Lerne die Fakten über Rogaine und niedrige Libido

Was ist Rogaine?

In dem Bemühen, Haarausfall umzukehren oder zu verschleiern, greifen viele Männer nach rezeptfreien Haarausfallbehandlungen. Eines der beliebtesten, Minoxidil (Rogaine), birgt eine Vielzahl potentieller Risiken.

Rogaine ist seit mehreren Jahrzehnten verfügbar. Das Medikament ist bundesweit in Apotheken und Drogerien erhältlich. Es ist auch als Rezept von Ihrem Arzt erhältlich.

Rogaine ist eine topische Behandlung zur Förderung des Haarwachstums. Es kann auch verwendet werden, um Haarausfall zu verlangsamen. Rogaine ist jedoch nicht dazu gedacht, Haarausfall oder korrigierende Haarlinien zu stoppen. Wenn Sie aufhören, Rogaine zu verwenden, wird neues Haarwachstum wahrscheinlich innerhalb einiger Wochen oder Monate verloren sein.

AdvertisementAdvertisement

Verwendung

Wie wird Rogaine verwendet?

Rogaine gibt es in zwei Formen: Eine Flüssigkeit, die Sie direkt auf Ihre Kopfhaut auftragen und eine Tablette, die Sie mit dem Mund einnehmen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Apothekers oder Arztes sorgfältig. Wenn Sie mehr als vorgeschrieben verwenden, erzielen Sie keine besseren oder schnelleren Ergebnisse. Sichtbare Ergebnisse erscheinen möglicherweise nicht für mehrere Monate bis mehr als ein Jahr.

Werbung

Nebenwirkungen

Was sind Rogaine Nebenwirkungen?

Die Anwendung von Rogaine erhöht das Risiko für verschiedene Nebenwirkungen. Zu diesen Nebenwirkungen zählen:

  • Kopfhautempfindlichkeit
  • Hauttrockenheit
  • Hautschuppung
  • Reiz- oder Brennempfindung an und um die Anwendungsstelle
  • erhöhte Herzfrequenz

Die Anwendung von Rogaine kann auch die Hautbildung verstärken empfindlich gegenüber Sonnenlicht. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und tragen Sie im Freien Schutzkleidung, Sonnencreme und Sonnenbrille.

AdvertisementWerbung

Rogaine und ED

Rogaine und erektile Dysfunktion

Bis heute haben keine wissenschaftlichen Studien einen Zusammenhang zwischen Rogaine und sexueller Dysfunktion hergestellt. Männer, die Rogaine nehmen und Probleme mit Libido, Erektion oder Leistung haben, werden oft einen anderen Faktor finden, der ihre Symptome erklärt.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 fand heraus, dass Rogaine einen Einfluss auf die Aktivität von Androgenrezeptoren hat, aber die Autoren sind sehr klar darin, dass die Wirkungen nur im Haarfollikel liegen. Zu dieser Zeit gibt es noch keinen bestätigten Beweis, dass Rogaine die männliche Libido beeinträchtigt, obwohl die Forschung weitergeht.

Neuere Behandlungen wie Finasterid (Proscar, Propecia) wurden ebenfalls auf dem Markt eingeführt. Propecia wurde als eine weniger chaotische Alternative zu Rogaine gefeiert. Menschen, die dieses Medikament verwenden, müssen nur einmal täglich eine Pille mit dem Mund nehmen.

Leider bringt Finasterid eine ganze Reihe sexueller Nebenwirkungen mit sich. In einer Studie erfuhren Männer, die Finasterid verwendeten, eine weit verbreitete sexuelle Dysfunktion. Nach den Ergebnissen der Studie:

  • 94 Prozent der Männer in der Studie entwickelten niedrige Libido
  • 92 Prozent entwickelten erektile Dysfunktion
  • 92 Prozent entwickelten verminderte Erregung
  • 69 Prozent entwickelten Probleme mit Orgasmus

Dieselben Männer berichtet, dass ihre Anzahl von sexuellen Begegnungen während und nach dem Gebrauch fiel.Leider sind diese Nebenwirkungen lang anhaltend. Männer in der Studie erlebten diese unerwünschten Nebenwirkungen für durchschnittlich 40 Monate nach dem Absetzen der Medikation.

Werbung

Wenden Sie sich an Ihren Arzt

Wann Sie Ihren Arzt anrufen sollten

Wenn Sie Haare nachwachsen lassen oder den Haarausfall verlangsamen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten. Wenn Sie mit der Einnahme eines Medikaments gegen Haarausfall beginnen, denken Sie daran, etwaige Nebenwirkungen und Komplikationen im Auge zu behalten.

Sollten Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Stellen Sie fest, was Sie erlebt haben und wie schnell die Symptome nach dem Beginn der Behandlung begannen. Informieren Sie Ihren Arzt auch über andere Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine, die Sie einnehmen. Eine Kombination bestimmter Medikamente und Chemikalien kann möglicherweise Probleme verursachen. Wenn Sie Ihrem Arzt helfen, mögliche Komplikationen zu erkennen, können Sie die Nebenwirkungen kontrollieren, bevor sie schwerwiegend werden.

Wenn Sie sexuelle Leistungsfähigkeitsprobleme oder Probleme mit einer Funktionsstörung haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die Veränderung der sexuellen Leistungsfähigkeit kann nichts mit Ihrem Rogaine-Konsum zu tun haben. Die Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt stellt sicher, dass Sie eine Ursache für Ihr sexuelles Problem und eine dauerhafte Lösung finden.