Hartnäckige Schmerzen

Was ist hartnäckiger Schmerz?

Hartnäckiger Schmerz bezieht sich auf eine Art von Schmerz, die mit der üblichen medizinischen Versorgung nicht kontrolliert werden kann. Hartnäckig bedeutet im Wesentlichen schwer zu behandeln oder zu verwalten.

Diese Art von Schmerz ist nicht heilbar, daher liegt der Schwerpunkt der Behandlung darin, Ihre Beschwerden zu reduzieren.

Der Zustand wird auch als hartnäckige Schmerzkrankheit oder IP bezeichnet. Wenn Sie hartnäckige Schmerzen haben, ist es konstant und stark genug, dass Sie bettlägerig oder im Krankenhaus behandelt werden müssen.

WerbungWerbung

Typen

Arten von Schmerzen

Schmerzen werden tendenziell als akut oder chronisch kategorisiert.

Akuter Schmerz

Akuter Schmerz ist die Art von plötzlichem Schmerz, den Sie fühlen, wenn Sie sich schneiden oder einen Knochen brechen. Die Schmerzen treten schnell auf, klingen aber normalerweise über einen relativ kurzen Zeitraum oder mit einer Behandlung ab. Manchmal können akute Schmerzen zu chronischen Schmerzen werden.

Chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen werden im Allgemeinen als Schmerzen klassifiziert, die mindestens drei Monate andauern und nicht vollständig gelindert werden können. Wenn Sie beispielsweise Arthritis in den Knien haben, können Physiotherapie und frei verkäufliche Schmerzmittel die chronischen Schmerzen in den Knien reduzieren. Einfaches Knien kann den Schmerz erheblich lindern.

Hartnäckiger Schmerz

Hartnäckiger Schmerz wird typischerweise als eine schwere Form von chronischem Schmerz angesehen. Aber im Gegensatz zu chronischen Schmerzen aus arthritischen Knien oder ähnlichen Ursachen, können hartnäckige Schmerzen nicht einfach behandelt oder gelindert werden. Lediglich leichte Erleichterung kann unkonventionelle Behandlungen wie medizinisches Marihuana oder elektrische Stimulation bestimmter Punkte in Ihrem Gehirn erfordern.

Einige Gesundheitsexperten glauben, dass eine Art und Weise hartnäckigen Schmerz unterscheidet sich von anderen Arten von Schmerz ist, dass das Gehirn hartnäckige Schmerzsignale anders als andere Arten von Schmerzsignalen verarbeitet. Dies kann der Grund sein, warum hartnäckiger Schmerz so resistent gegen die Behandlung ist.

Ursachen

Was verursacht hartnäckige Schmerzen

Unanhaltbare Schmerzen können sich aus verschiedenen Arten von Gesundheitsproblemen entwickeln. Es kann in deinen Gelenken, Knochen, Muskeln und sogar deinem Kopf gefühlt werden.

Zustände, die hartnäckige Schmerzen verursachen können:

  • Migräne und Spannungskopfschmerzen
  • Krebs
  • rheumatoide Arthritis
  • degenerative Bandscheibenerkrankung
  • zentrales Schmerzsyndrom

Unausweichlicher Schmerz hat nicht immer eine offensichtliche Ursache, die es noch schwieriger macht zu diagnostizieren und zu behandeln. Was bei einer Person unnachgiebige Schmerzen verursacht, kann bei anderen Schmerzen verursachen.

Aber gehe nicht davon aus, dass der Schmerz alles in deinem Kopf ist. Hartnäckiger Schmerz wird als ein echtes Gesundheitsproblem angesehen und sollte untersucht werden.

WerbungWerbungWerbung

Diagnose

Wie hartnäckiger Schmerz diagnostiziert wird

Wenn Sie chronische Schmerzen verspüren und herkömmliche Schmerzlinderungsbehandlungen nicht wirksam sind, sollten Sie sich ärztlich untersuchen lassen.Es ist wichtig, Ihre Symptome genau und detailliert zu beschreiben.

Die Diagnose der Ursache Ihres hartnäckigen Schmerzes kann schwierig sein. Wenn Sie zum Beispiel tägliche, chronische Kopfschmerzen haben, können Sie Migräne oder Kopfschmerzen vom Spannungstyp erleben. Die Symptome von Migräne-induzierten hartnäckigen Schmerzen sind jedoch wie bei anderen Arten von Kopfschmerzen. Dies macht die Diagnose schwierig und die Behandlung ähnlich problematisch. Es kann sein, dass Sie am Ende falsch behandelt werden für einen Zustand, der die Ursache für Ihren Schmerz zu sein scheint.

