Poststreptokokken-Störung

Was ist Poststreptokokkenstörung?

Poststreptokokkenstörung ist eine Gruppe von Autoimmunkrankheiten, die nach einer Infektion mit den Bakterien Streptococcus pyogenes , auch bekannt als Gruppe A Streptococcus (GAS), auftreten. Eine Autoimmunerkrankung tritt auf, wenn Ihr Immunsystem Ihre gesunden Zellen als fremde Eindringlinge missbraucht und anfängt, sie anzugreifen. Bei Poststreptokokken-Erkrankungen beginnen die Antikörper, die Ihr Immunsystem zur Bekämpfung von GAS geschaffen hat, irrtümlich, Ihre gesunden Zellen zusammen mit den Bakterien zu zerstören.

Die anfängliche Infektion kann nur Halsschmerzen, Fieber und Hautausschlag verursachen, aber Poststreptokokken-Erkrankungen können zu vielen verschiedenen Problemen führen. Die genaue Störung hängt davon ab, welcher Teil des Körpers von Ihrem Immunsystem angegriffen wird. Die Störung kann Nieren, Herz, Haut, Gehirn oder Gelenke betreffen. Beispiele für Poststreptokokkenerkrankungen sind:

  • akutes rheumatisches Fieber
  • Chorea
  • Myalgie
  • Zwangsstörungen
  • Bewegungsstörungen wie Tics und Myoklonus
  • Nierenprobleme wie Glomerulonephritis
< ! - 2 ->

Die Störung betrifft häufiger Kinder. Es kann plötzlich aufgehen. Es gibt keine Heilung für poststreptokokken Störung, aber Behandlungen sind verfügbar, um die Symptome zu verwalten und die meisten Menschen erholen sich vollständig.

AdvertisementAdvertisement

Symptome

Was sind die Symptome der Poststreptokokken-Störung?

Die Symptome hängen davon ab, welcher Teil des Körpers angegriffen wird. Es gibt viele Erkrankungen im Zusammenhang mit GAS-Infektionen. Einige werden noch erforscht. Einige der bekannten mit GAS verbundenen Störungen schließen die folgenden ein:

Akutes rheumatisches Fieber (ARF)

Akutes rheumatisches Fieber entwickelt sich normalerweise zwei bis vier Wochen nach einer Streptokokkeninfektion. Es führt zu Entzündungen in den Gelenken, im Herzen, in der Haut und im zentralen Nervensystem.

Zu ​​den Symptomen gehören:

  • Fieber
  • schmerzende Gelenke
  • geschwollene Gelenke
  • Herzgeräusch
  • Müdigkeit
  • Brustschmerzen
  • unkontrollierbare Bewegungen
  • Ausschlag

Die meisten Ausbrüche passieren in Gebieten, in denen Menschen unter überfüllten Bedingungen leben und keinen Zugang zu Antibiotika haben.

Post-Streptokokken-bedingte Myalgie

Myalgie-Symptome umfassen starke Muskelschmerzen und -empfindlichkeit.

Sydenham-Chorea (SC)

Die Sydenham-Chorea zeichnet sich durch ruckartige Bewegungen der Extremitäten aus. Diese schnellen Bewegungen können nicht kontrolliert werden. Chorea ist häufiger bei Mädchen und tritt häufiger bei Kindern im Alter von 5 bis 15 Jahren auf.

Poststreptokokken-Glomerulonephritis (GN)

GN kann nach einer Halsentzündung eine Woche oder zwei auftreten. Es tritt auf, wenn der Körper Antikörper produziert, die die Glomeruli angreifen. Dies sind die sehr kleinen Blutgefäße in der Niere, die den Urin herausfiltern.Symptome sind:

  • rosa oder dunkler Urin durch Blut im Urin (Hämaturie)
  • schaumiger Urin durch zu viel Eiweiß (Proteinurie)
  • Bluthochdruck
  • Flüssigkeitsretention
  • Müdigkeit
  • Nierenversagen

PANDAS

PANDAS steht für Pediatric Autoimmune Neuropsychiatric Disorders in Verbindung mit Streptokokken Infektionen. Diese Störungen umfassen Zwangsstörungen (OCD) und Tic-Störungen, die plötzlich nach Halsentzündung oder Scharlach auftreten. Symptome sind:

  • motorische Tics (unwillkürliche Bewegungen)
  • vokale Tics (unwillkürliche Geräusche oder Wörter)
  • Obsessionen und Zwänge
  • Kinder können launisch, reizbar sein und Angstattacken erleiden

Ursachen

Was verursacht Poststreptokokkenstörung?

Die Poststreptokokkenstörung wird durch eine Infektion mit Bakterien verursacht, die Streptococcus pyogenes , auch bekannt als Gruppe A Streptococcus (GAS), genannt werden. Die anfängliche Infektion kann keine Symptome verursachen. Wenn Sie Symptome haben, sind die häufigsten:

  • Halsschmerzen (Halsentzündung)
  • geschwollene Mandeln mit einer weißen Beschichtung bedeckt
  • zarte Lymphknoten
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • roten Hautausschlag und gerötete Zunge (Scharlach)
  • Impetigo: eine Hautinfektion mit offenen Wunden, Fieber, Halsschmerzen und geschwollenen Lymphknoten

Ihre Immunsystems Aufgabe ist es, Ihren Körper gegen fremde Eindringlinge wie die GAS-Bakterien zu verteidigen. Das Immunsystem produziert Substanzen namens Antikörper, die die fremden Eindringlinge anzielen und töten. Die Antikörper ignorieren normalerweise gesunde Zellen. Autoimmunkrankheiten treten auf, wenn Ihr Immunsystem die gesunden Zellen als fremde Eindringlinge missbraucht und diese auch anzugreifen beginnt.

