Hepatitis-C-Behandlung: Was eine Lebertransplantation für Sie bedeutet

Übersicht

Die Leber ist wirklich der unbesungene Held im menschlichen Körper. Zu den vielen lebenswichtigen Funktionen Ihrer Leber gehören das Filtern von Toxinen, die Sie atmen und essen, die Speicherung von Zucker und Vitaminen, die Ihr Körper für Energie benötigt, und die Unterstützung Ihres Immunsystems bei der Vorbeugung und Abwehr von Infektionen. Ohne eine effiziente Leber kann man nicht überleben. Aber Hepatitis C bedroht Ihre Lebergesundheit.

WerbungWerbung

Akute vs chronische Hepatitis C

Akute vs chronische Hepatitis C

Akute

Hepatitis C gilt als akut, wenn Sie nur mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) infiziert sind eine kurze Zeit. Die Symptome einer akuten Hepatitis C können bis zu sechs Monate anhalten, werden sich aber in der Regel ohne Behandlung auflösen. Ihr Immunsystem ist oft ausreichend, um akutes HCV abzuwehren.

Chronisch

Wenn Ihr Immunsystem HCV nicht bekämpfen kann, kann Hepatitis C chronisch werden. HCV kann die Gallenwege schädigen und die Zufuhr von Nährstoffen in den Darm beeinträchtigen. Über Jahre hinweg hinterlassen HCVs chronische Schäden Narbengewebe, das den Blutfluss durch die Leber blockiert.

Medikamente zur Behandlung von chronischer Hepatitis C zielen darauf ab, die Vernarbung von Lebergewebe zu verlangsamen, die virale Entzündung zu verringern und Zirrhose zu verhindern, die auftritt, wenn die Leber vernarbt und schlecht funktioniert. Wenn Medikamente nicht wirken und Ihre Leber versagt, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt über eine Lebertransplantation sprechen. Diese Menge an Leberschäden dauert etwa 20 Jahre.

Eine vollständige Liste der Hepatitis-C-Medikamente »

Anzeige

Vorbereitung

Vorbereitung für Ihre Lebertransplantation

Was Ihr Arzt wissen muss

Ihr Hepatologe, Infektionskrankheit Spezialist oder Gastroenterologe wird feststellen, ob Sie ein Kandidat für eine Lebertransplantation sind. Um Leberempfänger zu wählen, betrachten Ärzte die aktuellen medizinischen Tests einer Person, Gesundheitsgeschichte und Unterstützungssystem. Sie möchten sicher sein, dass Ihr Immunsystem, Ihr Herz und Ihre Lungen stark sind und dass Ihre postoperative Betreuung vorhanden ist. Ihr Arzt und das Team des Transplantationszentrums möchten, dass Ihr Körper die besten Chancen hat, das neue Organ zu akzeptieren.

Was Sie wissen müssen

Eine Leber kann von einer kürzlich verstorbenen Person oder einem lebenden Spender stammen. Tatsächlich stammen die meisten Organspenden von Verstorbenen. Bei einem Kadaverspender erhält der Empfänger eine ganze, gesunde Leber.

Wenn Lebergewebe von einem lebenden Spender stammt, entfernen und verpflanzen Ärzte nur einen Teil der Leber des Spenders. Da sich die Leberzellen regenerieren, haben sowohl Sie als auch Ihr Spender eine funktionierende Leber. Wenn Ihr Spender lebt, würden Ihre Operationen gleichzeitig stattfinden.

Fragen Sie, wie lange Sie möglicherweise auf eine Transplantation warten müssen und wie Sie Ihre Leber bis zur Transplantation so effektiv wie möglich halten können.

Weitere Fragen zu stellen

Sie werden viele Fragen haben, um Ihren Arzt über Ihre Transplantation Operation zu fragen. Einige Fragen, die Sie stellen sollten, sind:

  • Welche lebenslangen Medikamente benötige ich, um meinem Körper zu helfen, die neue Leber zu akzeptieren?
  • Was sind die Nebenwirkungen der Operation?
  • Was ist der beste Weg, um eine Infektion zu verhindern?
  • Was ist eine realistische Wiederherstellungszeit?
  • Was kann ich im Transplantationszentrum erwarten?
  • Wie beeinflusst meine Hepatitis C meine Überlebenschancen?
WerbungWerbung

Verwalten Ihrer neuen Leber

Pflege Ihrer neuen Leber

Um die Lebensqualität zu erhalten, sollten Sie eine Infektion vermeiden, Anti-Injektions-Verfahren befolgen und Ihren Lebensstil ändern. Ihr medizinisches Team wird Ihnen empfehlen, wie Sie dies am besten tun. Stellen Sie sicher, dass Sie Termine mit Ihrem Transplantationsteam und Ihrem Hausarzt einhalten, damit diese die Effizienz Ihrer neuen Leber überwachen können.

Obwohl eine Lebertransplantation kein Heilmittel für Hepatitis C ist, kann sie Ihr Leben verlängern. Statistik und Wissenschaft sind auf Ihrer Seite, besonders wenn Sie Ihren Teil dazu beitragen.

Über Immunsuppressiva>

Anzeige

Statistiken

Hepatitis C, Leberzirrhose und Lebertransplantationen nach den Zahlen

Die meisten Lebertransplantationen in den Vereinigten Staaten sind auf Leberzirrhose durch Hepatitis C verursacht US, 3.9 Millionen Menschen sind mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert, und fast 70 Prozent von ihnen erleben chronische Symptome. Zwischen 17 und 29 Prozent der Menschen mit chronischer Hepatitis C erleben eine Zirrhose.

Die Zahlen zeigen auch, dass das Hepatitis-C-Virus in den meisten Fällen nach der Operation persistiert.

Fakten zur Lebertransplantation »

AnzeigeWerkung

Prognose

Wie viel Zeit Ihnen eine neue Leber geben kann

Eine erfolgreiche Organtransplantation ermöglicht Ihnen, länger zu leben, als Ihre erkrankte Leber es erlaubt hätte. Wie lange und mit welcher Lebensqualität? Diese Unbekannten hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich Ihres Alters und Ihrer allgemeinen Gesundheit. Weil jeder Fall anders ist, sind Vorhersagen schwierig.

Einige haben berichtet, dass Leberempfänger nach ihrer Transplantation über 30 Jahre lang normal leben können. Im Allgemeinen leben etwa 72 Prozent der Menschen, die Lebern von verstorbenen Spendern erhalten, mindestens fünf weitere Jahre. Im Fall einer lebenden Spender-Transplantation, die oft eine kürzere Wartezeit bedeutet, leben 78 Prozent der Empfänger mindestens fünf weitere Jahre, so die Mayo Clinic.

Eine Studie hat gezeigt, dass in den letzten Jahrzehnten, als die Medizin neue Medikamente eingeführt hat, die Überlebensraten gestiegen sind. Die Studie ergab, dass bis zu 48 Prozent 18 Jahre mit einer neuen Leber lebten. Wiederauftreten von Hepatitis C hat die Lebenserwartung beeinträchtigt, aber erst nach der Fünf-Jahres-Marke.

Wird Ihre Versicherung die Hepatitis-C-Behandlung abdecken? »

Lassen Sie Ihren Kommentar