├ťBerbehandlung H├Ąufig bei Senioren mit Diabetes

Eine korrekte Behandlung von Diabetes ist zwingend erforderlich, aber es stellt sich heraus, dass einige Menschen ├╝berm├Ą├čig behandelt werden.

Und das k├Ânnte mehr schaden als n├╝tzen.

AdvertisementWerbung

Laut einer Studie im Journal of General Internal Medicine, Patienten und ihre ├ärzte m├Âglicherweise in Betracht ziehen, Behandlung zu reduzieren Hypoglyk├Ąmie zu vermeiden.

Der Zustand kann alles von Schwindel bis zum Tod verursachen.

Matthew Maciejewski, PhD, Professor an der Duke University, f├╝hrte ein Team, das feststellte, dass fast 11 Prozent der Patienten mit Diabetes auf Medicare einen erniedrigten Blutzuckerspiegel hatten - was darauf hindeutet, dass sie ├╝bertherapiert werden k├Ânnten.

Anzeige

Nur 14 Prozent dieser Menschen haben in den folgenden sechs Monaten weniger Blutzucker eingenommen.

Die Forscher untersuchten Aufzeichnungen von 78, 792 Medicare-Teilnehmern ├╝ber 65 Jahren in 10 Staaten.

WerbungWerbung

Wer wird am ehesten ├╝berm├╝det?

Menschen ├╝ber 75, die sich aufgrund ihres niedrigen Einkommens und ihrer schweren Behinderung f├╝r Medicare und Medicaid qualifizieren.

Dar├╝ber hinaus hatten Menschen mit mehr als sechs chronischen Erkrankungen, die in st├Ądtischen Gebieten lebten oder h├Ąufig ambulante Besuche hatten, eine h├Âhere Wahrscheinlichkeit einer Enth├Ąrtung.

Blutzucker zu niedrig?

Dr. Jeremy Sussman und Dr. Eve Kerr, beide an der Universit├Ąt von Michigan und Co-Autoren der Studie, sagten, Warnsignale einer ├ťberbehandlung schlie├čen symptomatische, niedrige Blutzuckerspiegel oft ein.

Sie sagten, dass niedrige Werte von A1c sowie f├╝r H├Ąmoglobin A1c bedenklich sein k├Ânnen.

AnzeigeWerbung

Dr. Anil Makam, ein Professor an der Universit├Ąt von Texas, sagte, dass es keine M├Âglichkeit gibt, sicher zu sein, wenn eine Person ├╝bermalt wird.

"F├╝r einen ├Ąlteren Erwachsenen mit anderen ernsten Gesundheitsproblemen w├╝rde ich eine aggressive Diabeteskontrolle nicht empfehlen, da die Vorteile dieses Ansatzes erst viele Jahre sp├Ąter, typischerweise bis zu ein bis zwei Jahrzehnten, offensichtlich werden", sagte Makam gegen├╝ber Healthline. "Ich w├╝rde eher eine gute Kontrolle ihres Zuckerspiegels empfehlen, damit der Patient keine Symptome hat, die durch hohe Blutzuckerwerte entstehen k├Ânnen. "

Er sagte, dass die Leute sagen k├Ânnen, ob sie ├╝bersteuert werden, wenn sie durchwegs niedrigen bis normalen Blutzucker haben (weniger als 150) oder wenn sie ein paar niedrige Werte haben (weniger als 70).

Werbung

Das H├Ąmoglobin A1c, das ein Durchschnitt Ihres Blutzuckerspiegels f├╝r die letzten drei Monate ist, ist eine andere Weise zu sagen, wenn eine Person ├╝berbehandelt wird. Wenn dieser Test weniger als 6,5% ist, bietet er die M├Âglichkeit einer ├ťberbehandlung.

Menschen haben individualisierte Ziele, daher m├╝ssen die ├ťberbehandlungsstufen von Mensch zu Mensch variieren.

AdvertisementWerbung

"Das Wichtigste ist, dass die Patienten sich mit ihrem Arzt unterhalten, um herauszufinden, welches das richtige Ziel f├╝r sie ist, bevor sie ihre Medikamente ├Ąndern oder stoppen", riet Makam.

Gefahren der ├ťberbehandlung f├╝r Senioren

Sussman und Kerr sagen, dass Menschen jeden Alters ├╝bermalt werden k├Ânnen, aber bei ├Ąlteren Menschen gibt es mehr Besorgnis, weil sie weniger wahrscheinlich die Auswirkungen von ├ťberbehandlung sp├╝ren.

Sie haben auch wahrscheinlicher schwere Nebenwirkungen wie Ohnmacht oder Sturz.

Werbung

"Obwohl die ├ťberbehandlung zu jeder Zeit passieren kann, sind die Vorteile der aggressiven Behandlung von Diabetes bei ├Ąlteren Patienten geringer und die Sch├Ąden sind gr├Â├čer", sagten sie.

├ťberbehandlung ist nicht das einzige Problem bei der Behandlung von Diabetes. Unterbehandlung kann genauso gef├Ąhrlich sein, stellten sie fest.

AdvertisementWerbung

Noch ist die ├ťberbehandlung von Diabetes mit medizinischer Therapie eine "Epidemie, ├╝ber die wenige sprechen und die vor der ├ľffentlichkeit verborgen ist", sagte Makam.

"Ein Hauptgrund daf├╝r ist, dass die medizinischen Kreise in den Bereichen Diabetes und Endokrinologie den Schaden der ├ťberbehandlung ignorieren und sich nur auf die Vorteile konzentrieren", f├╝gte er hinzu.

Die Behandlung von Menschen mit hohem Blutzucker hat geholfen, Leben zu retten. Aber die medizinische Gemeinschaft hat dieses Konzept zu viel bescheideneren Bereichen der Blutzuckerh├Âhe erweitert, wo die Vorteile ziemlich klein sein k├Ânnen und meist als "Ersatzleistungen" bekannt sind. "Dazu geh├Âren Verbesserungen bei Labortests, Nervenleitungstests oder Netzhautuntersuchungen, die erst nach ein bis zwei Jahrzehnten wahrnehmbar sind.

Das hilft den Menschen nicht unbedingt, l├Ąnger zu leben, sagte Makam.

"F├╝r j├╝ngere ges├╝ndere Patienten sollten wir eine aggressivere Behandlung anstreben. Aber f├╝r krankere und ├Ąltere Patienten sollten wir nach "gut genug" Kontrolle streben ", sagte er.