Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Die Dauer und Schwere der Menstruationsblutungen variiert von Frau zu Frau. Es ist bekannt als Menorrhagie, wenn die Menstruation einer Frau übermäßig stark, lang anhaltend oder unregelmäßig ist. Lesen Sie mehr

Die Dauer und der Schweregrad der Menstruationsblutung variiert von Frau zu Frau. Es ist bekannt als Menorrhagie, wenn die Menstruation einer Frau übermäßig stark, lang anhaltend oder unregelmäßig ist.

Die Symptome einer Menorrhagie umfassen eine Menstruation, die länger als sieben Tage andauert, und die Blutung ist so stark, dass Sie Ihren Tampon oder Ihr Pad mehr als einmal pro Stunde wechseln müssen. Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie übermäßig starke oder verlängerte Menstruation haben, die Ihr tägliches Leben beeinträchtigen.

Übermäßige Blutung kann Anämie oder Eisenmangel verursachen und kann eine zugrunde liegende Erkrankung signalisieren. In den meisten Fällen kann ein Arzt abnormale Perioden erfolgreich behandeln.

Was verursacht schwere oder unregelmäßige Menstruation?

Schwere oder unregelmäßige Perioden können verschiedene Ursachen haben:

Medikamente

Einige entzündungshemmende Medikamente, Antikoagulantien oder Hormonpräparate können die Menstruationsblutung beeinflussen.

Schwere Blutungen können eine Nebenwirkung von Intrauterinpessaren zur Empfängnisverhütung sein.

Hormonstörungen

Die Hormone Östrogen und Progesteron regulieren den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Ein Überschuss dieser Hormone kann starke Blutungen verursachen. Hormonstörungen sind am häufigsten bei Mädchen, die Menstruation in den letzten anderthalb Jahren begann. Sie sind auch häufig bei Frauen, die kurz vor der Menopause sind.

Krankheitsbilder

PID

Eine entzündliche Beckenbodenentzündung (PID) und andere Infektionen können ebenso wie Endometriose zu unregelmäßigen Perioden führen. Dies ist ein Zustand, in dem Gewebe, das das Innere der Gebärmutter auskleidet, an anderer Stelle im Körper zu wachsen beginnt. Dies kann starke Blutungen sowie Schmerzen verursachen.

Inherited Blood Disorder

Starke Menstruationsblutungen können auch auf einige ererbte Blutkrankheiten zurückzuführen sein, die die Blutgerinnung beeinflussen.

Gutartige Geschwulste oder Krebserkrankungen

Gebärmutterhals-, Eierstock- oder Gebärmutterkrebs kann schwere Blutungen verursachen, aber diese Bedingungen sind nicht üblich. Gutartige oder nicht-krebsartige Tumore im Uterus können starke Blutungen oder lange Perioden verursachen.Gutartige Wucherungen in der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) können eine schwere oder längere Zeit verursachen. Diese Wucherungen sind als Polypen bekannt, wenn das Wachstum aus Endometriumgewebe oder Myomen besteht, wenn das Wachstum aus Muskelgewebe besteht.

Andere mögliche Ursachen

Anovulation

Der Mangel an Ovulation oder Anovulation führt zu einem Mangel des Hormons Progesteron, was zu schweren Perioden führt.

Adenomyosis

Wenn sich Drüsen aus der Gebärmutterschleimhaut in den Uterusmuskel einbetten, können starke Blutungen auftreten.Dies ist als Adenomyose bekannt.

Eileiterschwangerschaft

Sie sollten Ihren Arzt kontaktieren, wenn Sie während der Schwangerschaft bluten. Normale Schwangerschaft unterbricht die Menstruation. Während der Schwangerschaft, besonders während des ersten Trimesters, ist oft nichts zu befürchten. Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn Sie während der Schwangerschaft stark bluten. Es kann ein Zeichen dafür sein, dass das befruchtete Ei in den Eileiter statt in den Uterus implantiert wird, was als Eileiterschwangerschaft bezeichnet wird. Es kann auch eine Fehlgeburt anzeigen. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, herauszufinden, was während der Schwangerschaft zu Blutungen führt.

Was sind die Symptome von schweren oder unregelmäßigen Perioden?

Die Länge des Menstruationszyklus und die Menge des Blutflusses ist für jede Frau einzigartig. Die meisten Frauen haben jedoch einen Zyklus von 24 bis 34 Tagen. Der Blutfluss beträgt durchschnittlich vier bis fünf Tage mit einem Blutverlust von etwa 40 cc (3 Esslöffel). Es ist wichtig zu bedenken, dass dies nur Mittelwerte sind und dass Ihr "Normaler" außerhalb dieser Bereiche liegen kann.

