Was Sie über Daith Ohrpiercings für Migräne wissen sollten

Was ist ein Migräne-Piercing?

Ein Daith-Piercing ist eine Art von Ohrlochstechen, bei der ein Ohrring durch ein Stück Knorpel im äußeren Ohr geht. Insbesondere geht der Ohrring durch das feste Stück Knorpel, die Helix genannt, direkt über Ihrem Gehörgang.

Daith Piercings sind gewöhnlich kleine, geschlungene Ohrringe, aber manche Leute bekommen Ohrstecker. Die Prozedur selbst kann schmerzhaft sein.

Vor kurzem haben Daith-Piercings an Popularität gewonnen, weil Leute, die Migräne bekommen, berichtet haben, dass diese Piercings geholfen haben, diese intensiven Kopfschmerzen zu verhindern. Migräne kann eine Vielzahl von schmerzhaften Symptomen verursachen, einschließlich:

  • starke Schmerzen auf der einen Seite des Kopfes
  • erhöhte Licht- und Tonempfindlichkeit
  • Übelkeit
  • pulsierende oder pochende Schmerzen
  • Erbrechen

Obwohl Einige Leute glauben, dass ein Daith-Piercing geholfen hat, die Häufigkeit von Migräne zu verhindern oder zu reduzieren, die Jury ist immer noch draußen. Das liegt daran, dass es noch keine wissenschaftliche Forschung gibt, die bestätigt, dass Daith-Piercings wirklich funktionieren. Sie könnten helfen, aber sie könnten auch schädlich sein.

WerbungWerbung

Wie es funktioniert

Was ist die Idee dahinter?

Es gibt viele Druckpunkte im Ohr. Durch die Stimulation bestimmter Punkte versuchen Menschen mit Migräne, Kopfschmerzen zu lindern.

"Die Idee hinter Daith Piercings ähnelt wahrscheinlich der Wirkung von Akupunktur", sagt Dr. Alexander Mauskop, der Direktor und Gründer des New York Headache Centre. "Akupunktur hilft Kopfschmerzen, wenn zertifizierte Akupunkteure Nadeln in das Ohr stecken. "

Erfahren Sie mehr über Druckpunkte und Migräne-Hilfe »

Aber Dr. Mauskop hat seine Patienten davor gewarnt, Daith Piercings zu bekommen.

"Das Prinzip ist solide", sagt er, "aber das Problem ist, dass Sie ein Loch in den Knorpel machen, wodurch ein Infektionsrisiko entsteht. Und in seltenen Fällen haben Menschen ihre Ohren wegen einer Infektion verloren. "

" Natürlich durchstechen Menschen alle Arten von Teilen und es ist in Ordnung ", sagt Dr. "Aber ich zögere, es zu empfehlen, vor allem, weil es keine wissenschaftlichen Daten oder klinische Studien gibt, die beweisen, dass es wirklich funktioniert. "

Es ist möglich, dass Menschen glauben, dass ihre Daith-Piercings dazu beitragen, Migräne zu verhindern, was wiederum helfen kann, ihren Zustand zu verbessern. Dies ist als Placebo-Effekt bekannt.

"Placebo ist immer ein Teil aller Behandlungen, sei es Medikamente, Akupunktur oder irgendetwas anderes", erklärt Dr. Mauskop. "Um nicht zu sagen, das ist eine schlechte Sache. Es ist nichts falsch mit Placebo, wenn es jemandem hilft, solange es ein einfaches, sicheres und kostengünstiges Verfahren ist. Aber ich warte lieber auf wissenschaftliche Beweise, bevor ich das Daith-Piercing empfehle. "

Erfahren Sie mehr über Migränebehandlungen»

Anzeige

Imbiss

Imbiss

Ein weiterer Kopfschmerzspezialist, Dr.Emad Estemalik von der Cleveland Clinic hat über Daith Piercings und Migräne gesprochen. Er schlägt auch vor, dass ein möglicher Placebo-Effekt am Werk sein könnte, und äußert Zweifel an einer tatsächlichen wissenschaftlichen Verbindung.

"Ein Piercing in diesem Bereich wird den Schmerzweg der Migräne nicht verändern", sagt Dr. Estemalik. "Die Gefahr einer Infektion durch ein Piercing dieser Stelle überwiegt stark jeden unbewiesenen Vorteil, vor allem, weil diese Verfahren in Tattoo-Studios durchgeführt werden, in denen die richtige Sterilität eine Frage sein kann. "

Dr. Mauskop erinnert sich an Daith Piercings. "Ich zögere etwas über dauerhafte Verfahren, die ein fremdes Objekt ins Ohr bringen, besonders wenn man stattdessen Akupunktur im Ohr verwenden könnte", sagt Dr. Mauskop. "Es ist das Risiko also nicht wert, wenn man bedenkt, dass Migräne keine lebenslange Krankheit ist oder nach einigen Jahren verschwinden wird. Auch wenn es für ein paar Jahre effektiv war, bin ich ein bisschen zurückhaltend, vor allem, weil es keine wissenschaftlichen Daten oder klinische Studien gibt, die beweisen, dass Daith-Piercings wirklich funktionieren. "

Da Migräne sehr schmerzhaft sein und den Alltag stören können, sind Menschen oft bereit, verschiedene Dinge auszuprobieren. Aber es ist am besten, einen Eingriff oder ein Hausmittel mit Ihrem Arzt zu besprechen, bevor Sie es versuchen. Wenn Sie nach einer alternativen Möglichkeit suchen, Erleichterung von einer Migräne zu finden, versuchen Sie diese 10 natürliche Heilmittel, Migräne Symptome zu reduzieren.