Synthetisches Cannabis könnte das erste Medikament für Schlafapnoe werden

Schlafapnoe-Betroffene können eines Tages ihre Atemmaske "Darth Vader" gegen eine Tagespille eintauschen.

Seit Jahren beschäftigen sich Patienten mit Schlafapnoe mit dem klobigen CPAP-Gerät (Continuous Positive Airway Pressure), um nachts zu schlafen.

AdvertisementAdvertisement

Oder sie mussten eine Operation oder andere physikalische Geräte in Erwägung ziehen, um beim Atmen zu helfen.

Aber es gibt neue Hoffnung, dass ein Medikament zur Behandlung der Krankheit verwendet werden könnte.

In diesem Monat gaben Wissenschaftler bekannt, dass synthetischer Cannabis bei einigen Patienten bei der Behandlung von Schlafapnoesymptomen geholfen hat.

Anzeige

Forscher der Northwestern Medicine und der Universität von Illinois in Chicago geben an, dass sie eine Art synthetisierte Version von THC gefunden haben (eine Verbindung, die in Cannabis gefunden wird), um Schlafapnoe zu behandeln.

Die Forscher untersuchten 73 Patienten in einer Phase-II-Studie.

AdvertisementAdvertisement

Die Teilnehmer wurden zufällig in drei Gruppen eingeteilt: Eine Gruppe erhielt 2,5 Milligramm pro Tag des Medikaments namens Dronabinol. Eine andere Gruppe bekam 10 Milligramm täglich. Ein Drittel erhielt ein Placebo.

Dronabinol wurde bereits von der Food and Drug Administration (FDA) zur Behandlung von Ăśbelkeit und Erbrechen bei Krebspatienten zugelassen.

In dieser Studie berichteten Patienten, die 10 Milligramm Dronabinol pro Tag vor dem Schlafengehen hatten, weniger Symptome als die Placebogruppe.

Diese Ergebnisse beinhalteten weniger flache Atmungsepisoden (Hypopnoe genannt), weniger Schläfrigkeit und insgesamt eine bessere "Zufriedenheit" mit der Behandlung als mit Placebo.

Insgesamt berichteten diejenigen, die die Dosis von 10 Milligramm einnahmen, ĂĽber eine 33-prozentige Verringerung der Schwere ihrer Erkrankung.

WerbungWerbung

Die Auswirkungen von Schlafapnoe

Schlafapnoe ist eine Störung, bei der Sie während des Schlafes eine oder mehrere Pausen in Ihrer Atmung oder flachen Atmung wahrnehmen.

Es kann durch körperliche Missbildungen, wie vergrößerte Mandeln, oder durch Verengung oder "floppy" (kollabierende) Atemwege verursacht werden, von denen jede die Atmung behindern kann.

In seltenen Fällen kann es dadurch entstehen, dass das Gehirn nicht die richtigen Signale an die Muskeln sendet, die Sie atmen lassen.

Werbung

Flaches Atmen oder Pausen beim Atmen können die Menge an Sauerstoff reduzieren, die Menschen aufnehmen können, was für ihre Gesundheit insgesamt schädlich sein kann. Es ist mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall und Herzinfarkt verbunden.

Diese Pausen oder Unterbrechungen der Atmung können den Körper auch teilweise in Wachzustand versetzen, was verhindern kann, dass ein Schläfer die stärkenden REM-Werte des Schlafs erreicht.

AnzeigeWerbung

Eine andere Art der Behandlung

Dr. Phyllis Zee, Professor für Neurologie an der Nordwest-Universität Feinberg School of Medicine, Direktor des Northwestern Medicine Schlafstörungen Center und Co-Autor der Studie, sagte, dass die Drogen anders arbeiten als die CPAP-Maschinen, die kontinuierlich Luft an Menschen im Schlaf liefern .

"Das CPAP-Gerät zielt auf das physische Problem, aber nicht auf die Ursache", sagte Zee in einer Erklärung. "Das Medikament zielt auf das Gehirn und die Nerven ab, die die Muskeln der oberen Atemwege regulieren. Es verändert die Neurotransmitter aus dem Gehirn, die mit den Muskeln kommunizieren. Ein besseres Verständnis wird uns helfen, effektivere und individuellere Behandlungen für Schlafapnoe zu entwickeln. "

Um die Forschungsergebnisse zu bestätigen, ist mehr Forschung über das Medikament erforderlich.

Anzeige

Dr. Kingman Strohl, der Programmdirektor der Schlafmedizin am Universitätsklinikum Cleveland Medical Center, sagte, diese Medikamente könnten die Art und Weise, wie Ärzte Schlafapnoepatienten behandeln, dramatisch verändern.

"Drogen wären die nächste Grenze", sagte er Healthline. "Es wäre der Spielwechsler. "

AdvertisementWerbung

Er erklärte, dass die Droge theoretisch funktionieren würde, indem sie die" Verringerung des Antriebs zu den Atemmuskeln "bekämpfe und dabei hilft, die Atemwege offen zu halten.

Strohl erklärte, dass Ärzte jahrzehntelang nach einer wirksamen medikamentösen Behandlung gesucht hätten, dass es jedoch schwierig sei, einen Weg zu finden, die Muskeln zu stimulieren, die bei der Atmung helfen, ohne die Patienten aufzuwecken.

"Die Droge selbst muss dir erlauben zu schlafen", sagte er. "In den späten 80er Jahren haben wir gezeigt, dass Nikotin bei der Schlafapnoe hilft, aber das Problem ist, dass Nikotin dich auch aufweckt. "

Dr. Jordan S. Josephson, ein Spezialist für Schnarchen und Schlafapnoe am Lenox Hill Hospital in New York, sagte, dass er denkt, dass sich die Einstellung zur Schlafapnoe verändert hat und mehr Menschen eine Behandlung suchen.

"Ich denke, die Menschen sind sich der Schlafapnoe bewusst", sagte er. "Wir haben immer ĂĽber das Schnarchen gelacht. "

Das potenzielle neue Medikament könnte als eine weitere Option für Ärzte hilfreich sein, da einige Patienten Schwierigkeiten haben, CPAP-Geräte zu verwenden.

Eine Studie ergab, dass nur 54 Prozent der Patienten die Geräte nach ihrer Schlafapnoe-Diagnose benutzten.

Andere Optionen wie physikalische Geräte, die den Atemweg offen halten und operieren, haben auch ihre eigenen Komplikationen.

"Es ist ein weiteres Werkzeug im RĂĽstzeug", sagte Josephson, der auch Autor des Buches "Sinus Relief Now. "

Josephson sagte, dass Schlafapnoe eine schwere Belastung für das Herz-Kreislauf-System darstellen kann, da der Körper nachts mit erniedrigtem Sauerstoffniveau klagt und den Schlaf unterbricht.

"Wenn wir das mit einem Medikament oder einer Medizin und in diesem Fall Cannabinoid-ähnliches oder Marihuana-ähnliches Produkt reduzieren können, dann wäre das natürlich großartig für die Menschen", sagte er.