Teen E-Zigarette Verwendung verbunden mit Atemproblemen

E-Zigaretten und Vaporizer, weithin als Raucherentwöhnung angepriesen, bleiben umstritten. Für jeden Unterstützer, der sie als nützlich ansieht, gibt es einen Gesundheitsexperten, der darauf hinweist, dass diese Produkte auf ihre Art gefährlich sind.

Eine neue Studie aus Hongkong wird das Problem in absehbarer Zeit nicht lösen.

Advertisement Advertisement

Forscher untersuchten die Atemwege Gesundheit von chinesischen Jugendlichen, sowohl diejenigen, die E-Zigaretten verwenden und diejenigen, die nicht verwenden. Die in JAMA Pediatrics veröffentlichten Ergebnisse haben Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen von E-Zigaretten auf die Gesundheit von Minderjährigen hervorgerufen.

Einer der Autoren der Studie, Daniel Ho, Ph. D., von der Universität Hong Kong sagte in einer Pressemitteilung: "E-Zigaretten sind sicherlich nicht harmlos und ernst langfristige Gesundheitsprobleme werden wahrscheinlich mit der Zeit auftreten. "

Ho ist außerordentlicher Professor an der School of Public Health, dessen Forschungsschwerpunkte in der Jugendgesundheit in Bezug auf Tabak, Alkohol und Fettleibigkeit liegen.

Werbung

Er und seine Kollegen fanden heraus, dass Jugendliche, die E-Zigaretten verwenden, eine um 30 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit haben, Atemwegssymptome zu melden als Jugendliche, die sie nicht verwenden.

Lesen Sie weiter: Sind E-Zigaretten ein gesunder Weg zum Rauchen? »

AdvertisementWerbung

Tausende von Studenten studiert

Mehr als 45 000 Studenten in Hongkong nahmen an der Studie teil. Daten wurden zwischen 2012 und 2013 gesammelt.

Von der Stichprobenpopulation gab 1. 1 Prozent der Schüler an, dass sie innerhalb der letzten 30 Tage E-Zigaretten konsumiert haben. Diese Schüler berichteten 30 Prozent häufiger über Atmungsprobleme als ihre Altersgenossen.

Die Ergebnisse sind suggestiv, aber nicht endgültig. Dr. Norman H. Edelman, Senior Consultant für wissenschaftliche Angelegenheiten der American Lung Association, fand die Studie faszinierend.

"Es ist wichtig [aber] wir müssen wissen, ob die Lunge verletzt ist. Es ist nicht klar, ob dies wirklich die Lunge betrifft. Wir sind nicht sicher, was die Symptome sind ", sagte Edelman Healthline.

Er fragte sich, ob die jungen Probanden Schmerzen in ihren Kehlen, übermäßiges Husten oder Atembeschwerden hatten. Er würde gerne eine Folgestudie sehen, vielleicht in den Vereinigten Staaten.

Advertisement AdvertisementWir wissen nicht, was die negativen Auswirkungen sind. Das ist nur ein Anfang. Dr. Norman H. Edelman, American Lung Association

"Wir müssen Lungenfunktionstests durchführen", sagte er.

"Wann immer du etwas einatmest, weißt du nicht, was drin ist. Einige der Daten deuten auf Irritationen hin ", sagte Edelman. "Wir wissen nicht, was die negativen Auswirkungen sind. Das ist nur ein Anfang. "

E-Zigaretten und Vaporizer verwenden Flüssigkeiten, die unterschiedliche Mengen an Nikotin enthalten oder gar keine.Diese Flüssigkeiten werden nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) reguliert, enthalten jedoch im Allgemeinen auch Propylenglycol, einen vermuteten Lungenreizstoff und pflanzliches Glycerin.

Anzeige

"Während Befürworter [von E-Zigarettenkonsum] optimistisch sind in Bezug auf das Potenzial zur Schadensminimierung bei etablierten Zigarettenrauchern, für die überzeugende Beweise fehlen, scheint dies das Potenzial nicht zu rechtfertigen Schaden der Renormierung von Zigarettenrauchen, Verzögerung der Raucherentwöhnung und eskalieren zu echten Zigarettenrauchen, vor allem bei der Mehrheit der Nichtraucher junge Menschen ", sagte Edelman.

Lesen Sie mehr: E-Zigarette Aromen können giftig für Lungenzellen sein »

AdvertisementWerbung

E-Zigaretten an Popularität gewinnen

Die Verwendung von E-Zigaretten haben die Verwendung von konventionellen Zigaretten bei jungen Menschen in Die Vereinigten Staaten.

Mitch Zeller, Direktor des Zentrums für Tabakerzeugnisse bei der FDA, nannte diese Zahlen in einem Interview Anfang des Jahres "erstaunlich und besorgniserregend".

"Nikotin ist sehr schädlich für das sich entwickelnde Gehirn von Kindern und Jugendlichen", sagte Zeller. "Eltern sollten keinen Trost darin finden, dass ihre Kinder wegen des Vorhandenseins von Nikotin eine E-Zigarette anstelle einer brennenden Zigarette benutzen. "

Werbung

Weiterlesen: Teens mit E-Zigaretten-Geräten Marihuana rauchen»