Fibromyalgie und andere häufige Ursachen von Taubheit in den Beinen

Was ist Fibromyalgie?

Fibromyalgie ist eine Erkrankung, die zu Muskelschmerzen, Erschöpfung, Schlafstörungen, Gedächtnisstörungen und Stimmungsschwankungen führt. Es wird angenommen, dass es auftritt, wenn das Gehirn Schmerzsignale verstärkt.

Die Symptome treten meist nach Ereignissen wie Operationen, physischen Traumata, psychologischen Traumata oder Stress und Infektionen auf. Frauen bekommen häufiger Fibromyalgie als Männer.

Ungefähr 20 bis 35 Prozent der Menschen, bei denen Fibromyalgie diagnostiziert wurde, können Taubheit und Kribbeln in den Beinen und Füßen haben, was für viele ein lästiges Symptom sein kann.

Während Fibromyalgie eine häufige Ursache von Taubheit in den Beinen und Füßen ist, gibt es andere Bedingungen, die es auch verursachen könnten.

WerbungWerbung

Taubheit und Kribbeln

Taubheit und Kribbeln

Menschen mit Fibromyalgie können Taubheit oder Kribbeln in ihren Beinen und Füßen haben, die auch in ihren Händen oder Armen vorhanden sein können. Diese Taubheit und Kribbeln wird Parästhesien genannt, und etwa 1 von 4 Personen mit Fibromyalgie wird davon betroffen sein.

Niemand weiß genau, was Menschen mit Fibromyalgie zu Parästhesien führt. Zwei mögliche Theorien sind Muskelsteifheit und Krämpfe, die bewirken, dass Muskeln auf die Nerven drücken.

Diese Krämpfe sind bekannt als ein Zustand kalt induzierten Vasospasmus, wo die Blutgefäße in Extremitäten wie die Füße und Hände spannen und schließen. Dies verhindert, dass Blut zu ihnen fließt und führt zu Taubheit.

Stottern und Kribbeln können nachlassen und ohne Erklärung wieder auftauchen.

Werbung

Andere Ursachen

Andere Ursachen von Taubheit und Kribbeln

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Menschen Taubheit oder Kribbeln Füße und Beine und Fibromyalgie nur eine ist. Andere Bedingungen umfassen Multiple Sklerose, Diabetes, Tarsaltunnelsyndrom, periphere Arterienerkrankung und zu viel Druck auf die Nerven.

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung, die das zentrale Nervensystem befällt. Es wird durch eine Beschädigung der Myelinscheide verursacht. MS ist eine chronische Krankheit, die im Laufe der Zeit fortschreitet. Aber viele Menschen haben Remissionen und Rückfälle von Symptomen.

Andere häufige Symptome von MS sind:

  • Muskelkrämpfe
  • Verlust des Gleichgewichts
  • Schwindel
  • Müdigkeit

Taubheit und Kribbeln ist ein häufiges Zeichen von MS. Es ist normalerweise eines der ersten Symptome, die Menschen zu ihren Ärzten zur Diagnose bringt. Diese Empfindungen können mild oder schwer genug sein, um Probleme beim Stehen oder Gehen zu verursachen. Bei MS tendieren Taubheit und Kribbeln ohne Behandlung zu einer Remission.

Diabetische Neuropathien

Diabetische Neuropathien sind eine Gruppe von Nervenerkrankungen, die durch Nervenschäden durch Diabetes verursacht werden.Diese Neuropathien können jeden Teil des Körpers, einschließlich der Beine und Füße, betreffen. Etwa 60 bis 70 Prozent der Diabetiker leiden an einer Form von Neuropathie.

Taubheit oder Kribbeln in den Füßen ist das erste Symptom für viele mit Nervenschäden durch Diabetes. Dies wird als periphere Neuropathie bezeichnet. Die Taubheit und Begleiterscheinungen sind oft nachts schlimmer.

Andere häufige Symptome dieser peripheren Neuropathie bei Diabetes sind:

  • scharfe Schmerzen oder Krämpfe in den betroffenen Gebieten
  • extreme Berührungsempfindlichkeit
  • Verlust des Gleichgewichts

Mit der Zeit können sich Blasen und Wunden entwickeln der Fuß, wenn Verletzungen aufgrund der Taubheit unbemerkt bleiben. Diese können zu Infektionen führen und können bei schlechter Durchblutung zu Amputationen führen. Viele dieser Amputationen sind vermeidbar, wenn Infektionen frühzeitig erkannt werden.

Tarsaltunnelsyndrom

Das Tarsaltunnelsyndrom ist eine Kompression des N. tibialis posterior, die sich entlang des inneren Teils der Ferse befindet. Dies kann zu Symptomen führen, die sich vom Knöchel bis zum Fuß erstrecken, einschließlich Kribbeln und Taubheit überall im Fuß. Es ist die Fußversion des Karpaltunnels.

Andere häufige Symptome dieser Störung sind:

  • Schmerzen, einschließlich plötzliche, stechende Schmerzen
  • Gefühl ähnlich einem elektrischen Schlag
  • Brennen

Symptome sind in der Regel auf der Innenseite des Knöchels und entlang der gefunden Unterseite des Fußes. Diese Empfindungen können sporadisch oder plötzlich auftreten. Eine frühzeitige Behandlung ist essentiell. Tarsaltunnel kann dauerhafte Nervenschäden verursachen, wenn sie für längere Zeit unbehandelt bleiben.

