GeschwĂĽr oder Blutungsproblem hatten
  • andere Medikamente einnehmen, die Blutungen verursachen können
  • mehr als drei alkoholische Getränke trinken Getränke pro Tag
  • zu viel Naproxen einnehmen oder länger als 10 Tage einnehmen

Acetaminophen

Die größte Überlegung bei der Einnahme von Paracetamol ist die Möglichkeit einer Überdosierung.Acetaminophen ist eine häufige Zutat in vielen verschiedenen Over-the-Counter-Produkte, so dass es leicht sein kann, zu viel zu nehmen, ohne es zu merken.

Eine Paracetamol-Überdosis kann zu schweren Leberschäden führen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihr Limit für Paracetamol verstehen. Im Allgemeinen sollten Menschen nicht mehr als 3 g Paracetamol pro Tag haben. Sie können mit Ihrem Arzt sprechen, um herauszufinden, welches spezifische Limit für Sie geeignet ist. Dann, verfolgen Sie, wie viel Paracetamol Sie nehmen, indem Sie alle Medikamentenetiketten lesen. Es ist oft am besten, nur ein Medikament zu verwenden, das gleichzeitig Paracetamol enthält.

Wechselwirkungen

Naproxen und Acetaminophen interagieren nicht miteinander. Beide können jedoch mit anderen Medikamenten wie Warfarin interagieren. Wenn Sie Warfarin oder eine andere Art von Blutverdünner einnehmen, fragen Sie vor der Anwendung von Paracetamol oder Naproxen unbedingt Ihren Arzt oder Apotheker.

Werbung

Zum Mitnehmen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Weder Naproxen noch Paracetamol sollten länger als 10 Tage eingenommen werden, um Schmerzen zu behandeln, und keines der Arzneimittel sollte länger als drei Tage zur Behandlung von Fieber eingenommen werden. Wenn Sie eines der Arzneimittel länger als empfohlen oder in höheren als den empfohlenen Dosierungen einnehmen, kann sich das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Sie zusammen zu nehmen ist jedoch in der Regel sicher.

Schmerzen oder Fieber, die sich nicht verbessert haben, können ein Zeichen für eine Erkrankung sein, die eine andere Behandlung erfordert. Wenn Ihr Fieber länger als drei Tage anhält, wenden Sie sich an Ihren Arzt.