Die Geschwindigkeit des HIV-Tests Àndern, eine lokale Apotheke zu einer Zeit

FĂŒr viele Amerikaner ist der Zugang zu medizinischer Versorgung nur sporadisch, insbesondere wenn es um das Testen und die Behandlung von HIV / AIDS-Risikogruppen geht.

Forscher haben eine mögliche Lösung fĂŒr eine eingeschrĂ€nkte Zugangspflege gefunden. Eine aktuelle Studie des Albert-Einstein-College fĂŒr Medizin an der Yeshiva-UniversitĂ€t in der New Yorker Bronx zeigt, dass gemeinschaftsbasierte Apotheken effektive Orte fĂŒr schnelle HIV-Tests sein können und Menschen, die positiv getestet werden, mit einer angemessenen medizinischen Versorgung vor Ort verbinden.
WĂ€hrend die HIV / AIDS-Epidemie in den 1980er Jahren wie ein Albtraum erscheint, schĂ€tzen die Zentren fĂŒr Krankheitskontrolle und -prĂ€vention (CDC), dass jedes Jahr ungefĂ€hr 50 000 neue FĂ€lle von HIV-Infektionen auftreten - und diese Zahl hat sich nicht geĂ€ndert seit ĂŒber einem Jahrzehnt.

WerbungWerbung

"Trotz der großen Fortschritte bei der HIV-Behandlung und -Behandlung hat sich die jĂ€hrliche Inzidenz von HIV in den USA in 20 Jahren kaum verĂ€ndert. Ein Großteil der HIV-Infizierten wird aufgrund von Armut und sozialen Barrieren aus dem Gesundheitswesen ausgegrenzt ", sagte Studienautor Jason Leider, MD, Ph. D., außerordentlicher Professor fĂŒr klinische Medizin an Albert Einstein. "Kostenlose HIV-Tests in öffentlich akzeptierten Websites wie Apotheken bringen die neueste Testdiagnostik ohne Hindernisse fĂŒr die Gemeinschaft mit sich."
Durch die Kombination dieser TestbemĂŒhungen mit Zugang zur Versorgung fĂŒr diejenigen, die positiv getestet werden, ist es möglich, dass die 20 Prozent der infizierten Personen Sie wissen nicht, dass ihr HIV-Status in Behandlung gehen kann und vermeiden die Übertragung des Virus durch Zufall, sagte Leiden Healthline.

Community-Based Testing geht auf die Straße

Leider und seine Kollegen arbeiteten mit fĂŒnf in der Gemeinde ansĂ€ssigen Apotheken in der Bronx und Manhattan zusammen und trainierten Public-Health-BefĂŒrworter (PHAs), um Menschen in den Apotheken und auf den Gehsteigen außerhalb des Landes kostenlose HIV-Tests anzubieten.Die Studie dauerte 294 Tage, wĂ€hrend dieser Zeit mehr als 2 000 Menschen stimmten zu, getestet zu werden.

Die PHAs verwendeten einen schnellen HIV-Test, der in 20 Minuten Ergebnisse erbrachte und nur einen Speichelabstrich erforderte. WĂ€hrend die Teilnehmer warteten, fĂŒllten sie einen HIV-Risikofaktor-Fragebogen aus und erhielten Beratung basierend auf ihren Antworten. Wenn sie positiv getestet wurden, wurde ihnen von der PHA eine sofortige Eskorte zu einer nahegelegenen HIV-Klinik angeboten, wo ein ausgebildeter Spezialist sie weniger als eine Stunde nach der Diagnose sah.

Werbung

Sechs Personen wurden positiv getestet, und fĂŒnf der sechs Personen stimmten einer PHA in einer HIV-Klinik zu. Nach weiteren Tests wurde festgestellt, dass alle fĂŒnf gute CD4-Zahlen von mehr als 500 weißen Blutkörperchen / ml aufwiesen, was bedeutet, dass sie sich in einem relativ frĂŒhen Stadium der Infektion befanden.

Einer der Vorteile von PHA, sagt Leider, ist, dass sie den Kunden ein gewisses Maß an Komfort bieten und dazu beitragen können, dass "Getting Getestet" zu Routine wird - oder zumindest weniger beĂ€ngstigend."Viele Leute in der Gemeinde gaben an, dass es keine anderen gibt, die Service leisten. Dies gilt insbesondere fĂŒr junge MĂ€nner, die Sex mit MĂ€nnern haben ", sagte er.

AdvertisementAdvertisement

FĂŒr einige Gruppen sind Community-basierte Tests ideal und können die HIV-Infektion frĂŒher als eine formellere Einstellung erfassen. "Im Vergleich zu Patienten, die im medizinischen Bereich testen, sind viele der Apothekenkunden jĂŒnger, nicht versichert und sprechen nur Spanisch. Menschen, die in der Apotheke HIV-positiv getestet wurden, wiesen auch höhere CD4-Zahlen auf als in herkömmlichen medizinischen Einrichtungen ", sagte Leider.

HIV-Tests, Gang 4

Es gibt immer noch Bedenken bei Patienten ĂŒber PrivatsphĂ€re und Sicherheit in der Gemeinde. Die HIV-Awareness-Communities von Healthline auf Facebook und Google+ wogen ĂŒber die HIV-Tests und die Versorgung in Apotheken in der Gemeinde.

Facebook-Nutzer Cory B. sagte, dass es eine "großartige Idee ist, aber Behandlung / Ratgeber sollten zum Zeitpunkt des Tests verfĂŒgbar sein. David B. Ă€ußerte sich besorgt ĂŒber die PrivatsphĂ€re: "Es sei denn, es gab einen privaten Raum, in dem der Test durchgefĂŒhrt werden könnte. Aber ein bisschen 'Platz' in der Ecke, wie du es bei CVS & Walgreens siehst, wo du zu medizinischen Beratungen gehst - NEIN! "

FĂŒr diejenigen, die mit wenig bis keinem Zugang zur HIV-Versorgung leben, könnte eine kommunale Apotheke den Unterschied ausmachen. Der in einer lĂ€ndlichen Gegend lebende Google-Nutzer Tim B. muss hundert Kilometer weit fahren, um HIV-Medikamente zu bekommen, und oft hat die Apotheke, in die er geht, keine Medikamente mehr. "Das ist Standard", sagte er. "Wenn es eine Gemeinschaftsapotheke gĂ€be, wĂ€re es vernĂŒnftig. Heute ist es verrĂŒckt. "

Leider stimmt zu, dass der Zugang zu Pflege der Name des Spiels ist. "Dieser Ansatz etabliert Apotheken als Eckpfeiler der Gesundheitsversorgung in der Gemeinde", fĂŒgte er hinzu. "Schulungen zu HIV-PrĂ€vention, Tests, Beratung, Risikoreduzierung und Engagement fĂŒr die Gemeinschaft sind der SchlĂŒssel. "

Erfahren Sie mehr

  • Treten Sie unserer HIV-Awareness-Gruppe bei!
  • HIV als Heilmittel fĂŒr genetische Krankheiten?
  • Was ist eine akute HIV-Infektion?
  • HIV-Infektion und AIDS