Verstehen der Verletzung an der Brust

Übersicht

Schlüsselpunkte

  1. Prellungen verändern die Farben, wenn sie sich entwickeln und heilen. Eine gelbe Prellung ist ein Zeichen dafür, dass dein Körper heilt.
  2. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn sich Ihre Haut nicht bessert oder verschlechtert.
  3. Das Auftragen von Eis in den ersten 24 Stunden nach einer Verletzung kann die Zeit reduzieren, die für die Heilung eines Blutergusses benötigt wird.

Eine gelbe Prellung oder Verfärbung an Ihrer Brust ist nicht von Bedeutung. Wenn eine Prellung auftritt, werden Kapillaren, haarfeine Blutgefäße im ganzen Körper beschädigt. Sie lecken eine kleine Menge Blut, die sich unter der Haut sammelt.

Wusstest du? Neugeborene benötigen häufig eine Behandlung, wenn ihre Bilirubinwerte zu hoch sind und sie gelb werden, wobei sie ihre Haut und Augen gelb färben. Die Zeit unter den Bili-Lichtern zu korrigieren, korrigiert normalerweise den Zustand.

Prellungen haben unterschiedliche Farben, die oft von der anfänglichen Verletzung bis zur Heilung einem bunten Muster folgen. Eine Prellung, die gelb geworden ist, ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper von einem Trauma abheilt. Selten kann eine Prellung Zeichen einer Blutungsstörung oder eines entzündlichen Brustkrebses sein.

Ein Bluterguss kann sich im Laufe des Heilungsprozesses in verschiedene Farben verfärben:

  • Zunächst ist eine Prellung rot, weil das Hämoglobin in Ihrem Blut voller Sauerstoff und Eisen ist.
  • Wenn Hämoglobin zusammenbricht, zerstreuen sich Sauerstoff und Eisen. Die Prellung wird dann in verschiedenen Schattierungen von Blau und Violett.
  • Der Abbau von Hämoglobin führt zu Biliverdin. Es ist verantwortlich für die grüne Farbe der Prellung, die oft ein paar Tage nach der Verletzung erscheint.
  • Wenn Ihre Prellung verschwindet, nimmt sie einen gelben Farbton an. Dies liegt daran, dass Biliverdin zusammenbricht und Bilirubin produziert.
WerbungWerbung

Ursachen

Wie haben Sie diese Prellung bekommen?

Trauma zu Weichgewebe führt zu Blutergüssen. Das Trauma kann aufgrund von etwas Gemeinem und weniger ernstem auftreten, wie beispielsweise durch Anstoßen an eine Schranktür oder durch etwas Ernsthafteres, wie bei einem Unfall verletzt zu werden.

Manche Menschen quetschen leichter als andere. Wenn Sie älter sind oder helle Haut haben, bekommen Sie wahrscheinlich mehr Prellungen. Kräftige Übung kann auch zu Blutergüssen führen. Gelegentlich ist das Auftreten von unerklärlichen Prellungen das Zeichen einer Blutungsstörung. Dies gilt insbesondere, wenn Sie auch häufig Nasenbluten bekommen oder Ihr Zahnfleisch übermäßig blutet.

Wenn der Bluterguss an Ihrer Brust isoliert ist, kann es andere Ursachen für die Prellung geben.

Schnupfen nach dem Stillen

Bei einigen Frauen treten beim Stillen Blutergüsse auf. In der Regel ist dies, weil das Baby nicht richtig an der Brust rastet oder genug von der Brust in den Mund nimmt. Drücken Sie Ihre Brust zu hart, wenn Sie die Brust im Mund des Babys positionieren, kann dies auch zu Blutergüssen führen. Gelegentlich berichten Frauen von Beschwerden und Blutergüssen, wenn sie eine zu schnell eingestellte Milchpumpe verwenden oder wenn die Saugleistung zu stark ist.

Bluterguß nach der Operation

Es ist normal, nach einer Operation an der Brust blaue Flecken zu bekommen, wie zum Beispiel eine Operation wegen Krebs oder kosmetischer Eingriffe. Wenn der Chirurg Gewebe durchschneidet, beschädigt er Blutgefäße. Ihr Arzt kann Ihre Blutgefäße kauterisieren, versiegeln und Blutungen und Blutergüsse reduzieren.