Ein Blutverlust von 80 cc (5 Esslöffel) oder mehr ist ein ungewöhnlich starker Fluss. Zeichen, dass Ihr Fluss abnormal schwer sein kann, umfassen das Einweichen durch mehr als einen Tampon oder eine Damenbinde in einer Stunde, für mehrere Stunden gleichzeitig. Möglicherweise müssen Sie die Hygiene-Pads verdoppeln oder einen Tampon und ein Pad verwenden. Ein ungewöhnlich starker Fluss kann dazu führen, dass Sie während der Nacht aufwachen, weil Sie den Schutz wechseln müssen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage oder bereit, an Ihren normalen Aktivitäten teilzunehmen, weil Ihr Flow zu schwer ist. Manchmal enthält ein abnorm starker Blutfluss große Blutgerinnsel oder dauert länger als eine Woche. Außerdem kann ein abnormal starker Fluss folgende Symptome verursachen, die auf eine Anämie hindeuten können:

  • Müdigkeit
  • blasse Haut
  • Kurzatmigkeit
  • Schwindel

Während jeder Zyklus einer Frau ist andere, Unregelmäßigkeiten wie Blutungen in der Mitte des Zyklus oder Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr sind abnorme Symptome.

Wann sollte ich medizinische Versorgung suchen?

Sie sollten Ihren Gynäkologen einmal im Jahr zur Untersuchung aufsuchen. Sie sollten jedoch sofort einen Termin vereinbaren, wenn Sie unter den folgenden Umständen Blutungen oder Schmierblutungen haben:

  • zwischen den Perioden
  • nach dem Sex
  • während der Schwangerschaft
  • nach der Menopause

Andere Indikatoren, die Sie konsultieren sollten Arzt:

  • wenn Ihre Periode konsistent länger als eine Woche dauert
  • , wenn Sie mehr als einen Tampon oder eine Monatsbinde in einer Stunde benötigen, mehrere Stunden hintereinander
  • starke Schmerzen
  • Fieber
  • abnormer Ausfluss oder Geruch
  • unerklärliche Gewichtszunahme oder -verlust
  • ungewöhnliches Haarwachstum
  • neue Akne
  • Mamillenausfluss

Behalten Sie Ihre Menstruationszyklen im Auge, einschließlich der Dauer Ihres Blutflusses wie viele Tampons oder Monatsbinden Sie in jedem Zyklus verwenden. Diese Information wird Ihnen bei Ihrem gynäkologischen Termin helfen.

Vermeiden Sie Produkte, die Aspirin enthalten, da sie die Blutung verstärken können.

Wie werden schwere oder unregelmäßige Menstruationsblutungen diagnostiziert?

Wenn Sie abnormale Menstruation haben, wird Ihr Arzt wahrscheinlich mit einer gynäkologischen Untersuchung beginnen.Sie nehmen Ihre Anamnese und Sie sollten alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel auflisten, die Sie einnehmen.

Abhängig von Ihren spezifischen Symptomen können folgende diagnostische Tests durchgeführt werden:

Pap-Abstrich

Dieser Test dient zur Überprüfung auf verschiedene Infektionen oder Krebszellen.

Bluttests

Bluttests werden zur Überprüfung auf Anämie eingesetzt Blutgerinnungsprobleme und Schilddrüsenfunktion.

Beckenultraschall

Ein Beckenultraschall erzeugt Bilder von Ihrer Gebärmutter, Ihren Eierstöcken und Ihrem Becken.

Endometriumbiopsie

Wenn Ihr Arzt mögliche Probleme mit Ihrer Gebärmutter beurteilen möchte, können Sie eine Endometriumbiopsie anordnen, in der eine Probe Ihres Gebärmuttergewebes genommen wird, damit es analysiert werden kann. Sie können auch eine diagnostische Hysteroskopie verwenden, um das Innere Ihrer Gebärmutter zu sehen. Für eine Hysteroskopie verwendet Ihr Arzt eine beleuchtete Röhre, um die Gebärmutter zu betrachten und den Polypen zu entfernen.

Sonohysterogramm

Sie können auch ein Sonohysterogramm verwenden, einen Ultraschall, bei dem Flüssigkeit in Ihre Gebärmutter injiziert wird, um ein Bild Ihrer Gebärmutterhöhle zu erstellen. Ihr Arzt wird dann in der Lage sein, nach Polypen oder Myomen zu suchen.

Schwangerschaftstest

Ihr Arzt kann einen Schwangerschaftstest anfordern.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für schwere oder unregelmäßige Menstruation?

