Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?
Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Video-Transkript lesen »

Trockenes Auge ist eine häufige Erkrankung bei älteren Erwachsenen und Menschen, die Kontaktlinsen tragen. Es wird hauptsächlich durch verminderte Tränenproduktion oder Tränenverdunstung verursacht. In beiden Fällen können die Symptome von allgemeinem Unbehagen bis zu Brennen, Brennen, Rötung und Entzündung reichen.

Während trockenes Auge irritierend sein kann, ist es nicht lebensbedrohlich oder gefährlich. Am wichtigsten ist, es gibt zahlreiche Behandlungen zur Auswahl.

Eine der häufigsten Behandlungen sind frei verkäufliche Augentropfen. Auch als künstliche Tränen bekannt, diese Augentropfen fügen Feuchtigkeit ins Auge zurück. Dies kann helfen, Ihre Symptome zu lindern und Ihre Sehkraft zu verbessern. Einige over-the-counter Heilmittel für trockenes Auge kommen auch in Form von Gel oder Salbe.

Verschreibungspflichtige Augentropfen sind ebenfalls erhältlich. Ihr Arzt oder Optometriker wird diese Option empfehlen, wenn Ihre Symptome hartnäckig sind oder wenn Ihr trockenes Auge durch eine Entzündung verursacht wird. Wenn Sie chronische trockene Augen haben, ist eine verschreibungspflichtige Behandlung oft der effektivste Ansatz.

In schweren Fällen werden auch bestimmte medizinische Verfahren empfohlen. Das Schließen der Tränendrüsen kann die Tränenproduktion erhöhen, und eine Methode namens thermische Pulsation kann Ihnen helfen, mit verstopften Talgdrüsen fertig zu werden, die die Ursache Ihres trockenen Auges sein können.

Zusätzlich zu Augentropfen und Verfahren gibt es noch weitere Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihre Symptome zu behandeln. Das Auftragen einer warmen Kompresse auf die Augen kann die Trockenheit lindern und der Kauf eines Luftbefeuchters mit kühlem Nebel kann der Luft in Ihrem Zuhause Feuchtigkeit zuführen. Beide dieser Mittel können schnelle Entlastung zur Verfügung stellen.

Das Wichtigste, was Sie tun können, wenn Sie ein chronisches trockenes Auge haben, ist mit Ihrem Arzt zu sprechen. Sie können Sie auf eine Behandlung einstellen, die für Sie am besten ist.

Wenn Sie mehr über die Behandlung von trockenem Auge erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Informationen, die wir hier bei Healthline haben, oder vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

SchlieĂźen Video-Transkript lesen

Trockenes Auge ist eine häufige Erkrankung bei älteren Erwachsenen und Menschen, die Kontaktlinsen tragen. Es wird hauptsächlich durch verminderte Tränenproduktion oder Tränenverdunstung verursacht. In beiden Fällen können die Symptome von allgemeinem Unbehagen bis zu Brennen, Brennen, Rötung und Entzündung reichen.

Während das trockene Auge irritierend sein kann, ist es nicht lebensbedrohlich oder gefährlich. Am wichtigsten ist, es gibt zahlreiche Behandlungen zur Auswahl.

Eine der häufigsten Behandlungen sind frei verkäufliche Augentropfen. Auch als künstliche Tränen bekannt, diese Augentropfen fügen Feuchtigkeit ins Auge zurück. Dies kann helfen, Ihre Symptome zu lindern und Ihre Sehkraft zu verbessern. Einige over-the-counter Heilmittel für trockenes Auge kommen auch in Form von Gel oder Salbe.

Verschreibungspflichtige Augentropfen sind ebenfalls erhältlich. Ihr Arzt oder Optometriker wird diese Option empfehlen, wenn Ihre Symptome hartnäckig sind oder wenn Ihr trockenes Auge durch eine Entzündung verursacht wird. Wenn Sie chronische trockene Augen haben, ist eine verschreibungspflichtige Behandlung oft der effektivste Ansatz.

In schweren Fällen werden auch bestimmte medizinische Verfahren empfohlen. Das Schließen der Tränendrüsen kann die Tränenproduktion erhöhen, und eine Methode namens thermische Pulsation kann Ihnen helfen, mit verstopften Talgdrüsen fertig zu werden, die die Ursache Ihres trockenen Auges sein können.

Zusätzlich zu Augentropfen und Verfahren gibt es noch weitere Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihre Symptome zu behandeln. Das Auftragen einer warmen Kompresse auf die Augen kann die Trockenheit lindern und der Kauf eines Luftbefeuchters mit kühlem Nebel kann der Luft in Ihrem Zuhause Feuchtigkeit zuführen. Beide dieser Mittel können schnelle Entlastung zur Verfügung stellen.

Das Wichtigste, was Sie tun können, wenn Sie ein chronisches trockenes Auge haben, ist mit Ihrem Arzt zu sprechen. Sie können Sie auf eine Behandlung einstellen, die für Sie am besten ist.