Die Anzahl der Blutergüsse nach der Operation variiert je nach Person. Wenn Sie an Ihrer Brust operiert werden, stellen Sie möglicherweise fest, dass sich der Bluterguss im Laufe der Zeit auf den Körper verlagert.

Entzündlicher Brustkrebs

Entzündlicher Brustkrebs ist eine sich schnell ausbreitende Form von Brustkrebs, bei der Krebszellen die Lymphgefäße blockieren, die die Lymphflüssigkeit in der Brust entleeren. Es ist selten, nur für etwa 1 Prozent aller Arten von Brustkrebs.

Die Symptome von entzündlichem Brustkrebs können sein:

  • eine rote oder rosa Verfärbung der Haut
  • Haut, die entsteint oder Grübchen, ähnlich wie eine Orangenschale
  • pickelähnliche Flecken oder ein Ausschlag auf der Haut Haut der Brust
  • Schwellung
  • Zärtlichkeit
  • Schmerz
  • Juckreiz
  • Inversion der Brustwarze, dh die Brustwarze geht nach innen
  • Haut der Brust, die sich warm anfühlt

Bluterguss ist ist ein häufiges Symptom von entzündlichem Brustkrebs. Wenn jedoch die Haut an Ihrer Brust verfärbt oder eine Prellung hat, die nicht verschwindet, ist es Zeit, Ihren Arzt aufzusuchen.

Anzeige

Ihr Arzt

Wann Sie Ihren Arzt anrufen sollten

Bei folgenden Fällen kann eine Verletzung zu Ihrem Arzt führen:

  • Ein Knoten bildet sich über der Prellung.
  • Sie haben eine signifikante Schwellung.
  • Die Prellung verschwindet nicht nach zwei Wochen.
  • Sie erhalten eine Reihe von unerklärlichen Prellungen.
  • Sie haben auch Blutungen aus der Nase oder dem Zahnfleisch oder Blut in Ihrem Urin oder Stuhl.
  • Sie haben Symptome einer Infektion, wie Rötung um die Prellung, Entwässerung von Flüssigkeit oder Eiter.

Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen und Ihnen eventuell Tests zur Diagnose Ihrer Blutergüsse empfehlen.

WerbungAdvertisement

Remedies

Behandlung von Prellungen zu Hause

Ihr Arzt wird Ihnen Anweisungen zur Verringerung von Prellungen, Schwellungen und Schmerzen geben. Sofern Ihr Arzt nicht etwas anderes empfiehlt, helfen die folgenden Gebote und Verbote, die Heilung zu fördern.

Do's
  • Wenden Sie in den ersten 24 Stunden nach Auftreten der Prellung Eispackungen auf die Prellung an.
  • Schlafen Sie mit der Prellung in einem Winkel von etwa 45 Grad.
Nicht
  • Nicht rauchen. Rauchen verlangsamt die Heilung.
  • Mindestens 48 Stunden vor und nach jeder Operation keinen Alkohol trinken. Alkohol erweitert die Blutgefäße, was das Blutungsrisiko erhöht.
  • Verwenden Sie keine Heizkissen oder warme Kompressen. Wärme öffnet Blutgefäße und kann die Heilung verlangsamen, wenn Sie geschwollen und gequetscht sind.

Ihre Prellung blutet unter der Haut. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, wie Aspirin, Ibuprofen (Advil, Mortin) und Naproxen, reduzieren Schmerzen und Entzündungen, aber sie beeinträchtigen auch die Gerinnungsfähigkeit Ihres Blutes. Das heißt, Sie bluten leichter und es dauert länger, bis die Blutung aufhört.

Anzeige

Outlook

Outlook

Eine gelbe Prellung an Ihrer Brust bedeutet selten mehr als eine kleine, vorübergehende Verletzung.Ihr Körper wird in der Regel das Blut von Ihrer Prellung innerhalb von etwa zwei Wochen absorbieren.