Vielversprechende frĂĽhe Ergebnisse fĂĽr Cholesterin-Busting PCSK9-Medikamente

Ein neues injizierbares Medikament zur Senkung des LDL-Spiegels ("schlechtes" Cholesterin) hat sich in einer großen Studie bewährt, die dieses Wochenende Ergebnisse veröffentlicht hat.

Das Medikament Evolocumab reduzierte das LDL dramatisch und senkte das Risiko für negative kardiale Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall um die Hälfte, wenn es neben Statinen gegeben wurde. Statine sind die am häufigsten verwendeten cholesterinsenkenden Medikamente.

Advertisement Advertisement

In einer Studie von fast 4 500 Patienten fĂĽr ein Jahr, sah die Einnahme der neuen Droge ihren "schlechten" Cholesterinspiegel um 62 Prozent mehr als die in der Kontrollgruppe fallen.

Zu ​​Beginn der Studie lag der durchschnittliche LDL-Cholesterinwert für Freiwillige bei 120 mg / dL, was in etwa dem Durchschnitt der Amerikaner entspricht. Die Teilnehmer hatten alle ein hohes Risiko für negative kardiale Ereignisse.

"Die Senkung des LDL war tiefgreifend, und das könnte der Grund dafür sein, dass wir die kardiovaskulären Ereignisse so schnell reduziert haben", so der Autor Dr. Marc Sabatine, Oberarzt der Abteilung für Herz- und Gefäßkrankheiten am Brigham and Women's Hospital in Boston In einer Presseerklärung heißt es dazu: "Wenn wir das LDL-Cholesterin eines Patienten auf ein sehr niedriges Niveau senken können, könnten wir früher einen Nutzen sehen, als bei einer bescheideneren Intervention zu erwarten wäre." >

Werbung

Holen Sie sich die Fakten: Was genau ist ein Cholesterin-Verhältnis?

LDL trägt zu Plaques bei, dicken, harten Ablagerungen, die Arterien verstopfen und sie weniger flexibel machen können. Plaques können reißen und zu tödlichen Blutgerinnseln führen.

AdvertisementWerbung

Evolocumab ist ein monoklonaler Antikörper, der ein Protein namens Proprotein Convertase Subtilisin-Kexin 9 (PCSK9) blockiert, das die Fähigkeit der Leber, LDL-Cholesterin aus dem Blut zu entfernen, begrenzt.

Frühere Studien hatten gezeigt, dass Evolocumab die LDL-Cholesterinwerte senkt. Aber diese längerfristige Arbeit zeigte, dass diese Zahlen tatsächlich mit einem geringeren Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Krankenhausaufenthalt und Tod verbunden sind.

Ein Problem des Preises

Um im Zeitverlauf geringere Risiken zu haben, müssten Patienten PCSK9-Medikamente kontinuierlich einnehmen. Wenn genehmigt, würden die Drogen wahrscheinlich einen augeschlagenen Preis haben, der anderen neuen biologischen Drogen ähnlich ist.

Dieser potentielle Preis hat Bedenken darĂĽber, wie die Medikamente Patienten und das Gesundheitssystem insgesamt beeinflussen wĂĽrden.

"Hoher Cholesterinspiegel ist eine der am weitesten verbreiteten Bedingungen in der entwickelten Welt und mit Primärprävention von hohem Cholesterin als das mögliche Ziel für die Hersteller, PCSK9-Inhibitoren wird wahrscheinlich die höchste verkaufte Klasse von Medikamenten in der Geschichte sein", sagte Dr. William Shrank, Chief Scientific Officer von CVS Health, in einer Presseerklärung."Mit einer robusten Pipeline teurer Spezialarzneimittel ist dies erst der Anfang, und die Widerstandsfähigkeit und die Fähigkeit unseres Gesundheitssystems, solche hohen Kosten zu absorbieren, werden getestet, wenn keine starren Kostenkontrollmechanismen eingeführt werden."

Advertisement Advertisement > In Verbindung stehende Nachrichten: Neue Hepatitis C Drugs heftige Preisgestaltung Debatte

Leitlinien im Jahr 2013 von der American College of Cardiology und der American Heart Association vorgeschlagen, dass Ă„rzte wĂĽrden nicht und sollten nicht verschreibungspflichtige Cholesterin-Medikamente fĂĽr alle, die hoch hat LDL-Cholesterin auch nach Einnahme von Statinen.

"Die evidenzbasierten Cholesterinrichtlinien haben das Konzept, dass niedrigere LDL-Cholesterinwerte um jeden Preis besser sind, nicht unterstĂĽtzt. Sie betonten, dass, obwohl niedriger ist besser, es wichtig ist, wie Sie dorthin gelangen und ob die Vorteile ĂĽberwiegen die Risiken fĂĽr diesen Patienten "Drs. Neil Stone und Donald M. Lloyd-Jones schrieben in einem Leitartikel die Ergebnisse der Studie im New England Journal of Medicine.

Anzeige

Stone und Lloyd-Jones sind Kardiologen an der Feinberg School of Medicine an der Northwestern University.

Obwohl in der neuen Studie keine signifikanten Nebenwirkungen festgestellt wurden, ist mehr Forschung erforderlich, um zu sehen, wie Patienten langfristig auf Evolocumab reagieren.

AdvertisementAdvertisement

Es gibt bereits eine Langzeitstudie mit Evolocumab nach 27 500 Patienten, aber Ergebnisse werden nicht vor 2017 erwartet.

"Es bleibt noch viel zu tun, aber PCSK9-Inhibitoren scheinen auf dem richtigen Weg zu sein werden wichtige Pfeile in unserem Köcher für die Reduzierung der kardiovaskulären Ereignisse bei Patienten mit erhöhtem Risiko, wenn Statine nicht ausreichen ", schlussfolgerten Stone und Lloyd-Jones.

In Verbindung stehende Nachrichten: Warum arbeiten Statine fĂĽr manche Leute besser als andere?