Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

In den frühen Stadien bemerken Sie möglicherweise keine Symptome im Zusammenhang mit Prostatakrebs. Deshalb sind Screenings wichtig. Symptome können manchmal zum ersten Mal bemerkt werden, wenn der Krebs Fortschritte macht.

Fortschrittlicher Prostatakrebs, auch metastasierender Krebs genannt, bedeutet, dass sich der Krebs auf andere Bereiche Ihres Körpers außerhalb Ihrer Prostata ausgebreitet hat. Die häufigsten Bereiche für die Ausbreitung von Prostatakrebs sind Ihre Blase, Rektum und Knochen. Es kann sich auch auf Ihre Lymphknoten, Leber, Lunge und andere Körpergewebe ausbreiten.

Ob Sie gerade diagnostiziert wurden oder in Behandlung sind, ist es auch wichtig, die Zeichen des fortgeschrittenen Krebses zu kennen. Krebs kann sich abhängig von Ihrer Genetik unterschiedlich verhalten, so dass nicht jede Person die gleichen Symptome auf die gleiche Weise erfährt.

Lesen Sie weiter, um mehr über die sieben Top-Symptome von fortgeschrittenem Prostatakrebs zu erfahren und wie man sie erkennt.

1. Blasen- und Harnbeschwerden

Ein Prostatatumor, der stark an Größe zugenommen hat, kann beginnen, auf Ihre Blase und Harnröhre zu drücken. Die Harnröhre ist die Passage, die den Urin aus deiner Blase aus deinem Körper trägt. Wenn der Tumor auf Ihre Harnröhre drückt, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, Urin zu geben.

Einer der häufigsten Bereiche, in denen sich Prostatakrebs ausbreiten kann, ist die Blase, da die beiden Organe nahe beieinander liegen. Dies kann zusätzliche Probleme mit dem Wasserlassen und der Blasenfunktion verursachen.

Einige Symptome, die Ihre Blase und Ihre Harnröhre durch Krebs betreffen sind:

  • häufiger Harndrang
  • mitten in der Nacht aufstehen, um
  • mit Blut im Urin oder Sperma
  • zu fühlen du musst oft urinieren und gibst eigentlich nichts weiter
  • kann deinen Urin nicht halten (Inkontinenz)

2. Darmkontrolle verlieren

Es ist nicht so häufig, aber Prostatakrebs kann sich auch auf Ihren Darm ausbreiten. Der Krebs breitet sich zuerst auf das Rektum aus, welches der Teil des Darms ist, der der Prostata am nächsten ist.

Die Symptome von Krebs, der in den Darm ausbreitet, sind:

  • Bauchschmerzen
  • Verstopfung
  • Blut im Stuhl

3. Schmerzen in der Leistengegend

Wenn sich Prostatakrebs ausbreitet, ist es üblich, dass Krebszellen zu Ihren Lymphknoten gelangen und sich dann zu mehr Bereichen Ihres Körpers bewegen. (Dies gilt auch für andere Formen von Krebs.) Die Lymphknoten sind ein Netzwerk von Drüsen, die Ihrem Körper helfen, Flüssigkeiten zu filtern und Infektionen zu bekämpfen.

Es gibt mehrere Lymphknoten in Ihrer Leistengegend. Dies sind diejenigen, die Ihrer Prostata am nächsten sind, daher ist es üblich, dass sich der Krebs zuerst auf sie ausbreitet. Krebszellen verhindern, dass Ihre Lymphknoten Flüssigkeit ablassen und richtig funktionieren.Wenn das passiert, schwellen Ihre Lymphknoten an. Infolgedessen können Schmerzen oder Schmerzen in der Umgebung auftreten.

4. Beinschwellung oder -schwäche

Fortgeschrittener Krebs beginnt, andere gesunde Zellen in Ihrem Körper zu verdrängen, wenn er wächst. Tumore können auf Bereiche wie Ihr Rückenmark drücken und verursachen Schmerzen, Kribbeln oder Schwellungen in Ihren Beinen und Füßen.

5. Hüft- oder Rückenschmerzen

Eine der häufigsten Stellen, an denen sich Prostatakrebs ausbreitet, sind die Knochen, oft Ihre Hüfte und Wirbelsäule, da diese der Prostata am nächsten sind. Wenn Krebs Ihre Knochen erreicht, beginnt es gesundes Knochenmaterial zu verdrängen. Knochen werden brüchig und können viel leichter brechen, als sie es normalerweise tun würden.

Die Ausbreitung von Krebs auf Ihre Knochen ist schmerzhaft und erfordert oft eine Behandlung, um den Schmerz zu bewältigen. Sie können einen dumpfen Schmerz oder stechende Schmerzen fühlen, die nicht verschwinden und den Schlaf oder regelmäßige Aktivitäten stören.

Rückenschmerzen können ein Zeichen dafür sein, dass sich Krebs auf die Knochen ausbreitet oder dass der Druck auf Ihr Rückenmark einsetzt. Rückenmarkskompression passiert, wenn Krebs so stark gegen das Rückenmark drückt, dass die Nerven nicht mehr richtig funktionieren können. Dies erfordert medizinische Behandlung, und Ihr Krebs-Team könnte mit Ihnen über einen Plan im Voraus sprechen.

6. Husten oder Atemlosigkeit

Wenn Sie Krebs im fortgeschrittenen Stadium haben und Atemprobleme bekommen, könnte dies bedeuten, dass es sich in Ihre Lungen ausgebreitet hat. Sie können einen Husten entwickeln, der nicht weggeht, anfangen Blut zu husten oder leicht außer Atem zu geraten.

Krebs in Ihren Lungen kann auch zu Flüssigkeitsansammlungen führen, die Infektionen verursachen und sogar einen Lungenkollaps verursachen können.

7. Unerklärlicher Gewichtsverlust

Abnehmen ohne weniger zu essen oder aktiv zu versuchen, Gewicht zu verlieren, ist ein allgemeines Zeichen von fortgeschrittenem Krebs. Dies könnte mit einigen der anderen oben genannten Zeichen kombiniert werden.

Appetitlosigkeit oder Interesse am Essen ist auch ein Zeichen, dass sich Krebs auf andere Bereiche Ihres Körpers ausgebreitet hat, wie Ihre Leber.

Das Mitnehmen

Auch wenn Ihr Krebs fortgeschritten ist, gibt es immer noch eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten. Menschen sind heute in der Lage, länger zu leben als in den vergangenen Jahren, aufgrund der Fortschritte in der medizinischen Forschung. Behandlungen für fortgeschrittenen Prostatakrebs konzentrieren sich auf das Management von Symptomen und die Verlangsamung des Wachstums und der Ausbreitung des Krebses.

Ihr Arzt kennt die Behandlungsmöglichkeiten und Tests, aber Sie kennen Ihren Körper. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen und informieren Sie ihn über alle Veränderungen, die Sie bei jedem Besuch in Ihrem Körper bemerken.