Periphere Arterienerkrankung

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) ist eine Erkrankung, bei der sich Plaque in den Arterien aufbaut. Im Laufe der Zeit kann diese Plaque aushärten, die Arterien verengen und die Blutzufuhr und Sauerstoffzufuhr zu Teilen Ihres Körpers einschränken.

PAD kann die Beine beeinflussen, was zu Taubheit in den Beinen und Füßen führt. Es kann auch das Infektionsrisiko in diesen Bereichen erhöhen. Wenn PAD schwer genug ist, kann es zu Gangrän und Beinamputation führen.

Da PAD das Risiko für Herzerkrankungen, Herzinfarkte und Schlaganfälle erhöht, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, wenn eines der folgenden Symptome auftritt:

  • Beinschmerzen beim Gehen oder Treppensteigen
  • Kälte in Ihrem Unterschenkel oder Fuß
  • Wunden an Zehen, Füßen oder Beinen, die nicht heilen
  • Veränderung der Beinfarbe
  • Haarausfall, langsameres Haarwachstum an Beinen oder Füßen
  • Verlust oder langsames Wachstum Fußnägel
  • glänzende Haut an den Beinen
  • kein oder schwacher Puls in den Beinen

Wenn Sie rauchen oder eine Herzkrankheit, einen hohen Cholesterinspiegel oder hohen Blutdruck haben, ist das Risiko einer PAD höher.

Druck auf die Nerven

Wenn Sie zu viel Druck auf Ihre Nerven ausüben, kann dies zu Taubheit oder einem Gefühl von Nadeln führen. Eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen kann zu einem Überdruck auf die Nerven führen, darunter:

  • angespannte oder zuckende Muskeln
  • zu enge Schuhe
  • Fuß- oder Knöchelverletzungen
  • zu lange auf dem Fuß sitzen <999 > rutschen oder Bandscheibenvorfälle oder Rückenprobleme, die einen Nerv fesseln und Druck darauf ausüben.
  • In vielen Fällen ist die zugrundeliegende Ursache für Druck auf die Nerven behandelbar, und in vielen Fällen wird der Nervenschaden nicht dauerhaft sein.

AnzeigeWerbung

Suchen Sie einen Arzt auf

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie anhaltendes oder wiederkehrendes Taubheitsgefühl oder Kribbeln in Ihren Beinen und Füßen haben, sollten Sie einen Termin bei Ihrem Arzt vereinbaren. Obwohl gelegentlich Taubheit auftreten kann, können anhaltende Taubheit und Kribbeln ein Anzeichen für ein ernstes zugrunde liegendes medizinisches Problem sein.

Je früher eine Diagnose gestellt wird, desto schneller kann die Behandlung beginnen. Und frühe Behandlung führt oft zu positiven Ergebnissen.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich einige Tests durchführen, nachdem er nach Ihren anderen Symptomen, Zuständen und der Familienanamnese gefragt hat.

Anzeige

Arzt suchen

Fibromyalgie suchen Arzt

Suchen Sie nach Ärzten mit der größten Erfahrung in der Behandlung von Fibromyalgie? Verwenden Sie das unten stehende Arztsuchwerkzeug, das von unserem Partner Amino betrieben wird. Sie können die erfahrensten Ärzte finden, die nach Ihrer Versicherung, Ihrem Standort und anderen Präferenzen gefiltert sind. Amino kann Ihnen auch helfen, Ihren Termin kostenlos zu buchen.

AnzeigeWerbung

Hausbehandlung

Hausbehandlung

Bei Taubheit oder Kribbeln in den Beinen oder Füßen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Und sie beraten Sie bei Ihrer besten Behandlung. Es gibt auch Dinge, die Sie zu Hause tun können, um Ihre Symptome zu lindern. Dazu gehören:

Ruhe

Wenn eine Verletzung Taubheit oder Schmerzen verursacht hat, können Sie Ihren Fuß heilen, ohne weiteren Schaden anzurichten.

Eis

Bei einigen Erkrankungen, wie Tarsaltunnelsyndrom oder Verletzungen, kann die Vereisung des betroffenen Bereichs sowohl Taubheit als auch Schmerzen verringern. Lassen Sie einen Eisbeutel nicht länger als zwanzig Minuten auf einmal liegen.

Hitze

Bei einigen Personen kann die Anwendung einer Wärmepackung in einem tauben Bereich die Blutzufuhr erhöhen und gleichzeitig die Muskeln entspannen. Sie können auch ein warmes Bad oder eine Dusche nehmen.

Verstrebungen

Für Menschen, die zu viel Druck auf die Nerven haben, können Zahnspangen helfen, diesen Druck und nachfolgende Schmerzen und Taubheitsgefühle zu lindern. Unterstützende Schuhe können auch helfen.

Inspektion

Überprüfen Sie Ihre Füße auf Wunden und Blasen. Dies ist wichtig, unabhängig von der Ursache von tauben oder kribbelnden Beinen oder Füßen. Taubheit kann verhindern, dass Sie sich verletzt fühlen, was zu Infektionen führen kann, die sich auf andere Bereiche des Körpers ausbreiten könnten.

Massage

Die Massage der Füße fördert die Durchblutung und stimuliert die Nerven und Muskeln, die ihre Funktion verbessern können.

Fußbäder

Die Füße in Bittersalz einweichen können helfen, die Symptome zu lindern. Es ist voll von Magnesium, das die Blutzirkulation erhöhen kann. Es ist angenommen, dass Magnesium helfen kann, Taubheit und Kribbeln zu behandeln und potentiell zu verhindern, dass diese Empfindungen wieder auftreten.