Was ist Gelatine?

Übersicht

Gelatine ist eine natürliche Lebensmittelzutat. Es stammt von tierischen Proteinen und kann von Landsäugetieren und einigen Fischen stammen.

Gelatine wird oft in Desserts, Bonbons, Gelees und Kochbrühe gefunden. In ihrem natürlichen Zustand hat Gelatine keinen eigenen Geschmack und ist völlig klar. Gelatine wird manchmal als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Menschen, die Gelatine für ihre gesundheitlichen Vorteile verbrauchen behaupten, dass es:

  • hilft Gelenke zu heilen
  • erhöht Knochendichte
  • beschleunigt den Gewichtsverlust
  • reduziert Rückenschmerzen
  • hält die Haut jünger aussehen

Lesen Sie mehr über Gelatine und if Beweise stützen diese Behauptungen.

AnzeigeWerbung

Zusammensetzung

Woraus besteht Gelatine?

Gelatine wird aus dem Kollagen hergestellt, das in der Haut, im Fettgewebe, in den Bändern und in den Gelenken von Tieren vorkommt. Schweine sind eine der häufigsten Quellen für Gelatine, gefolgt von Hühnern, Rindern und Fischen. Sogar Haie können eine Gelatinequelle sein.

Werbung

Prozess

Wie wird Gelatine hergestellt?

Wenn Sie jemals Ihre eigene Hühnersuppe von Grund auf selbst gemacht und die Reste in den Kühlschrank geworfen haben, haben Sie vielleicht schon Ihre eigene Gelatine hergestellt! Die fettigen, wabbeligen Ablagerungen, die zum oberen Teil der Brühe steigen, wenn Sie sie kühlen, sind Gelatine aus den Knochen des Huhns.

Das Laborverfahren zur Herstellung von Gelatine unterscheidet sich nicht wesentlich. Verschiedene Teile von Tieren werden durch ein alkalisches Bad abgebaut. Dies erleichtert das Bindegewebe von Knochen und Muskeln zu trennen. Nach dem Eintauchen in das alkalische Bad wird die Gelatine aus den Tierteilen durch einen Heiz- und Kühlvorgang erhalten.

Verschiedene Texturen von Gelatine werden auf verschiedene Arten hergestellt. Kollagen wird aus Tierprodukten durch einen Prozess gewonnen, der Hydrolyse genannt wird. Die Hydrolyse erzeugt ein Gelatinepulver, das dann mit Wasser gemischt werden kann. Diese Substanz wird hydrolysiertes Kollagen genannt. Sie können es in Pulver-Pudding und Gelatine-Mischungen sowie viele andere Lebensmittelprodukte finden. Es wird auch als Nahrungsergänzungsmittel verkauft, und es kann verwendet werden, um Knochenbrühe zu machen.

Reine Gelatine wird hergestellt, indem das Collagen der Tiere in eine Maschine, den sogenannten Votator, bewegt wird, der sie rotiert und erhitzt, bis sie gekühlt und getrocknet werden kann. Diese Art von Gelatine wird in Pillen sowie Lebensmitteln wie Fruchtsnacks und Marshmallows verwendet.

WerbungWerbung

Nutzen für die Gesundheit

Nutzen für die Gesundheit von Gelatine

Gelatine hat einige gesundheitliche Vorteile. Einige wurden in klinischen Studien nachgewiesen, während andere mehr Forschung benötigen. Die meisten dieser vermeintlichen Vorteile stehen im Zusammenhang mit dem hohen Kollagengehalt, den Sie bei der Verwendung von Gelatine einnehmen. Knochendichte und Gelenkgesundheit könnten aus diesem Grund auch von der Verwendung von Gelatine als Nahrungsergänzungsmittel profitieren.

Basierend auf der aktuellen Literatur wissen wir, dass Gelatine Ihnen wahrscheinlich einen besseren Schlaf bietet.Gelatine beschleunigt auch die Heilungszeit beim Muskelaufbau und verbessert das Erscheinungsbild von Cellulite. Gelatine kann auch Hautschäden reparieren und die Verdauung verbessern.

Manche Leute glauben, dass der Verzehr von Knochenbrühe, die aus Gelatine besteht, Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren. Es gibt Hinweise darauf, dass Gelatine die Gewichtszunahme bei Frauen, die die Menopause durchlaufen, reduzieren kann.

Anzeige

Risiken

Risiken und Komplikationen

Obwohl es Ersatz-Lebensmittel gibt, die zum "Gelieren" von Lebensmitteln verwendet werden können, gibt es keine vegetarische Gelatine. Menschen, die tierische Produkte in ihrem Lebensstil oder ihrer Ernährung ablehnen, sollten sich dessen bewusst sein und Gelatine und hydrolysiertes Kollagen meiden, wenn sie diese Dinge auf Zutatenaufklebern sehen.

Es gibt auch Bedenken, dass der Verzehr hoher Gelatinemengen wegen Blei in Gelatine gefährlich sein könnte. Manchmal landen hohe Konzentrationen an Blei im fertigen Produkt, wenn Gelatine, Brühen oder Brühe in Massenproduktion oder in beliebten "Knochenbrühe" -Diäten konsumiert werden. Die Hühner, die für die Herstellung von Bio-Brühen verwendet werden, speichern aufgrund ihrer Art hohe Bleikonzentrationen in ihren Knochen. Diese Sorge gilt auch für nicht-organische Hühnerbrühen.

AdvertisementAdvertisement

Bottom line

Die untere Zeile

Gelatine hat sich für die Verbesserung von Hautbild, Gelenken und Knochengesundheit bewährt. Es könnte Ihnen sogar helfen, besser zu schlafen. Andere Vorteile wie Gewichtsverlust und verbesserte Verdauung haben weniger dokumentierte Beweise. Aber für die potenziellen Vorteile, die Gelatine bietet, ist es schwierig, ein Produkt mit weniger Nebenwirkungen zu finden.

Solange Sie kein Vegetarier sind, gibt es wenig Nachteil Gelatine als Nahrungsergänzungsmittel zu versuchen. Kinder sollten wegen des Bleirisikos nicht regelmäßig Brühen trinken. Ansonsten handelt es sich um eine Substanz mit geringem Risiko, die allgemein als sicher gilt.

Denken Sie immer daran, dass pflanzliche und alternative Heilmittel nicht die gleichen Anforderungen haben wie synthetische Drogen. Wenn Sie erwägen, Gelatine für einen bestimmten gesundheitlichen Nutzen einzunehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Medikamente oder einen Behandlungsplan ändern, den Sie bereits verschrieben haben.