Wenn Sie mehr über die Behandlung von trockenem Auge erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Informationen, die wir hier bei Healthline haben, oder vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Trockenes Auge kann eine vorĂĽbergehende oder chronische Erkrankung mit vielen Ursachen sein. In jedem Fall kann Ihr Arzt Ihnen helfen, Wege zu finden, um Ihre Symptome zu reduzieren.

Aber Sie müssen sich nicht immer nur auf Ihren Arzt verlassen. Viele Menschen hatten Erfolg mit Naturheilmitteln, die zu Hause durchgeführt wurden. Die Behandlung, die Sie für Ihr chronisches trockenes Auge wählen, liegt bei Ihnen. Und Ihre Wahl hängt davon ab, wie viel Erleichterung Sie benötigen und wie bequem Ihre Behandlung sein soll.

Was ist chronisches trockenes Auge?

Wenn ein Zustand als "chronisch" bezeichnet wird, bedeutet dies, dass er lange Zeit andauert. In der Regel werden die Symptome besser oder schlechter, aber verschwinden nie vollständig. Für die meisten chronischen Erkrankungen wurden Behandlungen entwickelt, um Patienten zu helfen, sich gut genug zu fühlen, um das tägliche Leben zu genießen.

Chronische trockene Augen treten auf, wenn Ihre Augen nicht genügend Tränen produzieren können. Dies kann daran liegen, dass deine Tränen zu schnell verdunsten. Es kann auch auf eine Entzündung in oder um das Auge zurückzuführen sein.

Temporäres trockenes Auge wird oft durch Umweltfaktoren verursacht. Sie können Symptome sehen, wenn Sie Kontakte zu lange tragen oder sich in einer trockenen Umgebung befinden. Das chronische trockene Auge wird andererseits oft durch eine Grunderkrankung verursacht.

Erkrankungen der Augen, Hauterkrankungen in der Nähe der Augen und Allergien können zum anhaltenden trockenen Auge beitragen.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, das trockene Auge zu behandeln, auch wenn es chronisch ist.

Verschreibungspflichtige Behandlungen

Es gibt viele verschreibungspflichtige Medikamente für trockenes Auge. Die meisten von ihnen konzentrieren sich auf die Verringerung der Entzündung der Augenlider. Wenn deine Augenlider geschwollen sind, verhindern sie, dass deine Talgdrüsen Öl in deine Tränen bekommen. Ohne Öl verdunsten deine Tränen zu schnell.

Sie sollten auf Ihren Lebensstil achten und feststellen, ob Ihr trockenes Auge etwas Äußeres verursacht. Zum Beispiel können einige Medikamente trockenes Auge verursachen.

Medikamente

Ein Arzt kann verschiedene Arten von oralen Medikamenten verschreiben, um das trockene Auge zu behandeln.Ein Weg ist durch Antibiotika. Es gibt bestimmte Antibiotika, die gefunden wurden, um die Ă–lproduktion in den DrĂĽsen um die Augen zu stimulieren.

Diese Medikamente können oral oder als Augentropfen gegeben werden. Wenn Ihr Arzt glaubt, dass Ihr trockenes Auge hauptsächlich durch eine Entzündung verursacht wird, können Sie entzündungshemmende Antibiotika verschreiben.

Eine andere orale Medikation, die verordnet werden kann, wird Cyclosporin genannt. Cyclosporin wird auch zur Behandlung von Patienten mit rheumatoider Arthritis und Psoriasis eingesetzt. Diese Droge unterdrückt das Immunsystem, so dass der Körper aufhört, sich selbst anzugreifen. Cyclosporin kommt entweder als Kapsel oder Flüssigkeit und wirkt entzündungshemmend.

Augentropfen

Eine ĂĽbliche Behandlung fĂĽr chronische trockene Augen sind Augentropfen. Rezeptpflichtige Augentropfen sind oft entzĂĽndungshemmend. Cyclosporin kann fĂĽr diesen Zweck auch durch Augentropfen verabreicht werden.

Entzündungshemmende Augentropfen verringern Entzündungen auf der Augenoberfläche, so dass Tränen länger in Ihren Augen bleiben. Over-The-Counter (OTC) Augentropfen, sind in der Regel nur künstliche Tränen.

Augeneinsätze

Wenn reguläre OTC-Tränenersatztropfen nicht funktionieren, können Augeneinsätze eine Option sein. Diese kleinen, durchsichtigen Medikamentenröhrchen sehen aus wie Reiskörner und gehen wie Kontakte in Ihr Auge.

Sie platzieren die Einsätze in Ihrem Auge zwischen Ihrem Augapfel und Unterlid. Die Medizin wird den ganzen Tag über freigesetzt, um das Auge feucht zu halten.

Verfahren fĂĽr chronisches trockenes Auge

Zusätzlich zu verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten können bestimmte Verfahren zur Behandlung von chronisch trockenem Auge angewendet werden.

