Was ist Drachenfrucht und hat sie gesundheitliche Vorteile?

Drachenfrucht ist eine tropische Frucht, die in den letzten Jahren immer beliebter wurde.

Menschen genießen es wegen seines einzigartigen Aussehens und Geschmacks, und es gibt Hinweise darauf, dass es gesundheitliche Vorteile bringen kann.

Dieser Artikel erklĂ€rt alles, was Sie ĂŒber Drachenfrucht wissen mĂŒssen.

Was ist Drachenfrucht?

Drachenfrucht wĂ€chst auf dem Hylocereus Kaktus, auch bekannt als die Honolulu-Königin, deren BlĂŒten nur nachts offen sind.

Die Pflanze stammt aus SĂŒd-Mexiko und Mittelamerika. Heute wird es auf der ganzen Welt angebaut.

Es hat viele Namen, darunter Pitaya, Pitahaya und Erdbeer-Birne.

Die zwei hĂ€ufigsten Arten haben helle, rote Haut mit grĂŒnen Schuppen, die einem Drachen Ă€hneln - daher der Name.

Die Sorte, die am weitesten verbreitet ist, hat weiße Pulpe mit schwarzen Samen. Die weniger verbreitete Sorte hat rotes Fruchtfleisch mit schwarzen Samen.

Eine andere Sorte hat gelbe Haut und weißes Fruchtfleisch mit schwarzen Samen. Es wird als gelbe Drachenfrucht bezeichnet.

Drachenfrucht kann exotisch aussehen, aber ihre Aromen sind Ă€hnlich wie bei anderen FrĂŒchten. Sein Geschmack wurde als eine leicht sĂŒĂŸe Kreuzung zwischen einer Kiwi und einer Birne beschrieben.

Bottom Line: Drachenfrucht ist eine tropische Frucht, die in Mexiko und Mittelamerika heimisch ist. Der Geschmack ist wie eine Kombination aus einer Kiwi und einer Birne.

NĂ€hrwerte

Drachenfrucht enthĂ€lt kleine Mengen verschiedener NĂ€hrstoffe und ist eine gute Quelle fĂŒr Vitamin C und Eisen.

Hier sind die NĂ€hrwerte fĂŒr eine Portion von 3,5 Unzen oder 100 Gramm:

  • Kalorien: 52.
  • Protein: 1. 1 Gramm.
  • Fett: 0. 4 Gramm.
  • Kohlenhydrate: 11 Gramm.
  • Faser: 3 Gramm.
  • Vitamin C: 34% der RDI.
  • Eisen: 10. 6% der FEI.
  • Thiamin: 2. 7% der FEI.
  • Riboflavin: 2. 9% der FEI.

Angesichts der hohen Menge an Ballaststoffen und Vitamin C sowie des extrem niedrigen Kaloriengehalts kann es als eine sehr nÀhrstoffreiche Frucht angesehen werden.

Bottom Line: Drachenfrucht ist eine kalorienarme Frucht, die reich an Ballaststoffen ist und mehr als ein Drittel des RDI fĂŒr Vitamin C liefert.

EnthÀlt Antioxidantien

Drachenfrucht enthÀlt verschiedene Arten von Antioxidantien.

Dies sind Verbindungen, die Zellen vor instabilen MolekĂŒlen schĂŒtzen, die als freie Radikale bezeichnet werden und mit chronischen Krankheitsrisiken und Alterungsprozessen in Verbindung stehen (1).

Dies sind einige der wichtigsten Antioxidantien in der Pulpa (2):

  • Betalains: Diese tiefroten Pigmente schĂŒtzen nachweislich das LDL-Cholesterin vor Oxidation oder SchĂ€digung (3).
  • Hydroxycinnamate: Diese Gruppe von Verbindungen hat in Studien mit ReagenzglĂ€sern und Tieren eine Anti-Krebs-Wirkung gezeigt (4).
  • Flavonoide: Diese große, vielfĂ€ltige Gruppe von Antioxidantien ist mit einer besseren Gehirngesundheit und einem reduzierten Risiko fĂŒr Herzerkrankungen verbunden (5, 6, 7).

Eine Studie verglich die antioxidativen Eigenschaften von 17 tropischen FrĂŒchten und Beeren.

Obwohl die antioxidative KapazitĂ€t der Drachenfrucht nicht so hoch war wie bei vielen anderen FrĂŒchten, wurde festgestellt, dass sie am besten bestimmte FettsĂ€uren vor SchĂ€den durch freie Radikale schĂŒtzt (8, 9).

Bottom Line: Dragon Fruit enthĂ€lt mehrere Antioxidantien, die Zellen vor SchĂ€den schĂŒtzen. Dazu gehören Betaline, Hydroxycinnamate und Flavonoide.

