Ă–Sophagus-Manometrie

Was ist Ă–sophagusmanometrie?

Ösophagusmanometrie ist ein Test zur Diagnose von Problemen mit Ihrer Speiseröhre oder unteren Ösophagussphinkters (LES) verwendet. Ihre Speiseröhre ist die Röhre, die Ihre Kehle mit Ihrem Magen verbindet. Jedes Mal wenn Sie schlucken, ziehen sich die Muskeln in Ihrer Speiseröhre zusammen. Dies drückt die Nahrung, die Sie essen, in den Magen. Der LES ist ein ventilähnlicher Muskelring am Boden der Speiseröhre, der verhindert, dass sich der Mageninhalt wieder in die Speiseröhre bewegt.

Wenn das Ventil nicht richtig funktioniert, kann Ihr Mageninhalt wieder in Ihre Speiseröhre gelangen. Dies führt zu saurem Reflux, Sodbrennen und gastroösophagealen Reflux-Krankheit (GERD). Ösophagus-Manometrie kann helfen, Probleme mit dem Schlucken oder mit Ihrem LES zu diagnostizieren.

AdvertisementAdvertisement

Verwendet

Warum Ă„rzte Ă–sophagus-Manometrie durchfĂĽhren

Ihr Arzt kann diesen Test anordnen, wenn er ein Problem mit Ihrer Speiseröhre oder Ihrem LES vermutet. Mögliche Symptome sind:

  • saurer Reflux
  • Brustschmerzen
  • GefĂĽhl von Nahrungsmitteln in der Brust
  • Sodbrennen
  • Ăśbelkeit nach dem Essen
  • Schmerzen oder Schluckbeschwerden

Vorbereitung < 999> Vorbereitung zur Ă–sophagusmanometrie

Sie mĂĽssen vor dem Eingriff fasten. Fastenzeiten variieren, reichen aber von sechs Stunden bis ĂĽber Nacht. Sie sollten mit Ihrem Arzt fĂĽr spezifische Anweisungen sprechen.

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Ihre Medikamente. Möglicherweise müssen Sie die Einnahme vor dem Test vorübergehend unterbrechen. Einige Medikamente, die die Ergebnisse des Tests beeinflussen können, sind:

Kalziumkanalblocker

  • Nitratprodukte
  • Nitroglycerinprodukte
  • Sedativa
  • WerbungAdvertisementWerbung
Verfahren

Ă–sophagusmanometrieverfahren

Ihr Der Arzt wird eine betäubende Creme in der Nase verwenden. Dies macht das Verfahren komfortabler.

Als nächstes werden sie eine dünne Röhre durch die Nase einführen. Diese Röhre geht Ihre Speiseröhre und in Ihren Magen. Es ist flexibel und geschmiert, um zu helfen, leicht durch Ihre Nase und Speiseröhre zu passieren.

Der Arzt zieht das Röhrchen dann sehr langsam wieder heraus. Sie werden gebeten, zu verschiedenen Zeiten zu schlucken, wenn das Röhrchen herausgezogen wird. Sensoren befinden sich an verschiedenen Punkten der Röhre. Diese messen die Stärke Ihrer Speiseröhre Muskeln und LES.

Der gesamte Vorgang sollte nur etwa 15 Minuten dauern.

Wie es sich anfĂĽhlt

Wie sich die Manometrie der Speiseröhre anfühlt

Wenn die Sonde in Ihren Hals sinkt, fĂĽhlen Sie sich vielleicht wie WĂĽrgen oder andere Beschwerden. Zum Beispiel:

Ihre Augen können wässern

  • Ihre Nase kann leicht bluten
  • Sie könnten mehr Speichel als ĂĽblich
  • In seltenen Fällen können Sie husten oder erbrechen, wenn die Tube platziert wird. Die Positionierung der Röhre dauert nur etwa eine Minute. Der Test sollte sich danach weniger unangenehm anfĂĽhlen.Sie werden sich wahrscheinlich schnell an die Anwesenheit der Röhre anpassen.

Sie werden immer noch in der Lage sein, normal zu atmen, sobald die Sonde durch Ihre Nase geschoben wird.

AdvertisementWerbung

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Ă–sophagusmanometrie verstehen

Ihr Arzt wird die von den Sensoren der Sonde gesammelten Informationen verwenden, um Probleme mit dem Schlucken oder mit Ihrem LES zu diagnostizieren. Sie werden die Informationen interpretieren und Sie wissen lassen, wann die Ergebnisse verfĂĽgbar sind. Ein normales Ergebnis bedeutet, dass Ihre LES und Ă–sophagusmuskeln richtig funktionieren.

Ein abnormales Ergebnis deutet auf ein Problem mit Ihrer Speiseröhre oder LES hin. Mögliche Probleme sind:

abnormale Kontraktionen der Muskeln in Ihrer Speiseröhre

  • Achalasie, ein Zustand, in dem Ihr LES nicht richtig öffnet, um Essen durch
  • hypertensive LES
  • Ă–sophagusspasmus
  • Nussknacker zu passieren Speiseröhre, ein Zustand, in dem Ihre Schluckkontraktionen zu stark sind
  • Sklerodermie, eine Autoimmunerkrankung, die Ihre Speiseröhrenmuskulatur lähmen kann
  • schwach LES
  • Ihr Arzt wird Ihre Ergebnisse bei Ihrem nächsten Termin besprechen. Wenn sie irgendwelche Probleme mit Ihrem LES oder Speiseröhrenkrebs Muskeln gefunden haben, können sie planen, Follow-up-Tests oder Termine.

Werbung

Risikofaktoren

Risiken der Ă–sophagusmanometrie

Nach dem Test können leichte Beschwerden auftreten. Häufige Komplikationen sind:

leichtes Nasenbluten

  • Halsschmerzen
  • verstopfte Nase
  • Wenn Sie nach dem Eingriff Halsschmerzen haben, möchten Sie vielleicht Hals- Lutschtabletten probieren oder mit Salzwasser gurgeln.

Diese leichten Symptome klingen in der Regel innerhalb von Stunden ab. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Bedenken haben.

In seltenen Fällen können schwerwiegende Probleme wie Perforation auftreten. Dies bedeutet, dass die Röhre ein Loch in Ihrer Speiseröhre gemacht hat.

Eine weitere seltene Komplikation ist Aspiration oder das Einatmen von etwas, das Sie nicht haben sollten, wie Speichel oder der Inhalt Ihres Magens. Aspiration kann zu Lungenentzündung oder Lungenverletzung führen und ist häufiger bei Menschen mit Schluckbeschwerden.