Tränensäcke schließen

Es kann angezeigt sein, dass Ihre Tränenwege geschlossen sind. Wenn Ihr chronisch trockenes Auge nicht auf herkömmliche Methoden anspricht, kann Ihr Arzt dieses Verfahren empfehlen. Die Idee ist, dass Tränen länger in deinen Augen bleiben werden, wenn es keinen Platz für sie gibt.

Spezielle Kontakte

Linderung chronischer trockener Augen durch Tragen von Skleral- oder Bandage-Kontaktlinsen. Diese speziellen Kontakte sollen die Oberfläche Ihres Auges schützen und verhindern, dass Feuchtigkeit entweicht. Diese Option ist hilfreich, wenn Ihr chronisches trockenes Auge hauptsächlich durch zu schnelles Ablaufen von Tränen verursacht wird.

Umgang mit TalgdrĂĽsen

Ihr Arzt kann ein Verfahren empfehlen, das als LipiFlow-Thermopulsation bezeichnet wird. Bei dieser Technik wird eine kleine Tasse ĂĽber das Auge gelegt. Und dann flieĂźt warmes Wasser fĂĽr 15 Minuten ĂĽber das Auge. Die Idee ist, eine verstopfte Ă–ldrĂĽse zu entfernen.

Alternative Behandlungen

Rezepte sind nicht die einzige Möglichkeit, chronische trockene Augen zu behandeln. Genau wie bei temporären trockenen Augen gibt es Dinge, die Sie im Laden kaufen können, um zu helfen. Sie können auch Ihre Gewohnheiten ändern oder natürliche Alternativen verwenden, um diesen Zustand zu behandeln.

Over-the-counter-Medikamente

Eine der beliebtesten Möglichkeiten, trockenes Auge zu behandeln, ist durch OTC-Augentropfen, so genannte künstliche Tränen. Augentropfen auf Konservierungsbasis bleiben lange im Regal. Nicht-konservative Augentropfen sind in mehreren Einweg-Fläschchen enthalten, die Sie einmal verwenden und wegwerfen.

Künstliche Tränen befeuchten einfach deine Augen. Wenn Sie mäßige Symptome des trockenen Auges haben, auch wenn es chronisch ist, können künstliche Tränen alles sein, was Sie brauchen.Sie müssen sie jedoch möglicherweise mehrmals am Tag anwenden.

Salben können auch verwendet werden, aber sie neigen dazu, die Sicht wolkig zu machen. Salben beschichten Ihre Augen besser als Augentropfen. Da sie das Sehen jedoch verschwimmen lassen, werden sie am besten vor dem Zubettgehen verwendet.

Vermeiden Sie Augentropfen, die Rötungen reduzieren. Diese können schließlich Ihre Augen reizen, weil sie Blutgefäße verengen.

NatĂĽrliche Heilmittel

Es gibt mehrere natürliche Alternativen, die chronischen trockenen Augen helfen können.

  • Zum Beispiel wurde eine intensiv gepulste Lichttherapie mit positiven Ergebnissen angewendet, wenn Sie Probleme mit der Ă–ldrĂĽse haben.
  • Ein warmes, feuchtes Tuch , das fĂĽnf Minuten lang auf den Augen gehalten wird, kann die Symptome des trockenen Auges verringern.
  • Alternative Behandlungen wie Fischölpräparate, Rizinusöl-Augentropfen und Akupunktur können auch trockene Augen lindern. Veränderungen im Lebensstil

Es gibt einige Behandlungen zu Hause, die Ihre chronischen Symptome des trockenen Auges verbessern können. Dazu gehört eine

Sonnenbrille mit Seitenschildern, um zu verhindern, dass Tränen verdampfen

  • Blinken oft bei der gleichen Aufgabe fĂĽr eine lange Zeit, wie Lesen oder Betrachten eines Computers
  • mit einem kĂĽhlen Nebel Luftbefeuchter, um Feuchtigkeit hinzuzufĂĽgen Luft
  • Trinkwasser während des ganzen Tages, um hydriert zu bleiben
  • Welche Behandlung ist fĂĽr Sie am besten geeignet?

Die Entscheidung, welche Behandlung Sie für Ihr chronisches trockenes Auge suchen, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Zum einen, was sagt dein Arzt? Wenn Ihr trockenes Auge durch eine Grunderkrankung wie eine Drüsenerkrankung verursacht wird, kann eine Behandlung dafür verschrieben werden.

Wenn Ihre Symptome mild sind, möchten Sie vielleicht eine weniger aggressive Behandlung suchen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, während des Tages künstliche Tränen anzuwenden, ist das alles, was Sie brauchen.

Denken Sie daran, dass Ihre Behandlung aggressiver ist, je schwerer Ihre Symptome sind. In einigen Fällen könnte ein Verfahren zur Schließung Ihrer Drüsen die beste Option sein. Es hängt nur von der Meinung Ihres Arztes ab, mit was Sie zufrieden sind und wie stark Ihre Symptome sind.