Salzig Geschmack im Mund: Warum es passiert und was Sie tun können

Ist das ein Grund zur Besorgnis?

Haben Sie einen salzigen Geschmack im Mund, wenn Sie für den Tag aufwachen? Oder auch wenn du nichts Salziges gegessen hast? Sie fragen sich vielleicht, was vor sich geht. Diese seltsame Empfindung ist tatsächlich ziemlich häufig.

Obwohl dies normalerweise kein Grund zur Besorgnis ist, sollten Sie immer noch Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie andere Symptome haben. Hier ist was zu beachten.

WerbungWerbung

Trockener Mund

1. Trockener Mund

Zusammen mit einem salzigen Geschmack können Sie sich auch wie Wattebällchen im Mund fühlen. Dies ist bekannt als trockener Mund (Xerostomie). Es kann von Tabakkonsum über Alterung bis hin zu Medikamentennebenwirkungen verursacht werden.

Sie können auch Folgendes erleben:

  • Klebrigkeit im Mund
  • dicker oder strähniger Speichel
  • schlechter Atem
  • Halsschmerzen
  • Heiserkeit
  • gerillte Zunge

Mundtrockenheit ist relativ leicht zu klären allein. Achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken und scharfe und salzige Speisen zu vermeiden, bis Ihre Symptome abklingen. Sie können auch versuchen, zuckerfreien Kaugummi zu kauen oder eine rezeptfreie Mundspülung wie Act Dry Mouth Mundwasser zu verwenden, um die Speichelproduktion zu stimulieren.

Dehydrierung

2. Dehydration

Dehydration ist eine weitere häufige Ursache für einen salzigen, trockenen Mund und kann sich plötzlich oder im Laufe der Zeit entwickeln. Manche Menschen können nach Durchfall oder Erbrechen dehydrieren. Andere können nach intensiver Bewegung in der Hitze dehydriert werden.

Sie können auch erleben:

  • extremer Durst
  • weniger häufiges Wasserlassen
  • dunkler Urin
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Verwirrtheit

Ärzte empfehlen, zwischen sechs und acht Gläser Flüssigkeit zu trinken Tag. Vielleicht brauchen Sie mehr, wenn Sie krank waren, wenn das Wetter heiß ist oder wenn Sie hart trainiert haben.

Trink das! Wasser ist eine gute, kalorienarme Wahl. Andere zuckerfreie Getränke, wie Kräutertee, Kaffee und sogar Eischips, zählen ebenfalls zu Ihrer täglichen Gesamtmenge.

Ohne Dehydration kann es zu ernsthaften Komplikationen kommen. Sie können Krampfanfälle, Hitzeausbrüche, Nierenprobleme oder sogar einen lebensbedrohlichen Zustand, den so genannten hypovolämischen Schock, erleiden. Die meisten Erwachsenen können besser werden, indem sie mehr Flüssigkeit trinken. In schweren Fällen können Sie im Krankenhaus behandelt werden, um Flüssigkeiten und Elektrolyte intravenös zu erhalten.

AdvertisementAdvertisementAdvertisement

Bleeding

3. Orale Blutung

Ein salziger oder metallischer Geschmack im Mund kann ein Zeichen für eine orale Blutung sein. Dies kann aus einer Reihe von Gründen geschehen, beispielsweise beim Verzehr scharfer Speisen wie Pommes frites oder zu aggressivem Zahnfleisch.

Wenn Ihr Zahnfleisch regelmäßig nach Zahnseide oder Zähneputzen blutet, können Sie eine Zahnfleischentzündung (Zahnfleischentzündung) haben. Dies ist eine häufige Erkrankung, die auch dazu führen kann, dass Ihr Zahnfleisch im Laufe der Zeit wund und geschwollen wird.

Zahnfleischerkrankungen können ohne Behandlung zu einer Infektion führen. Wenn Sie unerklärliche Blutungen oder Druckempfindlichkeit haben, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt.

Orale Infektion

4. Orale Infektion

Gingivitis kann ohne Behandlung zu einer Parodontitis genannten Infektion führen. Wenn sie früh erkannt wird, verursacht Periodontitis normalerweise keine dauerhaften Effekte. Aber in schweren Fällen kann es Ihre Knochen und Zähne schädigen.

Wenn sich Ihre Gingivitis zu Parodontitis entwickelt hat, können Sie Folgendes erleben:

  • schlechter Atem
  • lose Zähne
  • Zahnfleischabszesse
  • Eiter unter den Zähnen

Blutungen können auch andere Infektionen, wie z Soor. Dies ist eine Hefe-Infektion, die sich im Mund entwickelt. Sie sehen möglicherweise weiße Flecken im Mund oder ein schmerzhaftes Brennen. Während einige einen salzigen Geschmack haben, können andere finden, dass sie überhaupt nichts schmecken können.

Orales humanes Papillomavirus (HPV) ist ebenfalls eine Möglichkeit. Obwohl es in der Regel keine Symptome in den frühen Stadien verursacht, können Sie auch Heiserkeit oder Blut husten, wie die Infektion fortschreitet.

WerbungWerbung

Nasentropf

5. Postnasale Tropfinfektion

Postnasale Tropfinfektion bei einer Nasennebenhöhlenentzündung oder Allergien können ebenfalls die Ursache sein. Der Schleim von deiner Nase kann sich in deiner Kehle aufbauen, wenn du krank bist. Wenn es sich mit dem Speichel in Ihrem Mund vermischt, kann es einen salzigen Geschmack verursachen. Sie können auch fühlen, wie Sie eine verstopfte, laufende Nase haben oder wie es schwer ist zu atmen.