Normalerweise werden hartnäckige Schmerzen formal diagnostiziert, wenn im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Behandlungen die Schmerzen nicht lindern können. Zum Beispiel, nachdem Sie verschiedene nicht injizierbare Maßnahmen versagt haben, erhalten Sie eine Kortikosteroid-Injektion und es lindert nicht Ihre Schmerzen. Oder Ihre Schmerzen lindern sich nicht, selbst wenn Sie verschiedene Medikamente einnehmen, wie:

  • nichtsteroidale Antirheumatika
  • Muskelrelaxantien
  • leichte Opioide
  • krampflösende Medikamente

Wenn diese oder Andere Behandlungen, wie zum Beispiel Operationen, Sport und Physiotherapie, funktionieren nicht, Ihr Arzt kann Sie offiziell mit hartnäckigen Schmerzen diagnostizieren.

Komplikationen

Komplikationen bei hartnäckigen Schmerzen

Im Gegensatz zu chronischen Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis können hartnäckige Schmerzen Hormone wie Cortisol beeinflussen, da hartnäckige Schmerzen auch Stress und Entzündungen in Ihrem Körper erhöhen. Dies kann zu Problemen wie Bluthochdruck und hoher Pulsfrequenz beitragen. Unlösbare Schmerzen können auch zu sexuellen Funktionsstörungen führen.

Hartnäckige Schmerzen stören oft den Schlaf, wodurch Sie sich eher müde fühlen. Unzureichender Schlaf und ständiger Schmerz können sich auch vereinigen, um Konzentration und Entscheidungen zu erschweren. Neben der Beeinträchtigung Ihrer Denkfähigkeiten können hartnäckige Schmerzen auch Ihre körperliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.

WerbungWerbung

Behandlung

Wie hartnäckiger Schmerz behandelt wird

Da eine Standardbehandlung bei hartnäckigen Schmerzen nicht hilft, müssen Ärzte aggressivere Methoden anwenden. Mehrere Staaten haben Gesetze, die hartnäckige Schmerzen definieren, und wenn es Ärzten erlaubt ist, Opioide oder medizinisches Marihuana zur Linderung von Schmerzen zu verschreiben. Diese Behandlungen müssen von Ihrem Arzt sorgfältig überwacht werden.

Oft ist ein multidisziplinärer Behandlungsplan erforderlich, um Schmerzen zu lindern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Zusammenarbeit mit einem Team von Gesundheitsdienstleistern, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ein multidisziplinärer Behandlungsplan könnte einen oder alle der folgenden Punkte umfassen:

  • Opioide
  • Operation
  • körperliche Rehabilitation
  • Physiotherapie
  • Nervenblockaden

Innovative neue Behandlungen geben auch Menschen Hoffnung hartnäckiger Schmerz. Die Neurostimulation beispielsweise verwendet Elektrizität, um die Art und Weise zu verändern, wie Ihr Gehirn Schmerzen wahrnimmt. Rückenmarkstimulationsgeräte stimulieren elektrisch die Rückenmarksganglien und Rückenmarksganglienbereiche Ihres Rückenmarks, die eine Menge sensorisches Nervengewebe enthalten, in der Hoffnung, zu helfen, die Art und Weise, wie Ihr Gehirn eingehende Schmerzsignale wahrnimmt, positiv zu beeinflussen.

Werbung

Outlook

Ausblick für hartnäckige Schmerzen

Der Umgang mit hartnäckigen Schmerzen bedeutet oft, eine Vielzahl von Behandlungen zu versuchen, um Linderung zu finden. Wenn ein Ansatz nicht hilft, müssen Sie mit Ihrem Hausarzt zusammenarbeiten oder einen Arzt mit Erfahrung in der Behandlung chronischer Schmerzen finden, der möglicherweise eine bessere Lösung hat.

Die Bewältigung von hartnäckigen Schmerzen bedeutet auch, sich mit emotionalen und körperlichen Herausforderungen auseinanderzusetzen. Menschen mit hartnäckigen Schmerzen haben ein höheres Risiko für Depressionen, Müdigkeit, soziale Isolation und häufiges Weinen. Der Schmerz kann dazu führen, dass manche Menschen Selbstmordgedanken haben. Aus diesem Grund ist psychologische Beratung mit Schmerzmanagement wichtig für jeden, der mit hartnäckigen Schmerzen kämpfen.