Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Wenn Sie Symptome wie Blut im Urin, Schmerzen im unteren RĂĽckenbereich, Gewichtsverlust oder einen Knoten an Ihrer Seite bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Dies könnten Zeichen von Nierenzellkarzinomen sein, bei denen es sich um Nierenkrebs handelt. Ihr Arzt wird Tests durchführen, um herauszufinden, ob Sie an diesem Krebs leiden, und wenn ja, ob er sich ausgebreitet hat.

Zu ​​Beginn wird Ihr Arzt Fragen zu Ihrer Krankengeschichte stellen. Sie könnten auch nach der Anamnese Ihrer Familie gefragt werden, um zu sehen, ob Sie Risikofaktoren für das Nierenzellkarzinom haben.

Ihr Arzt wird nach Ihren Symptomen und nach dem Beginn fragen. Und Sie werden wahrscheinlich eine körperliche Untersuchung bekommen, damit Ihr Arzt nach irgendwelchen Klumpen oder anderen sichtbaren Zeichen von Krebs suchen kann.

Wenn Ihr Arzt RCC vermutet, haben Sie einen oder mehrere dieser Tests:

Labortests

Blut- und Urintests diagnostizieren Krebs nicht definitiv. Sie können Hinweise finden, dass Sie Nierenzellkarzinom haben oder feststellen, ob ein anderer Zustand, wie eine Infektion der Harnwege, Ihre Symptome verursacht.

Labortests fĂĽr RCC umfassen:

  • Urinanalyse. Eine Probe Ihres Urins wird in ein Labor geschickt, um nach Substanzen wie Protein, roten Blutkörperchen und weiĂźen Blutkörperchen zu suchen, die sich im Urin von Menschen mit Krebs zeigen können. Zum Beispiel kann Blut im Urin ein Zeichen von Nierenkrebs sein.
  • Blutbild (CBC). Bei diesem Test werden die Konzentrationen von roten Blutkörperchen, weiĂźen Blutkörperchen und Blutplättchen in Ihrem Blut ĂĽberprĂĽft. Menschen mit Nierenkrebs haben möglicherweise zu wenige rote Blutkörperchen, die Anämie genannt wird.
  • Blutchemietests. Diese Tests ĂĽberprĂĽfen die Konzentration von Substanzen wie Kalzium und Leberenzyme im Blut, die Nierenkrebs beeinflussen kann.

Bildgebungstests

Ultraschall-, CT- und andere Bildgebungstests erstellen Bilder Ihrer Nieren, sodass Ihr Arzt sehen kann, ob Sie Krebs haben oder ob er sich ausgebreitet hat. Imaging-Tests, die Ă„rzte zur Diagnose von Nierenzellkarzinom verwenden, umfassen:

  • Computertomographie (CT) -Scan. Ein CT-Scan verwendet Röntgenaufnahmen, um detaillierte Bilder Ihrer Nieren aus verschiedenen Blickwinkeln zu erstellen. Es ist einer der effektivsten Tests zum Auffinden von Nierenzellkarzinomen. Ein CT-Scan kann die Größe und Form eines Tumors zeigen und ob er sich von der Niere zu benachbarten Lymphknoten oder anderen Organen ausgebreitet hat. Sie könnten einen Kontrastfarbstoff vor dem CT-Scan in eine Vene injiziert bekommen. Der Farbstoff hilft Ihrer Niere, beim Scan deutlicher zu erscheinen.
  • Magnetresonanztomographie (MRT). Dieser Test verwendet starke magnetische Wellen, um Bilder Ihrer Niere zu erstellen. Es ist zwar nicht so gut fĂĽr die Diagnose von Nierenzellkrebs wie eine CT-Untersuchung, aber Ihr Arzt könnte Ihnen diesen Test geben, wenn Sie den Kontrastfarbstoff nicht vertragen.Eine MRT kann auch Blutgefäße besser hervorheben als eine Computertomographie, so dass es nĂĽtzlich sein könnte, wenn Ihr Arzt glaubt, dass der Krebs zu Blutgefäßen in Ihrem Bauch gewachsen ist.
  • Ultraschall. Dieser Test verwendet Schallwellen, um Bilder der Nieren zu erstellen. Ein Ultraschall kann feststellen, ob ein Wachstum in Ihrer Niere fest oder mit FlĂĽssigkeit gefĂĽllt ist. Tumore sind solide.
  • intravenöses Pyelogramm (IVP). Ein IVP verwendet einen speziellen Farbstoff, der in eine Vene injiziert wird. Wenn sich der Farbstoff durch Ihre Nieren, Harnleiter und Blase bewegt, nimmt eine spezielle Maschine Bilder von diesen Organen auf, um zu sehen, ob sich darin Wucherungen befinden.

Biopsie

Dieser Test entfernt eine Gewebeprobe von potentiellem Krebs mit einer Nadel. Das Stück Gewebe wird in ein Labor geschickt und getestet, um herauszufinden, ob es Krebs enthält.

Biopsien werden bei Nierenkrebs nicht so häufig durchgeführt wie bei anderen Krebsarten, da die Diagnose oft bestätigt wird, wenn eine Operation zur Entfernung des Tumors durchgeführt wird.

Staging RCC

Sobald Ihr Arzt Sie mit RCC diagnostiziert hat, besteht der nächste Schritt darin, ihm eine Phase zuzuordnen. Stadien beschreiben, wie fortgeschritten der Krebs ist. Das Stadium basiert auf:

  • wie groĂź der Tumor ist
  • wie aggressiv ist
  • ob er sich ausgebreitet hat
  • welche Lymphknoten und Organe hat er sich ausgebreitet

Einige der gleichen Tests verwendet Nierenkrebs diagnostizieren auch Bühne, einschließlich CT-Scan und MRT. Ein Röntgen- oder Knochenscan der Brust kann feststellen, ob sich der Krebs in Ihre Lungen oder Knochen ausgebreitet hat.

Nierenzellkarzinom Krebs hat vier Stadien:

  • Stadium 1 Nierenzellkarzinom ist kleiner als 7 Zentimeter (3 Zoll), und es hat sich nicht auĂźerhalb Ihrer Niere ausgebreitet.
  • Stadium-2-Nierenzellkarzinom ist größer als 7 cm. Es ist nur in der Niere, oder es ist in eine wichtige Vene oder Gewebe um die Niere herum gewachsen.
  • Stadium-3-Nierenzellkarzinom hat sich in Lymphknoten nahe der Niere ausgebreitet, aber es hat nicht entfernte Lymphknoten oder Organe erreicht.
  • Stadium-4-Nierenzellkarzinom kann sich in entfernte Lymphknoten und / oder andere Organe ausgebreitet haben.

Wenn Sie das Stadium kennen, kann Ihr Arzt die beste Behandlung fĂĽr Ihren Krebs ermitteln. Die Phase kann auch Hinweise auf Ihre Prognose oder Prognose geben.