Die Symptome der pulmonalen arteriellen Hypertonie

Pulmonale arterielle Hypertonie

Pulmonale arterielle Hypertonie (PAH) ist eine seltene Form von Bluthochdruck. Es tritt in den Lungenarterien auf, die aus Ihrem Herzen und durch Ihre Lungen fließen.

Verengte und verengte Arterien verhindern, dass Ihr Herz ausreichend Blut pumpt. Wenn Konstriktion auftritt, muss das Herz härter arbeiten, um zu kompensieren. Dies führt dazu, dass der Blutdruck in den Lungenarterien und im Herzen dramatisch ansteigt.

Wenn sich der Zustand verschlechtert und der Druck stärker wird, können Sie eine Vielzahl von Anzeichen und Symptomen feststellen.

AnzeigeWerbung

Verzögerte Symptome

Eine Verzögerung der Symptome

Es kann Monate, sogar Jahre dauern, bis die Verengungen und Verengungen in den Arterien stark genug werden, dass sich merklicher Druck aufzubauen beginnt. Aus diesem Grund kann PAH mehrere Jahre fortschreiten, bevor sich Symptome bemerkbar machen.

Auch die Symptome der PAH sind nicht unmittelbar durch PAH nachweisbar. Mit anderen Worten, viele der Symptome sind anderen Bedingungen gemeinsam. Schlimmer noch, Sie können sie leicht ablehnen, da sie normalerweise eher langsam als schnell schlimmer werden. Dies erschwert eine korrekte Diagnose.

Anfangssymptome

Erkennen der Anfangssymptome

Die ersten Symptome von PAH, besonders Kurzatmigkeit und Müdigkeit, können Sie glauben lassen, dass Sie gerade nicht in Form sind. Schließlich ist es nicht ungewöhnlich, nach mehreren Treppensteigen außer Atem zu kommen, auch wenn Sie jeden Tag körperlich aktiv sind. Aus diesem Grund ignorieren viele Menschen die Symptome von PAH und lassen die Krankheit ohne Behandlung fortschreiten. Dies macht den Zustand schlimmer und möglicherweise tödlich.

WerbungWerbungWerbung

Atemnot

Atemnot

Eines der ersten PAH-Symptome, die Sie bemerken, ist Kurzatmigkeit. Die Arterien und Blutgefäße, die Blut in und durch die Lunge transportieren, ermöglichen das Atmen. Die Einatem-Ausatmungs-Routine hilft Ihnen, schnell sauerstoffreiche Luft einzubringen und sauerstoffarme Luft auszustoßen. PAH kann diese gut choreographierte Routine schwieriger, sogar mühsam machen. Aufgaben, die früher einfach waren - Treppen steigen, Block gehen, Haus putzen - können schwieriger werden und Sie schnell atemlos machen.

Müdigkeit und Benommenheit

Müdigkeit und Benommenheit

Wenn Ihre Lungen nicht genug Blut bekommen, um richtig zu funktionieren, bedeutet dies, dass Ihr Körper und Ihr Gehirn auch nicht genug Sauerstoff bekommen. Ihr Körper benötigt Sauerstoff, um alle seine Aufgaben zu erfüllen. Ohne sie können Sie nicht mit Ihrer normalen Routine fortfahren. Ihre Beine werden nach einem Spaziergang schneller ermüden. Ihre Gehirn- und Gedankenverarbeitung wird langsamer und anstrengender.Im Allgemeinen fühlen Sie sich früher und leichter müde.

Ein Mangel an Sauerstoff im Gehirn erhöht auch das Risiko für Schwindel oder Ohnmacht (Synkope).

AnzeigeWerbung

Schwellung der Extremitäten

Schwellung der Extremitäten

PAH kann Schwellungen oder Ödeme in den Knöcheln, Beinen und Füßen verursachen. Schwellung tritt auf, wenn Ihre Nieren nicht in der Lage sind, Abfall von Ihrem Körper richtig zu spülen. Je länger Sie PAH haben, desto wahrscheinlicher wird eine Flüssigkeitsretention.

Anzeige

Blaue Lippen

Blaue Lippen

Ihr Herz pumpt sauerstoffreiche rote Blutkörperchen durch Ihren Körper, um alle Aktivitäten und Funktionen zu unterstützen, die Sie benötigen. Wenn die Menge an Sauerstoff in Ihren roten Blutkörperchen aufgrund von PAH nicht ausreicht, können Ihre Körperteile nicht den Sauerstoff erhalten, den sie benötigen. Niedrige Sauerstoffwerte in Haut und Lippen können eine bläuliche Farbe verursachen. Dieser Zustand wird als Zyanose bezeichnet.

AnzeigeWerkung

Unregelmäßiger Herzschlag und Brustschmerzen

Unregelmäßiger Herzschlag und Brustschmerzen

Erhöhter Druck im Herzen lässt die Herzmuskeln härter arbeiten als sie sollten. Mit der Zeit werden diese Muskeln schwächer. Ein geschwächtes Herz kann nicht so gut oder so regelmäßig schlagen wie früher. Letztendlich kann dies einen unregelmäßigen Herzschlag, einen Rennpuls oder Herzklopfen verursachen.

Erhöhter Blutdruck in Herz und Arterien kann Brustschmerzen oder Druck verursachen. Ein überlastetes Herz kann auch ungewöhnliche Brustschmerzen oder Brustdruck verursachen.

Unterschiedliche Symptome

Unterschiedliche Symptome für verschiedene Personen

Jede Person mit PAH wird ein anderes Symptom-Spektrum erfahren. Die Schwere der Symptome unterscheidet sich auch von Person zu Person. Die Reise einer Person mit PAH und deren Behandlung ist für eine andere Person nicht unbedingt hilfreich, da der Weg mit PAH und die Behandlungsmöglichkeiten so individuell sind.

Sie können jedoch Unterstützung von anderen erhalten, die PAH haben, aus ihren Erfahrungen lernen und Ihren Ansatz zur Behandlung von PAH entsprechend gestalten. Lesen Sie mehr über Medikamente zur Behandlung von PAH.

WerbungWerbungWerbung

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, die Ursache Ihrer Symptome zu identifizieren.

Ihr Arzt wird Sie bitten, sich einer Reihe von Tests zu unterziehen, um einige der oben genannten Fehlalarme zu eliminieren. Sie werden wahrscheinlich mit einer körperlichen Untersuchung, Röntgenaufnahme des Brustkorbs, Bluttest, Elektrokardiogramm (EKG) und Echokardiogramm beginnen. Wenn sie PAH vermuten, wird eine weitere Reihe von Tests durchgeführt, um den Zustand genau zu diagnostizieren.

Warten Sie nicht, wenn Sie Symptome von PAH verspüren. Je länger Sie warten, desto schwerwiegender werden diese Symptome. Schließlich kann PAH Sie davon abhalten, alle körperlichen Aktivitäten auszuführen. Zusätzliche Symptome werden mit fortschreitender Krankheit wahrscheinlicher.

Wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt oder Sie vermuten, dass Sie an PAH leiden, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Zusammen können Sie diesen seltenen Typ von Bluthochdruck identifizieren und behandeln.