Olivoponto-zerebelläre Atrophie

Was ist Olivoponto-zerebelläre Atrophie?

Die Olivoponto-zerebelläre Atrophie (OPA) ist eine seltene, aber schwerwiegende neurologische Erkrankung. Es verursacht Degeneration und Atrophie von Nervengewebe im Gehirn. Ärzte glauben, dass OPA einer Multisystematrophie (MSA) ähnelt. Verschiedene MSA-Störungen treten an verschiedenen Stellen im Gehirn auf.

OPA teilt viele Symptome mit MSA-Störungen. Ein häufiges Symptom ist Ataxie. Ataxie ist eine Schwierigkeit bei der Kontrolle Ihrer Muskelbewegungen für den Gang. Diagnostizieren von OPA kann schwierig sein, weil so viele der Symptome MSA-Erkrankungen widerspiegeln.

Neurologische Störungen teilen auch Symptome mit OPA. Zum Beispiel kann die Parkinson-Krankheit ähnlich wie OPA aussehen. Einige der gemeinsamen Symptome sind Zittern und Gleichgewichtsprobleme. Diagnostische Bildgebungstests helfen Neurologen, nach Schadensbereichen zu suchen und Störungen zu diagnostizieren.

Es gibt keine Heilung für OPA. Ärzte können eine Behandlung anbieten, die den Patienten hilft, so lange wie möglich zu leben. Die Lebenserwartung von Menschen mit OPA ist unterschiedlich, weil die Gehirne unterschiedlich stark degenerieren.

WerbungWerbung

Risikofaktoren

Wer ist gefährdet für eine Olivoponto-zerebelläre Atrophie?

Risikofaktoren hängen von der Art der OPA ab. Menschen mit einer OPA-Familienanamnese sind gefährdet, die Krankheit zu erben. Auf der anderen Seite können Menschen ohne Familienanamnese von OPA die Krankheit auch aufgrund von Berufs- und Umweltfaktoren erwerben. Ein Risikofaktor ist der enge Kontakt mit bestimmten Chemikalien.

Ursachen

Was sind die Ursachen der Olivoponto-zerebellären Atrophie?

Es gibt keine bekannte Ursache für OPA. OPA scheint jedoch Familien zu passieren. Die Krankheit kann auch plötzlich auftreten, wenn es keine Familiengeschichte der Krankheit gibt.

Einige Ärzte glauben, dass Umweltkontakt mit bestimmten Materialien oder Chemikalien zu OPA führen kann. Zum Beispiel kann jemand, der keine OPA-Familienanamnese hat, es spät im Leben wegen dessen, womit er in Kontakt gekommen ist, erwerben. Chemikalien wie Kohlenstoffdisulfid und Kohlendioxid haben gezeigt, dass sie zur Entwicklung von OPA beitragen.

Es ist bekannt, dass OPA Menschen zum ersten Mal trifft, wenn sie in ihren 50ern sind. Die Tatsache, dass die Krankheit ältere Menschen angreift, unterstützt die Umweltkontakttheorie. Als die Menschen ihre 50er Jahre erreichen, sind sie mit vielen Chemikalien in Kontakt gekommen, die in Lebensmitteln, Plastik und Make-up enthalten sind.

AnzeigeWerbungWerbung

Symptome

Was sind die Symptome der Olivoponto-zerebellären Atrophie?

OPA verursacht Symptome, die vielen neurologischen Störungen gemeinsam sind. Das bekannteste Symptom ist Ataxie. Ataxie erscheint als eine Schwierigkeit bei der Kontrolle der absichtlichen Muskelbewegung. Menschen mit Ataxie können glauben, dass sie einfach ungeschickt sind.Ihre Ungeschicklichkeit ist jedoch tatsächlich ein Warnsignal für ihre OPA.

Einige der häufigsten Symptome von OPA können auch einschließen:

  • Zittern (SchĂĽtteln in den Händen)
  • Bradykinesie (eine Langsamkeit im Beginn der Bewegung)
  • undeutliche Sprache
  • Gleichgewichtsprobleme (z während des Gehens Seite an Seite spinnen)
  • Muskelkrämpfe
  • Muskelsteifigkeit und -steifigkeit
  • Nervenschädigung (Neuropathie)
  • abnorme, unwillkĂĽrliche Augenbewegungen
  • Darm- oder Blasenprobleme
  • Schluckbeschwerden < 999> Menschen mit der vererbten Form von OPA neigen dazu, Symptome frĂĽher als diejenigen mit der erworbenen Form zu sehen.

Diagnose

Wie wird eine olivoponto-zerebelläre Atrophie diagnostiziert?

Ärzte verwenden diagnostische Tests und überprüfen Ihre Symptome, um OPA zu diagnostizieren. Ärzte werden oft Neurologen konsultieren, wenn sie Anzeichen einer neurologischen Störung sehen.

Neurologen betrachten neurologische Signale und treffen eine Entscheidung über die Ursache. Symptome reichen nicht immer aus, daher können sie Bilder des Gehirns bestellen.

Zu ​​neurologischen Störungen, die bei OPA auftreten, gehören Parkinson-Krankheit. Diese Krankheit ist eine Nervenstörung, die ein Zittern der Hände verursacht.

Imaging-Tests fĂĽr OPA verwendet werden:

CT-Scans: Querschnitt, detaillierte Röntgenbilder, die Hirnschäden zeigen

  • MRT: Bildgebungstechnik, die Radiowellen verwendet, um detaillierte Bilder der Struktur der Organe <999 zeigen > WerbungWerbung
  • Behandlung
Was sind die Behandlungen für Olivoponto-zerebelläre Atrophie?

Da es keine Heilung für OPA gibt, konzentrieren sich die Ärzte darauf, die Symptome zu verringern und so lange wie möglich autark zu bleiben.

Behandlungen für OPA gehören:

Antitremor-Medikamente, wie Levadopa

Gehhilfen, wie Gehhilfen oder Gehhilfen

  • mechanische RollstĂĽhle
  • Ergotherapie
  • Berufs- und Physiotherapeuten können Bewegung schaffen und Stretching-Routinen, die Ihnen helfen, Ihr Gleichgewicht und Ihre Stärke so lange wie möglich zu halten.
  • Sie sollten auch Techniken erlernen, die Ihnen helfen, Ihre Nahrung zu schlucken, damit Ihre Ernährung nicht leidet. Der Verlust der Fähigkeit, Nahrungsmittel zu schlucken, kann auch zum Ersticken fĂĽhren.

Werbung

Outlook

Was ist das langfristige Outlook?

Menschen mit OPA verlieren mehr ihrer körperlichen Fähigkeiten, wenn die Krankheit fortschreitet. Ärzte können helfen, Symptome zu reduzieren. Physische und Ergotherapeuten helfen Ihnen, ohne Hilfe von einem Hausmeister zu leben.

Reduzierte Mobilität und Verlust der individuellen Kontrolle können schwierig sein. Unterstützung von Freunden und Familie ist entscheidend für das emotionale Wohlbefinden von jemandem mit OPA. Sie können auch davon profitieren, einer Unterstützungsgruppe beizutreten, wenn Sie oder ein Angehöriger eine OPA haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verfügbarkeit einer Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe.