Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Eine Diagnose von Multipler Sklerose oder MS kann sich wie eine lebenslange Haftstrafe anfühlen. Sie fühlen sich möglicherweise außer Kontrolle über Ihren eigenen Körper, Ihre eigene Zukunft und Ihre eigene Lebensqualität. Glücklicherweise gibt es viele Aspekte, die Sie noch kontrollieren oder zumindest positiv beeinflussen können. Ihr erster Schritt ist, sich mit Ihrem Arzt zu treffen und über Behandlungsmöglichkeiten und Möglichkeiten zu sprechen, damit jeder Tag zählt.

Ihr Arzt

Als Arzt ist es Ihr Arzt, Ihre Krankheit zu diagnostizieren und zu behandeln. Aber das ist nicht alles, was sie tun können oder sollten. Ihr Arzt ist Ihr Gesundheitspartner, und ein guter Partner sollte in Ihr allgemeines Wohlbefinden sowohl körperlich als auch geistig investiert werden.

Tipps für einen sinnvollen Besuch

Ärzte versorgen ihre Patienten medizinisch. Allerdings ist die Zeit, die Sie mit Ihrem Arzt bei jedem Termin haben, begrenzt. Wenn Sie im Voraus vorbereiten, können Sie Ihre Zeit optimal nutzen und sicherstellen, dass alle Ihre Bedürfnisse abgedeckt sind.

Planen Sie Ihre Zeit

Wenn Sie Ihren Termin vereinbaren, lassen Sie das Büro wissen, dass Sie mit Ihrem Arzt über Behandlungsoptionen und Lebensqualität sprechen möchten. Dies hilft ihnen, eine angemessene Zeit zu planen, so dass Sie sich während Ihres Termins nicht übereilt fühlen.

Behalten Sie die Symptome im Auge

Es kann hilfreich sein, zwischen Ihren Arztbesuchen Notizen zu Ihren Symptomen zu machen. Dies kann Ihnen beiden dabei helfen, Muster zu erkennen, wie z. B. Unterschiede in den Symptomen je nach Tageszeit oder Aktivitätsniveau und eine Verschlechterung oder Verringerung der Symptome im Laufe der Zeit. Sie können sogar feststellen, dass bestimmte Ernährung oder Lebensstil Änderungen scheinen einige Symptome zu verbessern.

Erstellen Sie eine Liste

Nehmen Sie sich die Zeit, um eine Liste mit dem zu erstellen, was Sie besprechen möchten. Dies spart Zeit und sorgt dafür, dass Sie nichts vergessen. Zu den folgenden Themen gehören:

  • Behandlungsarten
  • Nebenwirkungen
  • Schweregrad Ihrer MS und Prognose
  • Ihre Symptome und wie Sie diese behandeln
  • wie Ihre derzeitige Behandlung funktioniert (oder nicht) )
  • Wirkungen von Diät und Bewegung
  • Nutzen von Vitamin D oder anderen Supplementen
  • psychische Probleme, Umgang mit Stress, Angst und / oder Depression
  • ergänzende oder alternative Therapien
  • Bedenken bezüglich Fertilität oder Schwangerschaft
  • die Erblichkeit von MS
  • was einen Notfall darstellt, und was zu tun ist, wenn Sie einen

erfahren Ihr Arzt, was Ihnen wichtig ist

Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt über die wichtigsten Probleme sprechen für dich. Sind Morgenspaziergänge mit Ihrem Hund ein wichtiger Teil Ihres Alltags? Hast du eine Leidenschaft für das Quilten?Sind Sie besorgt, allein zu leben? Ein gutes Verständnis Ihrer spezifischen Bedürfnisse und Wünsche hilft Ihrem Arzt, geeignete Vorschläge zu machen.

Fragen Sie nach, was Sie wollen

Sie sollten keine Angst haben, Ihre Meinung zu äußern. Ihr Arzt mag aggressive Behandlungspläne bevorzugen, während Sie vielleicht lieber auf Probleme reagieren, wenn sie auftauchen. Sicher, Ärzte sind die Experten, aber sie wissen es zu schätzen, wenn Patienten informiert sind und eine aktive Rolle bei ihren eigenen Gesundheitsentscheidungen spielen. In den meisten Fällen gibt es keine "richtige" oder "falsche" Behandlungsentscheidung. Der Schlüssel ist, den richtigen zu finden.

Keine Angst vor Versuch und Irrtum

Es ist nicht ungewöhnlich, eine oder mehrere Behandlungen zu testen, bevor Sie herausfinden, was am besten funktioniert. Darüber hinaus funktioniert das, was sechs Monate oder ein Jahr lang funktioniert, auf lange Sicht möglicherweise nicht so gut. Manchmal sind Medikationen Anpassungen oder Änderungen in Ordnung. Wichtig ist, eine offene Kommunikation mit Ihrem Arzt zu führen, damit Sie zusammenarbeiten können, damit Sie sich bestmöglich fühlen.