Die Behandlung hängt von Ihrer allgemeinen Gesundheit, dem Grund für Ihre Menstruationsanomalien und Ihrer Fortpflanzungsgeschichte und Ihren Zukunftsplänen ab. Ihr Arzt muss sich auch mit den zugrunde liegenden Erkrankungen wie Schilddrüsenfunktionsstörungen befassen. Die Behandlungen können Folgendes umfassen.

Medikamente

Mögliche medikamentöse Behandlungen, die Ihr Arzt empfehlen kann, sind:

  • Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIID) wie Ibuprofen oder Naproxen können den milden Blutverlust reduzieren.
  • Eisenpräparate können Anämie behandeln.
  • Hormonersatz-Injektionen können Hormonstörungen behandeln.
  • Orale Kontrazeptiva können Ihren Zyklus regulieren und die Dauer verkürzen.

Sie können mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um Alternativen zu finden, wenn Ihre Unregelmäßigkeiten auf Medikamente zurückzuführen sind, die Sie bereits einnehmen.

Medizinische Verfahren

D & C

Dilatation und Kürettage, auch bekannt als D & C, ist ein Verfahren, bei dem der Arzt Ihren Gebärmutterhals erweitert und das Gewebe aus der Gebärmutterschleimhaut schabt. Dies ist ein ziemlich übliches Verfahren und reduziert in der Regel Menstruationsblutungen.

Operation

Eine Operation ist die übliche Behandlung von Krebstumoren. Chirurgie ist auch eine Option, um Myome zu behandeln, aber es ist nicht immer notwendig. Die Entfernung von Polypen kann durch eine Hysteroskopie erfolgen.

Endometriumablation

Endometriumablation ist ein Verfahren, das bei Frauen angewendet wird, die keinen Erfolg mit Medikamenten hatten, um schwere Blutungen und damit verbundene Symptome zu kontrollieren. Bei diesem Verfahren zerstört der Arzt die Gebärmutterschleimhaut und lässt wenig oder keinen Menstruationsfluss zurück. Endometriumresektion entfernt die Gebärmutterschleimhaut. Dieses Verfahren verringert signifikant Ihre Chancen auf eine zukünftige Schwangerschaft, so dass Frauen, die planen, Kinder zu haben, andere Behandlungsmöglichkeiten besprechen und in Betracht ziehen sollten.

Hysterektomie

Hysterektomie ist die operative Entfernung von Gebärmutter und Zervix.Dies kann die bevorzugte Behandlung für diejenigen mit Krebs oder Myomen sein. Es kann auch Endometriose behandeln, die nicht auf andere weniger invasive Formen der Behandlung angesprochen hat. Eine Hysterektomie beendet Ihre Fähigkeit, Kinder zu gebären. Ihr Arzt wird bei Bedarf auch Ihre Eierstöcke entfernen. Dies führt zu vorzeitiger Menopause.

Welche Komplikationen sind mit schweren oder unregelmäßigen Menstruationsblutungen verbunden?

Starker Blutfluss ist nicht immer ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Ein übermäßiger Blutverlust kann jedoch die Eisenversorgung des Körpers beeinträchtigen und Anämie verursachen. Ein leichter Fall von Anämie kann Müdigkeit und Schwäche verursachen. Ein schwererer Fall kann zu folgenden Symptomen führen:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Atemnot
  • schnelle Herzfrequenz

Ein sehr starker Fluss kann auch zu schmerzhaften Krämpfen oder Dysmenorrhoe führen, die manchmal erforderlich sind Medikation.

Geschrieben von Ann Pietrangelo
Medizinisch Bewertet am 1. Februar 2016 von Nicole Galan, RN

Artikel Quellen:

  • Schwere, verlängerte oder unregelmäßige Perioden. (n. d.). Von // www abgerufen. med. unc. edu / obgyn / Patient_Care / Spezialdienstleistungen / MIGS / schwer-verlängerte oder unregelmäßige Perioden
  • Starke Menstruationsblutung. (2015, 28. August). Von // www abgerufen. CDC. gov / ncbddd / Blutgerinnsel / Frauen / Menorrhagie. html
  • Mayo Klinikpersonal. (2015, 16. September). Endometriumablation . Von // www abgerufen. Mayo-Klinik. org / tests-procedures / Endometrium-Ablation / Grundlagen / Definition / prc-20014190
  • Mayo Clinic Mitarbeiter. (2014, 2. Juli). Menorrhagie (starke Menstruationsblutung). Von // www abgerufen. Mayo-Klinik. org / krankheiten-konditionen / menorrhagie / grundlagen / definition / con-20021959
  • Sonohysterographie. (2011, August). Von // www abgerufen. Akog. org / - / media / Für-Patienten / faq175. pdf? dmc = 1 & ts = 20160226T1749122943
War diese Seite hilfreich? Ja Nein
  • E-Mail
  • Drucken
  • Teilen