Potenzielle Nutzen fĂŒr die Gesundheit

Tierstudien deuten darauf hin, dass DrachenfrĂŒchte fĂŒr eine Vielzahl von Gesundheitsbedingungen von Vorteil sein können.

Viele davon sind wahrscheinlich auf die hohe Menge an Vitamin C, Ballaststoffen und Antioxidantien zurĂŒckzufĂŒhren.

Sowohl rote als auch weiße Drachenfruchtarten haben gezeigt, dass sie bei adipösen MĂ€usen die Insulinresistenz und die Fettleber verringern (10, 11, 12).

In einer Studie wurden MĂ€use mit einer fettreichen DiĂ€t gefĂŒttert. Diejenigen, denen auch ein Extrakt der Frucht gegeben wurde, gewannen weniger und wiesen eine Verringerung des Leberfetts, der Insulinresistenz und der EntzĂŒndung auf, was teilweise auf vorteilhafte VerĂ€nderungen der Darmbakterien zurĂŒckgefĂŒhrt wurde (12).

Diese Frucht kann bestimmte Merkmale des metabolischen Syndroms, eine Vorstufe des Typ-2-Diabetes, verbessern. Es können jedoch nicht alle Effekte gĂŒnstig sein.

In einer Studie an MÀusen, die eine fettreiche, kohlenhydratreiche DiÀt erhielten, hatte die Gruppe, die Drachenfruchtsaft erhielt, bessere Blutzuckerreaktionen und verringerte einige Leberenzymmarker, wÀhrend ein anderer Leberenzymmarker signifikant anstieg (13).

In einer anderen Studie hatten diabetische Ratten, die mit einem Extrakt aus der Frucht behandelt wurden, eine 35% ige Reduktion von Malondialdehyd, einem Marker fĂŒr die SchĂ€digung durch freie Radikale. Sie hatten auch weniger arterielle Steifheit, verglichen mit der Kontrollgruppe (14).

Es gibt jedoch keine Studien, die diese Vorteile beim Menschen bestÀtigen.

Bottom Line: Tierstudien deuten darauf hin, dass Drachenfrucht die Insulinresistenz, das Leberfett und die Herzgesundheit verbessern kann. Jedoch sind Studien am Menschen erforderlich.

Nebenwirkungen

Insgesamt scheint Drachenfrucht sicher zu sein. In seltenen FÀllen können Menschen jedoch allergische Reaktionen entwickeln.

In zwei FĂ€llen entwickelten Frauen, die keine Lebensmittelallergien hatten, anaphylaktische Reaktionen, nachdem sie eine Fruchtmischung mit Drachenfrucht gegessen hatten.

Die Tests bestÀtigten, dass sie Antikörper dagegen hatten (15, 16).

Dies sind die einzigen zwei berichteten allergischen Reaktionen zu diesem Zeitpunkt, aber viele andere Menschen können allergisch auf die Frucht sein, ohne es zu wissen.

Bottom Line: Bisher wurden zwei FĂ€lle einer schweren allergischen Reaktion auf die Frucht gemeldet.

Drachenfrucht essen

Obwohl es etwas einschĂŒchternd wirken kann, ist Drachenfrucht eigentlich sehr leicht zu essen.

So isst man Drachenfrucht:

  • WĂ€hlen Sie eine reife Frucht mit leuchtend roter, gleichmĂ€ĂŸig gefĂ€rbter Haut, die beim Quetschen leicht nachgibt.
  • Benutze ein scharfes Messer und schneide die FrĂŒchte durch und schneide sie in zwei HĂ€lften.
  • Sie können einen Löffel verwenden, um die Frucht aus der Haut zu essen. Sie können die Haut auch abziehen und die Frucht in kleine StĂŒcke schneiden.

Ideen zum Servieren von Drachenfrucht:

  • Einfach aufschneiden und essen.
  • In kleine StĂŒcke schneiden und mit griechischem Joghurt und gehackten NĂŒssen belegen.
  • FĂŒgen Sie es in einen Salat ein.

Gesunde Rezepte mit Drachenfrucht:

  • Gebratene Jakobsmuscheln mit Drachenfrucht-Salsa.
  • Shrimp, Avocado und DrachenfrĂŒchtesalat.
  • Drachenfrucht Berry Bliss Chia Pudding.
Bottom Line: Drachenfrucht ist einfach zuzubereiten und kann alleine oder in gesunden Rezepten genossen werden.

Take Home Message

Drachenfrucht ist eine kalorienarme Frucht, die weniger Zucker und weniger Kohlenhydrate enthĂ€lt als viele andere tropische FrĂŒchte.

Die bisherigen Forschungsarbeiten deuten darauf hin, dass es gesundheitliche Vorteile bringen könnte, aber Studien am Menschen sind erforderlich, um dies zu ĂŒberprĂŒfen.

Insgesamt ist Drachenfrucht einzigartig, unglaublich lecker und kann Abwechslung in Ihre ErnÀhrung bringen.