Viele Erkältungen und Allergien lösen sich von selbst. Selbstfürsorge-Maßnahmen umfassen das Erhalten von genug Ruhe und Flüssigkeiten, die Nase weht, oder ein OTC-kaltes Medikament oder Antihistaminikum. Saline Sprays oder Spülungen können auch Ihre Nasengänge löschen.

Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie:

  • länger als 10 Tage andauernde Symptome haben
  • hohes Fieber
  • Nebenhöhlenschmerzen
  • Gelb oder Grün Nasenausfluss
  • Blut Nasenausfluss
  • klar Nasenausfluss, besonders nach einer Kopfverletzung
Anzeige

Reflux

6. Säure- oder Gallenrückfluss

Ein saurer oder salziger Geschmack im Mund kann ein Zeichen von Säure- oder Galle-Reflux sein. Diese Bedingungen können zusammen oder getrennt auftreten. Obwohl ihre Symptome ähnlich sind, wird saurer Reflux durch Magensäure verursacht, die in die Speiseröhre fließt, und Gallenrückfluss wird durch Gallenflüssigkeit aus dem Dünndarm verursacht, der in den Magen und die Speiseröhre fließt.

Sie können auch erleben:

  • starke Oberbauchschmerzen
  • häufiges Sodbrennen
  • Übelkeit
  • Erbrechen Galle
  • Husten oder Heiserkeit
  • unerklärlicher Gewichtsverlust

unbehandelt, Reflux kann zu gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD), eine präkanzeröse Erkrankung namens Barrett-Ösophagus oder Speiseröhrenkrebs führen. Veränderungen in Lebensstil und Ernährung, Medikamente und sogar eine Operation können helfen, den Reflux zu behandeln.

AnzeigeWerbung

Nährstoffmangel

7. Nährstoffmangel

Sie können einen salzigen oder metallischen Geschmack im Mund entwickeln, wenn Ihrem Körper bestimmte Nährstoffe fehlen. Ein Mangel kann sich schnell oder im Laufe mehrerer Jahre entwickeln.

Sie können auch erleben:

  • Müdigkeit
  • unregelmäßiger Herzschlag
  • Blässe
  • Persönlichkeitsveränderungen
  • Konfusion
  • Taubheit in Händen und Füßen

Behandlung von Mangelernährung ist spezifisch für die Vitamin Ihr Körper fehlt.Zum Beispiel:

  • Folatmangel wird durch eine ausgewogene Ernährung und Einnahme von Folsäure-Ergänzungsmitteln behandelt.
  • Vitamin-B12-Mangel kann gut auf Ernährungsänderungen reagieren. Einige Leute müssen möglicherweise Pille oder Nasenspray Ergänzungen einnehmen. Andere können Injektionen von B-12 benötigen, wenn der Mangel schwerwiegend ist.
  • Vitamin C-Mangel wird mit Nahrungsergänzungsmitteln behandelt. Es hilft auch, mehr Nahrungsmittel zu essen, die Vitamin C enthalten.

Sjögren-Syndrom

8. Sjögren-Syndrom

Das Sjögren-Syndrom tritt auf, wenn Ihr Immunsystem alle feuchtigkeitsspendenden Drüsen Ihres Körpers, einschließlich der Speicheldrüsen und Tränenwege, angreift. Dies kann zu einem salzigen Geschmack oder trockenem Mund und trockenen Augen führen.

Sie können auch erleben:

  • Gelenkschmerzen
  • Hautausschläge
  • vaginale Trockenheit
  • trockener Husten
  • Müdigkeit

Dieser Zustand kann mit anderen Autoimmunkrankheiten wie Lupus oder rheumatoider Arthritis einhergehen. Viele sind in der Lage, ihre oralen Symptome mit OTC-Behandlungen, wie Mundspülungen, oder durch mehr Wasser trinken zu verwalten. Andere können verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen oder operiert werden.

WerbungWerbungWerbung

Andere Ursachen

Andere mögliche Ursachen

Ein salziger Geschmack kann auch verursacht werden durch:

Neurologische Ursachen: Bei einer Tränendrüse kann ein Liquor (CF) austreten Loch in den Membranen, die dein Gehirn umgeben. Das Loch lässt die Flüssigkeit, die das Gehirn umgibt, entweichen und tropft in Nase und Mund. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie eine Leckage sowie Übelkeit, Erbrechen, Nackensteifigkeit oder kognitive Veränderungen feststellen.

Hormonelle Veränderungen: Ihr Zahnfleisch kann bluten oder während der Schwangerschaft empfindlicher werden. Infolgedessen ist ein metallischer Geschmack üblich, aber die Änderungen sind für jede Frau individuell. Menopause ist ein anderes Mal, wenn Frauen Geschmack Veränderungen erfahren können.

Nebenwirkungen der Medikation: Es gibt über 400 Medikamente, die einen salzigen Geschmack im Mund verursachen können. Medikamente können auch Mundtrockenheit und eine Reihe anderer Nebenwirkungen verursachen. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Medikation hinter der Geschmacksveränderung steckt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Nebenwirkungen der Chemotherapie: Menschen, die sich einer Chemotherapie wegen einer Krebsbehandlung unterziehen, berichten oft von Geschmacksveränderungen aufgrund von Schädigungen der Geschmacksknospen und Speicheldrüsen. Trockener Mund ist auch üblich, besonders bei denjenigen, die mit Strahlung für Kopf- und Halskrebs behandelt werden.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Viele Bedingungen, die einen salzigen Geschmack im Mund verursachen, sind leicht behandelbar, sobald die zugrunde liegende Ursache entdeckt wurde. Erwähnen Sie alle Geschmacksveränderungen, die Sie bei Ihrem Arzt erfahren. Wenn die Veränderung plötzlich auftritt und von anderen Symptomen oder Anzeichen einer Infektion begleitet wird, möchten Sie vielleicht sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.