Oberbauchhernie

Übersicht

Eine Hernie ist ein allgemeiner Begriff für ein Loch, das durch eine Schwachstelle in Ihrer Bauchdecke verursacht wird. Eine Oberbauchhernie ist eine Art von Hernie in der Oberbauchgegend der Bauchdecke. Es ist über dem Bauchnabel und direkt unter dem Brustbein des Brustkorbs.

Diese Art von Hernie ist eine etwas häufige Erkrankung bei Erwachsenen und Kindern. Etwa 2 bis 3 Prozent aller Bauchhernien sind Oberbauchhernien. Es ist auch bei Säuglingen zu sehen.

Die meiste Zeit haben Sie keine Symptome oder nur geringe Symptome bei einer Oberbauchhernie. Ein Mangel an Symptomen bedeutet, dass diese Bedingung nicht gemeldet wird.

AnzeigeWerbung

Symptome

Symptome einer Oberbauchhernie

Eine Oberbauchhernie verursacht in der Regel eine Beule im Bereich unter Ihrem Brustbein oder Brustbein und über dem Bauchnabel. Diese Beule wird durch eine Fettmasse verursacht, die sich durch die Hernie geschoben hat.

Der erhöhte Bereich kann immer oder nur dann sichtbar sein, wenn Sie husten, niesen oder lachen. Diese Erhebung oder Masse kann in einigen Fällen wachsen und größer werden. Sie können mehr als eine epigastrische Hernie gleichzeitig haben.

Eine Oberbauchhernie kann auch Zärtlichkeit und Schmerzen in der Oberbauchregion verursachen. Es ist jedoch üblich, dass eine epigastrische Hernie keine Symptome zeigt.

Ursachen

Ursachen einer Oberbauchhernie

Eine Oberbauchhernie kann auftreten, wenn sich das Gewebe in der Bauchdecke während der Entwicklung nicht vollständig schließt. Die Forschung sucht weiterhin nach den spezifischen Ursachen für diese Art von Hernie. Über epigastrische Hernien ist möglicherweise nicht viel bekannt, möglicherweise weil sie aufgrund fehlender Symptome nicht oft berichtet werden.

Eine Theorie hat jedoch an Glaubwürdigkeit gewonnen. Es wird angenommen, dass die Oberbauchhernie verursacht werden kann, wenn in dem Bereich, in dem die Bauchdecke in der Oberbauchregion an das Zwerchfell bindet, Spannung vorliegt.

AnzeigeWerbungWerbung

Behandlungsmöglichkeiten

Behandlungsmöglichkeiten für diesen Zustand

Diese Art von Hernie wird nicht von selbst verschwinden, und Komplikationen führen schließlich zu einer Operation. Chirurgie ist der einzige Weg, um eine Oberbauchhernie zu reparieren. Es ist die empfohlene Behandlung, sogar für Kleinkinder, aufgrund des Risikos, dass sich die Hernie vergrößert und zusätzliche Komplikationen und Schmerzen verursacht.

Um die Reparatur abzuschließen, benötigen Sie möglicherweise nur Nähte oder ein implantiertes Netz. Die Verwendung von Mesh oder Nähten wird durch die Größe der Hernie und andere Faktoren bestimmt.

Notfallsymptome

Notfallsymptome einer Oberbauchhernie

Falls Ihre Oberbauchhernie nicht behandelt wurde, sollten Sie sich bei Erbrechen oder Fieber und einer Zunahme von Bauchschmerzen sofort ärztlich behandeln lassen. Dies kann auf eine Darmblockade hinweisen.

Eine Operation zur Wiederherstellung einer Oberbauchhernie kann zu bestimmten schwerwiegenden Komplikationen führen.Wenn Sie nach der Operation eines der folgenden Symptome haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen:

  • hohes Fieber
  • Schwierigkeiten beim Urinieren
  • Ausfluss aus der Operationsstelle
  • eine Zunahme von Schmerzen oder Schwellungen an der Operationsstelle <999 > Blutung, die nicht aufhört
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • WerbungAdvertisement
Komplikationen und Risiken

Komplikationen und Risiken einer unbehandelten Epigastrischen Hernie

Die Komplikationen bei einer unbehandelten Epigastrische Hernie umfassen:

Vergrößerte Hernie, durch die sich Teile des Darms durchdrücken können

  • Zunahme oder Einsetzen von Schmerzen und Zärtlichkeit
  • Darmverschluss
  • Verlust der Domäne, in der die Hernie so groß wird, dass sie fast unmöglich zu reparieren ist auch bei einem Netz
  • Die Komplikationen bei der operativen Versorgung der Oberbauchhernie umfassen alle grundlegenden Komplikationen bei Operationen und Allgemeinanästhesien sowie solche, die mit diesem spezifischen chirurgischen Eingriff verbunden sind. Zu diesen Komplikationen gehören:

Blutungen

  • Schmerzen
  • Wundinfektionen an der Operationsstelle
  • Nach der Heilung verbliebene Narben
  • Blutgerinnsel
  • Entwicklung eines Knotens, der keine Hernie darstellt
  • eine geringe Chance der Hernie wiederkehrenden
  • Mesh-Infektion (falls ein künstliches Netz verwendet wird, um die Hernie zu reparieren)
  • Anzeige
Outlook

Outlook

Chirurgische Reparatur einer Oberbauchhernie ist eine häufige Verfahren und hat einen sehr positiven Ausblick. Die meisten Menschen können am selben Tag wie die Operation nach Hause gehen.

Vielleicht können Sie sogar mit ein paar Einschränkungen innerhalb von ein oder zwei Tagen zur Arbeit oder zur Schule zurückkehren. Insbesondere wollen die meisten Chirurgen nicht, dass Sie Gewicht für sechs bis acht Wochen schwerer als eine Gallone Milch heben.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie schnell Sie zu Ihren normalen Aktivitäten zurückkehren sollten. In der Regel beinhalten Ihre Einschränkungen keine schwere Arbeit und keine anstrengenden Aktivitäten oder Sport für eine kurze Zeit.