4 Lektionen Über Holiday Depression von "A Charlie Brown Christmas"

Dies ist die Jahreszeit fĂŒr Weihnachtslieder, köstliche Feste und natĂŒrlich auch Urlaubsdepressionen. In der medizinischen Welt als saisonale affektive Störung (SAD) bekannt, kann Urlaub Depression hĂ€ufiger als Sie denken. Mehr als 6 Prozent der Amerikaner sind von der Störung betroffen, weitere 14 Prozent sind von "Winterblues" betroffen. "

Die Störung kann durch viele Dinge ausgelöst werden, von dĂŒstereren, kĂŒrzeren Tagen bis zu dem Wissen, dass Ihre To-Do-Liste so lang ist wie die des Weihnachtsmanns.

advertisementWerbung

Und wĂ€hrend der letzte Ort, an den man sich vielleicht wenden kann, ein 30-minĂŒtiger Weihnachts-Kurzfilm ist, bietet Charles M. Schulzs "A Charlie Brown Christmas" von 1965 tatsĂ€chlich eine praktische Anleitung.

Hier sind vier Lektionen von den geliebten Charlie Brown und Lucy, die dir in dieser Saison deine Laune vertreiben werden.

Lucy hatte Recht: Sich zu engagieren ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Urlaubsfreude zu verbreiten. Die Forschung zeigt, dass Freiwilligenarbeit dazu beitragen kann, Selbstvertrauen zu stÀrken, Sinn zu geben und Depression zu bekÀmpfen.

Werbung

Denken Sie daran, dass es nicht kompliziert sein muss, mitzumachen - es ist nicht nötig, sich als Nachbarschafts-Weihnachtsregisseur wie Charlie Brown zu melden!

Vielleicht verbringen sie eine Stunde damit, in einer SuppenkĂŒche auszuhelfen oder ehrenamtlich Geschenke in der Mall zu verpacken. Was auch immer Sie entscheiden, stellen Sie sicher, dass es Ihnen Spaß macht.

AdvertisementWerbung

Vom Schulbesuch Ihres Kindes bis zur Teilnahme an der BĂŒrofeier Ihres Kindes oder zur jĂ€hrlichen Familienfeier zum Haus der Oma sind die Feiertage eine der geschĂ€ftigsten Zeiten des Jahres.

Und wenn Sie Zeit fĂŒr sich selbst reservieren, scheint es so unwahrscheinlich, dass Charlie Brown den perfekten Weihnachtsbaum pflĂŒckt, der SchlĂŒssel zum UrlaubsglĂŒck. FĂŒhlen Sie sich nicht so, als mĂŒssten Sie an jeder Cookie-Tausch-Party oder an jeder Baum-Lichter-Zeremonie teilnehmen. WĂ€hlen Sie die sozialen Ereignisse aus, an denen Sie am meisten interessiert sind, und zeichnen Sie sie in Ihrem Kalender auf. Wenn etwas anderes auftaucht, löschen Sie ein anderes Ereignis von Ihrer Liste.

Auch wenn Sie Stunden damit verbracht haben, nach dem perfekten Geschenk fĂŒr Ihre Liebsten auf Amazon zu suchen oder mit anderen verrĂŒckten Kunden im Einkaufszentrum zu spielen, ist die Tatsache, dass Ihr ideales Geschenk wahrscheinlich nicht darunter ist der Baum. Eine Studie hat ergeben, dass fast 1 von 7 Erwachsenen innerhalb der nĂ€chsten zwei Weihnachtswochen ein Geschenk zurĂŒckgibt. DarĂŒber hinaus haben mehr als 49 Millionen Menschen zugegeben, dass sie ein schreckliches Geschenk erhalten haben.

Aber wie du schon vorher gehört hast, geht es nicht wirklich darum, was das Geschenk ist, sondern vielmehr um den Gedanken, der darin steckt. Sich einen Moment Zeit zu nehmen, um einen Dankesbrief zu schreiben, kann sogar die eigene Stimmung steigern - auch wenn es fĂŒr ein anderes Paar Rentier-Socken ist.

AdvertisementWerbung

Der durchschnittliche Amerikaner plant, im Jahr 2015 rund 830 Euro fĂŒr WeihnachtseinkĂ€ufe aufzuwenden. Das ist ein Anstieg von 15 Prozent gegenĂŒber 2014. WĂ€hrend diese Zahl jedes Jahr steigt und sinkt, kann man mit Sicherheit sagen, dass Geschenke gekauft werden PrioritĂ€t fĂŒr viele jeden Dezember.

Aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie - oder Ihre Familie - durch ein grĂ¶ĂŸeres Geld und mehr Geschenke mehr lĂ€cheln lassen. Studien zeigen, dass die Teilnahme an Familien- und spirituellen AktivitĂ€ten wĂ€hrend der Saison tatsĂ€chlich dazu beitragen kann, dass Sie sich zufriedener fĂŒhlen, als mehr Geld auszugeben.

Also, anstatt einen weiteren Samstagnachmittag im Einkaufszentrum zu verbringen, finden Sie stattdessen eine FamilienaktivitĂ€t. Machen Sie eine Eislaufstunde, schauen Sie einen Film oder verbringen Sie Zeit in der KĂŒche zu backen. Selbst wenn es nur eine Einkaufstour weniger ist, ist es ein Schritt in die richtige Richtung, um wahres UrlaubsglĂŒck zu finden.