Kann Mariendistel Kampf Brustkrebs?

Mariendistel ist eine pflanzliche Ergänzung in der komplementären und alternativen Medizin. Jüngste Forschungsergebnisse zeigen, dass es möglicherweise krebsbekämpfend wirkt.

Was ist Mariendistel?

Mariendistel ist eine essbare Pflanze, die in Europa heimisch ist. Es wächst auch in den Vereinigten Staaten und Südamerika. Seine Früchte und Samen werden seit Jahrhunderten verwendet, um die Leber zu schützen. Es wird auch verwendet, um Lebererkrankungen zu behandeln.

WerbungWerbung

Die Heilkraft der Pflanze kann aus einer Mischung von Flavonolignanen, genannt "Silymarin", und ihrem Hauptelement, dem "Silybinin", stammen. "

Was die Forschung sagt

Forschung ist reich Mariendistel für viele Gesundheitszustände. Silymarin und Silibinin sind gut für Lebererkrankungen untersucht. Das heißt, die meisten Studien über die Auswirkungen dieser Anlage auf andere Bedingungen sind nicht abschließend.

Die Mayo Clinic sagt, es gebe "gute wissenschaftliche Beweise" für die Verwendung von Mariendistel für:

Werbung
  • Zirrhose
  • Typ-2-Diabetes
  • diabetische Nierenerkrankung
  • chronische Lebererkrankung

Es gibt "unklare wissenschaftliche Beweise", die die Verwendung dieser Pflanze für verschiedene Bedingungen unterstützen. Dazu gehören:

  • allergische nasale Symptome
  • zu hohe Cholesterinspiegel
  • Menopause
  • Fruchtbarkeit
  • Krebs

Einige Laborstudien über die krebsbekämpfenden Fähigkeiten des Krauts sind vielversprechend. Eine Studie über die Auswirkungen von Silibinin auf MCF-7-Brustkrebszellen legt nahe, dass die Verbindung das Wachstum der Zellen hemmt und ihren Tod induziert. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Silibinin "ein wirksames Adjuvans zur Herstellung einer besseren chemotherapeutischen Vorbeugung für die Krebstherapie sein könnte". "

AdvertisementAdvertisement

Eine separate Studie über die Auswirkungen von Silibinin auf MCF-7-Brustkrebszellen zeigte auch, dass es zu Zelltod und einem Verlust der Lebensfähigkeit führt. Die Ergebnisse der Studie zeigten auch, dass die Kombination von Silibinin und ultraviolettem Licht B-Licht wirksamer war als ultraviolettes Licht allein, um den Zelltod zu verursachen.

Studien haben auch gezeigt, dass Silymarin:

  • die Zellwände stärkt
  • stimuliert Enzyme, die begrenzen, wie Giftstoffe den Körper beeinflussen
  • blockiert freie Radikale.

Außerdem können einige seiner Bestandteile die Wirksamkeit der Chemotherapie gegen Brust- und Eierstockkrebszellen verbessern. Bestimmte Komponenten können sogar dazu beitragen, die Entwicklung von Krebszellen zu verhindern. Die Komponenten können auch das Krebszellenwachstum in spezifischen Krebszelllinien verlangsamen.

Klinische Studien

Gegenwärtig werden keine klinischen Studien für Mariendistel oder Silymarin durchgeführt. Eine Überprüfung der früheren klinischen Studien im Jahr 2009 befasste sich mit der Sicherheit und Wirksamkeit von Mariendistel. Die Überprüfung fand "vielversprechende Ergebnisse" in der Fähigkeit der Pflanze, bestimmte Krebsarten zu bekämpfen.Die Überprüfung ergab auch, dass Pflanzenextrakte sicher und gut verträglich sind. Es besteht ein minimales Risiko von Nebenwirkungen.

Dosierung und Nebenwirkungen

Basierend auf Daten aus klinischen Studien beträgt die sichere Dosierung 420 Milligramm pro Tag der Mariendistel mit 70 bis 80 Prozent Silymarin in geteilten Dosen über einen Zeitraum von bis zu 41 Monaten. Schwangere und stillende Frauen sollten das Kraut meiden.

AdvertisementAdvertisement

Nebenwirkungen sind in der Regel mild. Diese können einschließen:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Blähungen
  • Gas
  • Veränderungen im Stuhlgang
  • Kopfschmerzen

Symptome einer allergischen Reaktion sind ebenfalls möglich. Dies können Nesselsucht, Ausschlag und Atembeschwerden sein.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln und Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie dieses Kraut verwenden, ist es wichtig, mögliche Wechselwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen:

Werbung
  • Dies kann die Art und Weise wie der Körper metabolisiert Drogen, die so genannte Cytochrom der Leber P450 "Enzymsystem. Dies könnte den Medikamentenspiegel im Blut erhöhen.
  • Sie sollten dieses Kraut vermeiden, wenn Sie gegen Ambrosia, Ringelblumen, Gänseblümchen oder Chrysanthemen allergisch sind.
  • Diese Ergänzung kann den Blutzuckerspiegel senken, und Sie sollten es bei der Einnahme von Diabetes-Medikamenten mit Vorsicht anwenden. Diese Medikamente enthalten andere pflanzliche Ergänzungen oder Medikamente, die den Blutzuckerspiegel senken.
  • Die Einnahme dieses Krauts kann sich darauf auswirken, wie Ihr Körper andere Drogen absorbiert.

Wenn Sie verschreibungspflichtige oder frei verkäufliche Medikamente oder pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, sollten Sie dies vor der Einnahme dieses Arzneimittels mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen. Denken Sie daran, dass die U.S. Food and Drug Administration keine pflanzlichen Ergänzungsmittel reguliert. Infolgedessen können Stärke und Bestandteile variieren. Kaufen Sie diese Ergänzung nur von einer seriösen Marke, der Sie vertrauen.

Das Mitnehmen

Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass Mariendistel krebsbekämpfende Eigenschaften haben kann. Randomisierte kontrollierte Studien am Menschen sind erforderlich, um ihre Wirksamkeit gegen Brustkrebs und andere Krebsarten definitiv zu beweisen.

AdvertisementAdvertisement

Derzeit gibt es nicht genügend Beweise für oder gegen die Verwendung von Mariendistel zur Behandlung von Krebs. Es gibt keine Hinweise darauf, dass dies schädlich für Ihre Gesundheit ist. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über dieses Supplement zu erfahren oder es als eine zusätzliche Therapie für Brustkrebs betrachten möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um festzustellen, ob es eine gute Option für Sie ist.