TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) Test

Was ist ein Schilddrüsen-stimulierender Hormontest?

Highlights

  1. Die Schilddrüse reguliert viele wichtige Prozesse in Ihrem Körper, einschließlich des Stoffwechsels. Es wird vom schilddrüsenstimulierenden Hormon (TSH) kontrolliert.
  2. Ein TSH-Test misst die Menge an TSH in Ihrem Blut. Ihr Arzt kann den Test anordnen, wenn Sie Symptome einer Schilddrüsenerkrankung zeigen.
  3. Die Ergebnisse eines TSH-Tests können eine Diagnose bestätigen und Ihrem Arzt helfen, einen effektiven Behandlungsplan für einen bestimmten Zustand zu bestimmen.

Ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) Test misst die Menge an TSH im Blut. TSH wird von der Hypophyse produziert, die sich an der Basis Ihres Gehirns befindet. Es ist verantwortlich für die Regulierung der Menge an Hormonen von der Schilddrüse freigesetzt.

Die Schilddrüse ist eine kleine, schmetterlingsförmige Drüse im Nacken. Es ist eine wichtige Drüse, die drei primäre Hormone erzeugt:

  • Trijodthyronin (T3)
  • Thyroxin (T4)
  • Calcitonin

Die Schilddrüse steuert zahlreiche verschiedene Körperfunktionen, einschließlich Stoffwechsel und Wachstum, durch die Freisetzung dieser drei Hormone.

Ihre Schilddrüse produziert mehr Hormone, wenn Ihre Hypophyse mehr TSH produziert. Auf diese Weise arbeiten die beiden Drüsen zusammen, um sicherzustellen, dass die richtige Menge an Schilddrüsenhormonen produziert wird. Wenn dieses System jedoch gestört ist, kann Ihre Schilddrüse entweder zu viele oder zu wenige Hormone produzieren.

Häufig wird ein TSH-Test durchgeführt, um die zugrunde liegende Ursache für abnormale Schilddrüsenhormonspiegel zu bestimmen. Es wird auch verwendet, um für eine Unterfunktion oder überaktive Schilddrüse zu screenen. Durch die Messung des TSH-Spiegels im Blut kann Ihr Arzt feststellen, wie gut die Schilddrüse funktioniert.

AdvertisementAdvertisement

Zweck

Warum wird ein Schilddrüsen-Stimulierender Hormon-Test durchgeführt?

Ihr Arzt kann einen TSH-Test anordnen, wenn Sie Symptome einer Schilddrüsenerkrankung haben. Schilddrüsenerkrankungen können als Hypothyreose oder Hyperthyreose kategorisiert werden.

Hypothyreose

Hypothyreose ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse zu wenig Hormone produziert, wodurch der Stoffwechsel verlangsamt wird. Die Symptome einer Hypothyreose sind Müdigkeit, Schwäche und Konzentrationsschwierigkeiten. Die folgenden sind einige der häufigsten Ursachen für Hypothyreose:

  • Hashimoto-Krankheit ist eine Autoimmunerkrankung, die den Körper verursacht, seine eigenen Schilddrüsenzellen anzugreifen. Infolgedessen kann die Schilddrüse keine ausreichende Menge an Hormonen produzieren. Der Zustand verursacht nicht immer Symptome, so dass er über mehrere Jahre hinweg fortschreiten kann, bevor er spürbare Schäden verursacht.
  • Schilddrüsenentzündung ist eine Entzündung der Schilddrüse. Es wird oft durch eine Virusinfektion oder eine Autoimmunkrankheit wie die Hashimoto-Krankheit verursacht. Dieser Zustand beeinträchtigt die Produktion von Schilddrüsenhormonen und führt schließlich zu Hypothyreose.
  • Die postpartale Thyreoiditis ist eine vorübergehende Form der Thyreoiditis, die bei einigen Frauen nach der Geburt auftreten kann.
  • Die Schilddrüse verwendet Jod, um Hormone zu produzieren. Ein Jodmangel kann zu Hypothyreose führen. Jodmangel ist in den Vereinigten Staaten aufgrund der Verwendung von jodiertem Salz äußerst selten. Es ist jedoch häufiger in anderen Regionen der Welt.

