Hitzewelle Gefahren enthalten 3. Grad Verbrennungen, Docs Warnung

Am ersten Sommertag wird erwartet, dass die südwestliche Region der USA schwächer wird und in einigen Regionen Temperaturen über 49 ° C herrschen. Um die Sicherheit der Bewohner zu gewährleisten, warnen Beamte vor den Gesundheitsgefahren, die mit der extremen Hitze verbunden sind.

Der Nationale Wetterdienst (NOAA) hat eine "übermäßige Hitzewarnung" für Las Vegas und die umliegenden Gebiete bis zum 23. Juni herausgegeben.

WerbungWerbung

Im Las Vegas Valley werden die hohen Temperaturen voraussichtlich 117 ° erreichen F (47 ° C), während im Death Valley und im Colorado River Valley erwartet wird, dass das Quecksilber 120 ° F (49 ° C) passiert.

"Eine längere Periode von rekordverdächtiger Hitze wird eine gefährliche Situation schaffen, in der Hitzekrankheiten wahrscheinlich sind - besonders für ältere Menschen, Kinder, Obdachlose, solche, die nicht an die Hitze gewöhnt sind, und solche die keine angemessenen Vorsichtsmaßnahmen treffen ", notierten NOAA-Beamte in der Warnung.

Extremes Wetter und extreme Folgen

Hitzewellen sind besonders tödlich in den Vereinigten Staaten, wo sie für die meisten wetterbedingten Todesfälle verantwortlich sind, so die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Werbung

"Von 1999 bis 2009 verursachte oder verursachte extreme Hitzebelastung mehr als 7 800 Todesfälle in den Vereinigten Staaten", berichtete die CDC.

Eine einzelne Hitzewelle kann Hunderte oder sogar Tausende von Todesfällen zur Folge haben. 1995 hatte eine Hitzewelle in Chicago mindestens 650 Todesopfer gefordert. Und im Jahr 2003, eine Hitzewelle links 14, 800 Tote in Frankreich, nach der CDC.

advertisementAdvertisement

Im Südwesten, wo die Hitze so hoch ist, dass Fluglinien angeblich Flüge gekündigt haben, haben Ärzte gewarnt, dass die extremen Temperaturen zu unerwarteten Verletzungen wie Verbrennungen zweiten und dritten Grades führen können.

Lesen Sie mehr: So finden Sie heraus, ob Sie Sommer SAD haben »

Dr. Kevin Foster vom Arizona Burn Center sagte in einer Erklärung, dass Asphalt, Beton und Spielgeräte schwere Verbrennungen verursachen können.

"Junge Kinder sind besonders verletzlich", sagte Foster. "Ihre Haut ist nicht nur empfindlicher, sie haben auch nicht gelernt, sich von der heißen Oberfläche oder dem Gegenstand zu lösen. Obwohl sie sich auf der heißen Oberfläche unwohl fühlen, verstehen sie nicht, warum sie verletzt sind oder dass sie sich bewegen müssen. "

Foster warnte, dass sogar das Innere eines Autos für Kinder gefährlich sein könnte, wenn Temperaturen über 38 ° C (38 ° C) überschritten werden.

AdvertisementWerbung

Der Southern Nevada Health District warnt die Bewohner, Maßnahmen zu ergreifen, um sich selbst zu schützen. Während sich der Körper unter normalen Bedingungen auf natürliche Weise durch Schweiß abkühlen kann, weist der Bezirk darauf hin, dass "extreme Hitze den Verdunstungsprozess verlangsamt und der Körper härter arbeitet, um eine normale Temperatur aufrechtzuerhalten."

Zu ​​den am meisten gefährdeten Personen gehören Menschen über 65 Jahre und Kinder, deren Körper die Temperatur nicht sehr gut beherrschen. Darüber hinaus sind Menschen, die übergewichtig sind, bestimmte Medikamente einnehmen und in Städten leben, in denen die Temperaturen wärmer sein können, ebenfalls einem erhöhten Risiko ausgesetzt.

Warnzeichen für Hitzeerschöpfung und Hitzeschlag

Die hohen Temperaturen können eine Vielzahl von Verletzungen verursachen, von etwas kleineren Symptomen wie Hitze- und Hautausschlägen bis hin zu ernsteren Zuständen wie Hitzeausbrüchen und Hitzschlag.

Anzeige

Symptome von Hitzeerschöpfung, die auftreten, wenn der Körper übermäßig viel Wasser und Salz durch Schweiß verliert, sind Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen und Schwindel.

Lesen Sie weiter: Heißes Wetter verursacht mehr als Sonnenstich »

AdvertisementAdvertisement

Während Wärmeabfuhr und Hitzschlag zwei getrennte Bedingungen sind, sind sie verwandt. Wärmeerschöpfung kann ein Vorbote für einen Hitzschlag sein, der auftritt, wenn die Körpertemperatur schnell ansteigt und der Schweißmechanismus, der den Körper kühlen soll, stockt.

Dieser Zustand kann zu schweren Symptomen wie pochenden Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und einem schnellen, starken Puls führen. Es kann für Menschen lebensbedrohlich sein, die sich nicht schnell behandeln lassen.

Sollte eine Person einen Hitzschlag haben, rät der Southern Nevada Health District, eine Notrufleitung anzurufen und mit nassen Handtüchern und Ventilatoren die Person abzukühlen und sie in den Schatten zu stellen oder abzukühlen. Sie raten nicht, Flüssigkeiten zu geben.

Anzeige

Mehr dazu: Tipps für die Sommerhitze »

Wie man in einer Hitzewelle sicher bleibt, wird laut CDC immer wichtiger werden.

AdvertisementWerbung

"Experten gehen davon aus, dass sich extreme Hitzeereignisse in den Vereinigten Staaten häufen werden, länger andauern und schlimmer werden, wenn sich unser Klima ändert", berichteten CDC-Beamte. "Bis zum Ende dieses Jahrhunderts könnten extrem hohe Temperaturen, die derzeit alle 20 Jahre auftreten, alle zwei bis vier Jahre auftreten. "

Lassen Sie Ihren Kommentar