Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?
Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Wenn Sie ein chronisches trockenes Auge haben, wissen Sie, dass Ihre Augen empfindlich auf alles reagieren, was sie berührt. Dies beinhaltet Kontakte. In der Tat bekommen viele Menschen vorübergehend trockene Augen, weil sie die Kontakte zu lange tragen. Wie gehst du mit chronischem Trockenem Auge um, wenn du Kontakte brauchst?

Eine einfache Lösung ist der Wechsel zu einer Brille. Diese Option ist jedoch nicht für jedermann geeignet. Es ist wichtig zu wissen, wie man Kontakte trägt, so dass chronisches trockenes Auge die Lebensqualität nicht einschränkt.

Was ist chronisches trockenes Auge?

Es besteht ein Unterschied zwischen temporärem und chronischem trockenem Auge. Per Definition beschreibt temporär etwas, das nur für kurze Zeit auftritt. Chronisch bedeutet dagegen, dass ein Zustand für eine lange Zeit wiederholt auftritt. Temporäre trockene Augen können in der Regel mit künstlichen Tränentropfen oder anderen einfachen Mitteln gelöst werden. Chronisches trockenes Auge kann eine intensivere Behandlung erfordern.

Kontakte können manchmal die Ursache für vorübergehende und chronische trockene Augen sein. Zum Beispiel können vorübergehende trockene Augen auftreten, weil Sie Ihre Kontakte zu lange tragen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Kontaktlinsen tragen und Sie lange Zeit trockene Augen hatten. Sie können eine andere Art von Kontaktlinsen oder andere Änderungen für Sie empfehlen. Sie können sogar vorschlagen, dass Sie aufhören, dauerhaft Kontakte zu tragen.

Warum passiert Trockenes Auge bei Kontaktlinsenträgern?

Der Grund, warum Kontaktlinsenträger sowohl vorübergehendes als auch chronisches trockenes Auge bekommen können, hängt mit den Tränenfilmen Ihrer Augen zusammen. Der Tränenfilm besteht aus drei Schichten: Öl, Wasser und Schleim. Alle drei Teile müssen in Balance sein, damit das Auge genügend Feuchtigkeit produziert und erhält.

Mangel an Tränen

Wenn Ihre Augen nicht genügend Tränen produzieren, werden die Kontakte unangenehm. Wenn Ihre Tränen zu schnell verdunsten, verursacht dies auch Beschwerden. Mangel an Tränen kann als Folge von Alter, Umwelt oder Gesundheitszustand auftreten.

Tränen geringerer Qualität

Trockenes Auge tritt auch wegen der schlechten Tränenqualität auf. Zum Beispiel, wenn eine Ihrer Talgdrüsen entzündet ist, kann die Drüse nicht genug Öl zu Ihren Tränen hinzufügen. Ölverankerungen reißen in dein Auge, ohne sie verdunsten die Tränen zu schnell.

Sie benötigen einen ausreichenden Tränenfilm, damit die Kontakte bequem bleiben. Wenn Ihre Augen bereits Probleme haben, die Hornhaut feucht zu halten, kann es durch Hinzufügen einer Schicht aus Linsenmaterial schlimmer werden. Studien haben gezeigt, dass Kontaktlinsen die Funktion des Tränenfilms beeinträchtigen und verdünnen können.

Die Grundlinie ist, dass Kontaktlinsen Feuchtigkeit benötigen, um richtig zu funktionieren. Wenn Sie nicht genug Flüssigkeit über Ihre Hornhaut haben, können Kontakte es noch schlimmer machen.

Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, sollten Sie auf die Feuchtigkeit Ihrer Augen achten.Dies gilt unabhängig davon, ob Sie trockene Augen haben oder nicht.

Behandlung von chronisch trockenem Auge

Das Ziel jeder Behandlung für trockene Augen ist es, Feuchtigkeit im Auge zu halten. Sie benötigen den Tränenfilm, der Ihre Hornhaut bedeckt, um jederzeit im Gleichgewicht zu bleiben. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Kontakte tragen.