Hyperthyreose

Hyperthyreose ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse zu viele Hormone produziert, wodurch der Stoffwechsel beschleunigt wird. Symptome der Hyperthyreose sind erhöhter Appetit, Angst und Schlafstörungen. Die folgenden sind einige der häufigsten Ursachen für Hyperthyreose:

  • Morbus Basedow ist eine häufige Erkrankung, bei der die Schilddrüse größer wird und eine übermäßige Menge an Hormonen produziert. Die Krankheit teilt viele der gleichen Symptome wie Hyperthyreose und trägt oft zur Entwicklung von Hyperthyreose bei.
  • Eine Schilddrüsenentzündung führt schließlich zur Hypothyreose, kann aber kurzfristig auch eine Hyperthyreose auslösen. Dies kann auftreten, wenn die Entzündung verursacht die Schilddrüse zu viele Hormone produzieren und sie alle auf einmal freigeben.
  • Zu ​​viel Jod im Körper kann dazu führen, dass die Schilddrüse überaktiv wird. Dies geschieht in der Regel als Folge der kontinuierlichen Verwendung von Medikamenten, die Jod enthalten. Diese Arzneimittel enthalten einige Hustensäfte sowie Amiodaron, das zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt wird.
  • Schilddrüsenknoten sind gutartige Knoten, die sich manchmal an der Schilddrüse bilden. Wenn diese Klumpen anfangen an Größe zuzunehmen, können sie überaktiv werden und die Schilddrüse kann beginnen, zu viele Hormone zu produzieren.
Werbung

Vorbereitung

Wie bereite ich mich auf einen Schilddrüsen-stimulierenden Hormontest vor?

Der TSH-Test erfordert keine spezielle Vorbereitung. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihrem Arzt mitteilen, wenn Sie Medikamente einnehmen, die die Genauigkeit der TSH-Messung beeinträchtigen könnten. Einige Medikamente, die einen TSH-Test stören könnten, sind:

  • Amiodaron
  • Dopamin
  • Lithium
  • Prednison
  • Kaliumiodid

Möglicherweise müssen Sie diese Medikamente vor dem Test vermeiden. Hören Sie jedoch nicht auf, Ihre Medikamente einzunehmen, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen dies.

AnzeigeWerbung

Vorgehensweise

Wie wird ein Schilddrüsen-stimulierender Hormontest durchgeführt?

Bei einem TSH-Test wird eine Blutprobe entnommen. Das Blut wird typischerweise aus einer Vene entnommen, die sich innerhalb des inneren Ellenbogens befindet.

Ein Gesundheitsdienstleister führt das folgende Verfahren aus:

  1. Zuerst wird der Bereich mit einer antiseptischen oder anderen sterilisierenden Lösung gereinigt.
  2. Dann werden sie ein elastisches Band um deinen Arm binden, damit die Venen mit Blut anschwellen.
  3. Sobald sie eine Vene gefunden haben, werden sie eine Nadel in die Vene einführen, um Blut zu ziehen. Das Blut wird in einer kleinen Tube oder Ampulle gesammelt, die an der Nadel befestigt ist.
  4. Nachdem sie genügend Blut entnommen haben, entfernen sie die Nadel und bedecken die Einstichstelle mit einem Verband, um Blutungen zu stoppen.

Der gesamte Vorgang sollte nur einige Minuten dauern.Die Blutprobe wird zur Analyse in ein Labor geschickt. Sobald Ihr Arzt die Testergebnisse erhält, wird er einen Termin mit Ihnen vereinbaren, um die Ergebnisse zu besprechen und zu erklären, was sie bedeuten können.

Werbung

Ergebnisse

Was bedeuten die Ergebnisse eines Schilddrüsen-stimulierenden Hormontests?

Der normale Bereich der TSH-Werte beträgt 0. 4 bis 4. 0 Millionen internationale Einheiten pro Liter. Wenn Sie bereits wegen einer Schilddrüsenerkrankung behandelt werden, liegt der normale Bereich zwischen 0,5 und 3,0 Millieinheiten pro Liter.

Ein Wert über dem Normalbereich zeigt normalerweise an, dass die Schilddrüse nicht aktiv ist. Dies weist auf eine Hypothyreose hin. Wenn die Schilddrüse nicht genug Hormone produziert, gibt die Hypophyse mehr TSH frei, um zu versuchen, es zu stimulieren.

Ein Wert unter dem normalen Bereich bedeutet, dass die Schilddrüse überaktiv ist. Dies weist auf eine Hyperthyreose hin. Wenn die Schilddrüse zu viele Hormone produziert, gibt die Hypophyse weniger TSH frei.

Abhängig von den Ergebnissen möchte Ihr Arzt möglicherweise zusätzliche Tests durchführen, um die Diagnose zu bestätigen.