Das Bakterium Streptococcus ist einzigartig, weil es im Körper überlebt, indem es Moleküle auf seine Zellwand legt, die fast identisch mit den Molekülen auf der Haut, dem Herzen, den Gelenken und dem Gehirngewebe sind. Dies wird "molekulare Mimikry" genannt. "Dadurch versteckt sich das Bakterium vor dem Immunsystem. Das Immunsystem erkennt schließlich, dass dies fremde Zellen sind und greift sie an. Da sie jedoch gesunden Zellen so ähnlich sind, könnte das Immunsystem versehentlich beginnen, die gesunden Zellen anzugreifen, die nachgeahmt wurden. Poststreptokokken-Störung passiert, wenn die Antikörper, die Ihr Immunsystem geschaffen hat, um gegen GAS zu kämpfen, fälschlicherweise anfangen, Ihre gesunden Zellen anzugreifen. Die genaue Unordnung hängt davon ab, welche deiner Organe angegriffen werden.

AnzeigeWerbungWerbung

Diagnose

Wie wird eine Poststreptokokken-Erkrankung diagnostiziert?

Die Diagnose der Poststreptokokkenstörung ist eine klinische Diagnose. Dies bedeutet, dass keine spezifischen Labortests verfügbar sind, um die Bedingungen zu diagnostizieren. Stattdessen wird Ihr Arzt oft eine vollständige Anamnese und eine körperliche Untersuchung machen. Sie werden fragen, ob Sie oder Ihr Kind in den letzten Monaten mit Halsentzündung, Scharlach oder Impetigo infiziert wurden. Der Arzt wird nach den Symptomen fragen und ob sie plötzlich auftraten oder nicht.

Wenn die Symptome länger als eine Woche bestehen, können Bluttests (Anti-Stress-Titer) durchgeführt werden, um herauszufinden, ob kürzlich eine GAS-Infektion aufgetreten ist.

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie oder Ihr Kind an GN leiden, können sie eine Urinanalyse empfehlen (eine chemische und mikroskopische Analyse des Urins). Wenn Ihr Arzt ein akutes rheumatisches Fieber vermutet, können Sie einige Tests an Ihrem Herzen durchführen lassen.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass viele Kinder Tics haben oder Zeichen von Zwangsstörungen zeigen, und viele Kinder bekommen irgendwann auch Halsentzündungen. Poststreptokokken-Erkrankungen, wie PANDAS, werden nur in Betracht gezogen, wenn eine eindeutige Beziehung zwischen dem Auftreten von Symptomen wie OCD oder Tics und einer kürzlich erfolgten Infektion besteht.

Behandlung

Wie wird Poststreptokokken-Störung behandelt?

Die Behandlung hängt von der genauen Störung ab. Da es keine Heilung gibt, zielt die Behandlung auf die Behandlung der Symptome ab. Antibiotika werden gegeben, um sicherzustellen, dass die GAS-Infektion verschwunden ist, und auch um akutes rheumatisches Fieber zu verhindern.

Die Behandlung von ARF umfasst nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs).

Sydenham's Chorea wird oft nicht behandelt, weil die Symptome so mild sind und der Zustand nach einigen Monaten wahrscheinlich von selbst verschwindet. Schwerere Fälle von Chorea können behandelt werden mit:

  • Antikonvulsiva
  • Steroiden
  • intravenösem Immunglobulin (um die Antikörper loszuwerden, die die Symptome verschlimmern)

Therapie und Beratung können für emotionale Probleme eingesetzt werden , Zwänge und andere Verhaltensprobleme. Medikamente gehören die folgenden:

  • Anti-Angst-Medikamente
  • Antidepressiva
  • Beruhigungsmittel
AdvertisementWerbung

Outlook

Ausblick für Poststreptokokken-Syndrom

Akutes rheumatisches Fieber kann eine dauerhafte Schädigung des Herzens verursachen. In einigen Fällen kann die Entzündung von ARF zu langfristigen Komplikationen führen, einschließlich:

  • Klappenstenose (Verengung des Ventils, was zu einer verminderten Durchblutung führt)
  • Klappeninsuffizienz (ein Leck in der Klappe, die möglicherweise verursacht Blutfluss in die falsche Richtung)
  • Schädigung des Herzmuskels, dadurch schwächer
  • Schädigung der Mitralklappe
  • Vorhofflimmern (unregelmäßiger Herzschlag der oberen Herzkammern)
  • Herzinsuffizienz

Chorea und Myalgie werden normalerweise ohne Probleme verschwinden. Ein Artikel in American Family Physician besagt, dass mehr als 95 Prozent der Menschen mit Poststreptokokken-Glomerulonephritis innerhalb eines Monats selbstständig werden.

Werbung

Prävention

Kann eine Poststreptokokkenstörung verhindert werden?

Sie können akutes rheumatisches Fieber verhindern, indem Sie eine sofortige und vollständige Behandlung mit Antibiotika für eine Streptokokken-Infektion erhalten. Dies bedeutet, dass alle vorgeschriebenen Dosen rechtzeitig eingenommen werden.

Sie können Poststreptokokken-Erkrankungen nicht immer verhindern, aber Sie können Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Sie eine Streptokokken-Infektion bekommen. Dazu gehören:

  • Vermeidung des Kontakts mit Personen, die an einer Streptokokkeninfektion leiden.
  • Waschen Sie Ihre Hände oft
  • teilen Sie keine Zahnbürsten oder Essbestecke

Halsentzündung ist sehr ansteckend und ziemlich häufig bei Kindern. Nicht alle Kinder, die eine GAS-Infektion haben, enden mit einer Poststreptokokken-Störung.