Die allgemeine Behandlung für trockene Augen reicht von verschreibungspflichtigen Medikamenten bis zu Naturheilmitteln. Letztendlich hängt die Behandlung von der Ursache ab.

  • Wenn trockene Augen durch eine entzündete Öldrüse verursacht werden, kann ein Arzt die Entzündung mit Medikamenten behandeln.
  • Chronische trockene Augen können auch durch künstliche Tränendrüsentropfen oder tränenreichere Augentropfen behandelt werden.
  • Das Blockieren von Tränendrüsen, so dass Tränen im Auge bleiben und nicht ablaufen, kann auch das trockene Auge behandeln.
  • Sie können feststellen, dass sich die Symptome verbessern, wenn Sie die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren erhöhen.

Behandlung von Kontaktlinsenträgern

Die Behandlung trockener Augen bei Kontaktlinsenträgern konzentriert sich auf den Linsentyp. Wenn Ihre Symptome für trockenes Auge nicht schwerwiegend sind, möchte Ihr Augenarzt vielleicht nur die Linse wechseln. Sie können dies tun, indem Sie die Form oder das Material Ihrer Kontaktlinse ändern.

  • Sklerallinsen haben eine wulstige Form, die verhindert, dass Schmutz unter sie gelangt.
  • Bandage-Linsen schützen die Hornhaut vor Augenlidbewegungen, was das Auge angenehmer macht.

Diese beiden Arten von Kontaktlinsen schützen das Auge und fangen Feuchtigkeit auf.

Wenn jedoch Ihre Symptome für trockene Augen stark sind, kann Ihr Augenarzt Sie bitten, keine Kontakte mehr zu tragen. Wenn Ihre Augen nicht genügend Tränen produzieren, können die Kontakte trotz der Versuche ein Problem bleiben.

Verwendung von Kontakten bei trockenem Auge

Die Kontaktlinsen-Technologie hat sich im Laufe der Jahre verbessert. Menschen mit chronischem trockenem Auge, die ihre Kontakte aufgeben mussten, können sie möglicherweise weiterhin tragen. Es wurden Verbesserungen an den Linsen sowie an Reinigungslösungen und Benetzungslösungen vorgenommen.

Manchmal können Reinigungslösungen Symptome des trockenen Auges auslösen. Um dies zu bekämpfen, können Sie täglich Linsen tragen. Diese Linsen werden jeden Tag weggeworfen und nicht über Nacht in einer Lösung gelagert.

Das Praktizieren einer guten Augengesundheit kann auch sicherstellen, dass Ihre Augen in dem besten Zustand sind, in dem sie sein können. Es ist wichtig, Reizungen und Verletzungen des Auges zu begrenzen, die chronische trockene Augen verschlimmern können.

Hier sind einige Tipps für eine gute Augengesundheit:

  • Machen Sie regelmäßige Pausen von Computern und anderen Bildschirmen.
  • Halten Sie Ihre Umgebung frei von Staub und Trockenheit.
  • Vermeiden Sie es, Ihr Auge zu berühren oder zu reiben.
  • Tragen Sie regelmäßig eine Sonnenbrille.
  • Tragen Sie immer einen Augenschutz, wenn Schmutz oder Material in Ihr Auge gelangen kann.
  • Hör auf zu rauchen.

Zum Mitnehmen

Ihre Fähigkeit, Kontaktlinsen zu tragen, wenn Sie unter einem chronischen trockenen Auge leiden, hängt von Ihren Symptomen ab. Fortschritte in der Linsentechnologie haben Menschen mit chronischen trockenen Augen mehr Möglichkeiten gegeben. Vielleicht finden Sie eine Linse, die Ihre Augen nicht austrocknet. Sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt über spezielle Skleral- oder Bandagenlinsen, um Ihren Augen Erleichterung zu verschaffen. Sie können Ihren Augenarzt auch nach anderen Behandlungen fragen, die Ihre trockenen Augen dauerhaft auflösen können.