Hoher BMI kann die RA-Remission erheblich erschweren

Inzwischen wissen die meisten von uns, dass ein gesundes Gewicht - weder zu hoch noch zu niedrig - f├╝r unser allgemeines Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung ist. Aber wussten Sie, dass Ihr Body Mass Index (BMI) die H├Ąufigkeit und Schwere der Symptome beeinflussen kann, wenn Sie an rheumatoider Arthritis (RA) leiden?

Eine neuere Studie zeigt, dass Patienten in den fr├╝hen Stadien der rheumatoiden Arthritis, die entweder sehr niedrige oder sehr hohe BMI-Zahlen hatten, seltener l├Ąngere Remissionszeiten hatten. Der BMI ist eine grobe Berechnung des K├Ârperfettanteils einer Person, basierend auf ihrem Gewicht und ihrer K├Ârpergr├Â├če. Je h├Âher die BMI-Zahl einer Person ist, desto geringer sind ihre Chancen auf eine lange Remission, so die Studiendaten.

advertisementAdvertisement

Dr. Susan Goodman, eine Rheumatologin aus dem Krankenhaus f├╝r Spezialchirurgie, in der die Studie durchgef├╝hrt wurde, sagte in einer Erkl├Ąrung auf der Jahrestagung des American College of Rheumatology: "Auffallend ist, dass ... Bei allen Patienten in der Untergewichtigen oder ├╝bergewichtigen Kategorie war die Remission im Vergleich zu denen mit einem normalen BMI viel weniger wahrscheinlich. Patienten, die stark ├╝bergewichtig waren, hatten eine noch geringere Chance auf eine anhaltende Remission. Personen in den h├Âchsten BMI-Kategorien hatten auch mehr Entz├╝ndungen und mehr Schmerzen. "

Gehen Sie voran, versuchen Sie Massage f├╝r RA Gelenkschmerzen ┬╗

Warum ist ein gesunder BMI wichtig?

BMI ist ein wichtiger Indikator f├╝r die k├Ârperliche Gesundheit. Es kann verwendet werden, um nach m├Âglichen zuk├╝nftigen Gesundheitsproblemen zu suchen, wird aber typischerweise nicht zur Diagnose verwendet. Die Centers for Disease Control behauptet, dass ein gesunder durchschnittlicher BMI-Bereich f├╝r die meisten Erwachsenen bei 18,5 bis 24,9 liegt.

Anzeige

Der Chiropraktiker Frank Verri vom Greater Pittsburgh Joint and Muscle Center sagte Healthline: "Es ist seit langem bekannt, dass vor allem diejenigen, die einen hohen BMI haben, anf├Ąlliger f├╝r Entz├╝ndungen sind. Diese Studie stellt jedoch einen v├Âllig neuen Kurs f├╝r rheumatische Patienten in Remission ein. Mit diesem Wissen k├Ânnen viel mehr vorbeugende Ma├čnahmen getroffen werden. "

Elizabeth Kay, eine juvenile rheumatoide Arthritis-Patientin aus Freeport, Texas, hofft, dass Gewichtskontrolle ihre Symptome reduzieren wird. "Mir wurde gesagt, dass ├ťbergewicht f├╝r mehr Druck und Stress in den Gelenken sorgt. Um sie besser zu f├╝hlen, sollte ich abnehmen", sagte sie Healthline.

AdvertisementAdvertisement

Erfahren Sie, wie Sie Ihren K├Ârper Mass Index zu verstehen ┬╗

Wie kann ich mit RA trainieren?

Neben ausgewogenem Essen ist Bewegung eine M├Âglichkeit, ein gesundes Gewicht und einen angemessenen BMI-Wert zu erhalten. Die k├Ârperlichen Einschr├Ąnkungen, die RA verursachen kann, k├Ânnen jedoch die BMI-Wartung schwieriger als ├╝blich machen.

├ärzte empfehlen normalerweise ruckelfreie ├ťbungen f├╝r Patienten mit rheumatoider Arthritis.Beispiele f├╝r solche ├ťbungen sind Radfahren, Yoga, Tai Chi, Wassergymnastik, Widerstandsb├Ąnder und Schwimmen. In Kombination mit einer ausgewogenen und n├Ąhrstoffreichen Ern├Ąhrung k├Ânnen RA-Patienten einen optimalen BMI erhalten. Ihre lokale Arthritis-Stiftung B├╝ro kann auch Informationen ├╝ber Arthritis-freundliche ├ťbungsprogramme haben.

Konsultieren Sie immer Ihren Rheumatologen, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, aber lassen Sie sich vom Fitnessstudio nicht einsch├╝chtern. Wenn es um Arthritis geht, ist Bewegung eine entscheidende Komponente des Krankheitsmanagements.

Probieren Sie diese 8 grundlegenden t├Ąglichen ├ťbungen zur Behandlung von Schmerzen ┬╗