7 Gründe, Cheat-Mahlzeiten oder Cheat-Tage nicht zu haben

Viele Diätpläne da draußen geben Cheat-Mahlzeiten oder Cheat-Tage als wichtige Vorteile.

Sie sollen verhindern, dass Sie sich benachteiligt fühlen, den Stoffwechsel ankurbeln und die Erfolgschancen einer Diät erhöhen.

Nun, ich stimme nicht zu.

Ich habe nichts gegen gelegentliche "Nachfütterungen", wie zum Beispiel das tägliche Verzehren von mehr Kohlenhydraten oder Kalorien als üblich.

Du könntest diese Nachspeisen gesunde Cheat-Mahlzeiten nennen. Sie sind absolut in Ordnung und vielleicht sogar gut für dich.

Aber zu behaupten, dass es irgendwie vorteilhaft ist, extrem schädliche Nahrungsmittel mit Zucker, raffiniertem Weizen oder Transfetten auszuschöpfen, macht für mich keinen Sinn.

Jetzt kannst du mit deinem eigenen Körper machen, was immer du willst, aber ich dachte, ich würde dir ein paar Gründe geben, warum es nicht die beste Idee ist, einen Cheat-Mahlzeit oder Cheat-Tag zu haben.

WerbungWerbung

1. Ihr Körper wird sich nicht vollständig an die gesunde Ernährung anpassen

Wenn Sie Ihre Essgewohnheiten drastisch ändern, muss ein bestimmter Anpassungsprozess stattfinden.

Wenn Sie beispielsweise eine kohlenhydratarme ketogene Diät (Keto-Diät) durchführen, muss Ihr Körper bestimmte Hormone verändern und die Produktion von Enzymen erhöhen, um Fett als primäre Brennstoffquelle zu nutzen.

Wenn Sie weiterhin betrügen, verhindern Sie, dass diese Stoffwechseladaptation jemals vollständig abgeschlossen wird.

Auch wenn Sie die westliche Standarddiät aufgeben und anfangen, mehr echte Nahrungsmittel zu essen, kann es einige Zeit dauern, bis sich Ihr Geschmackssinn angepasst hat.

Wenn Sie jemals die Paleo-Diät über einen längeren Zeitraum ohne Schummeln gemacht haben, dann haben Sie dies vielleicht schon erlebt. Mit der Zeit beginnen echte Lebensmittel viel besser zu schmecken.

Wenn Sie häufig Junkfood betrügen und essen, werden sich Ihre Geschmacksempfindungen nicht vollständig anpassen und Sie werden nicht in der Lage sein, die gleiche Befriedigung von echten Lebensmitteln zu erfahren.

2. Wenn Sie Schwein auf Junk Food, kann es die Sucht Feed

Ich persönlich glaube, dass Junk-Food geradezu süchtig machen.

Dieses Problem scheint häufig zu sein, und Menschen, die Probleme mit Heißhungerattacken und Essattacken haben, sollten wahrscheinlich so weit wie möglich auf diese Nahrungsmittel verzichten.

Wenn du etwas hast, von dem du abhängig bist, hält es die Sucht aufrecht. In diesem Fall ist es keine gute Idee, alles in Maßen zu haben, da es fast unmöglich ist, es aufrechtzuerhalten.

Wenn du ständig nach Junkfoods sehnst und diesen Heißhungern nachgehst, wird das den Heißhunger noch verstärken. Vermeiden Sie diese Nahrungsmittel vollständig und der Heißhunger wird mit der Zeit abnehmen.

Abstinenz ist die einzige Sache, die für die Sucht funktioniert, Zeitraum.

AdvertisementAdvertisementAdvertisement

3. Du könntest viel zu viel essen und essen

Manche Leute (ich selbst eingeschlossen) können bangen, als gäbe es kein Morgen und eine Woche im Wert von Diät in einer Sitzung ruinieren.

Ich mag ein ungewöhnlicher Fall sein, aber nach einer bestimmten Sauferei berechnete ich die Kalorien darin, und es stellte sich heraus, dass ich in einer Sitzung 5 000 Kalorien gegessen hatte.

Das sind zwei Tage Kalorien für einen erwachsenen Mann und eine ganze Woche (oder zwei) Diät ziemlich ruiniert.

4. Du kannst dich später schuldig fühlen

Hast du dich jemals aufgebläht, schuldig und unglücklich gefühlt, nachdem du Junk Food gegessen hast? Das ist eigentlich ziemlich üblich. Ich habe die ganze Zeit so gefühlt.

Das Cheat-Menü kann dir während des Essens etwas Freude bereiten, aber es wird dich danach bestimmt nicht gut fühlen lassen.

WerbungWerbung

5. Cheaten erhöht nicht den Stoffwechsel oder verhindert den "Hunger-Modus"

Das Konzept des "Hunger-Modus" ist weitgehend ein Mythos ohne echte Wissenschaft und passiert nicht wirklich, bis man zu einem extrem niedrigen Körperfettanteil kommt.

Wenn Sie ein Bodybuilder sind, der für eine Show einen langen Schnitt hat, können Nachfütterungen wahrscheinlich dazu beitragen, nachteilige Auswirkungen einer Diät zu lange zu verhindern. Aber auch in diesem Fall ist die Auswahl von gesunden Lebensmitteln eine bessere Idee.

Die meisten Menschen bereiten sich jedoch nicht auf einen Bodybuilding- oder Fitness-Wettkampf vor und müssen keine drastischen Maßnahmen ergreifen, um den Stoffwechsel anzukurbeln oder den Hunger-Modus zu verhindern.

Für gesunde Menschen, die versuchen, gesund zu bleiben oder ein bisschen Gewicht zu verlieren, sind Schummelmahlzeiten bestenfalls unnötig und können sich nachteilig auswirken.

Wenn Sie befürchten, dass Ihre Stoffwechselrate während einer Gewichtsabnahmeperiode sinkt, heben Sie Gewichte. Dies ist tatsächlich bewiesen, um Ihre Stoffwechselrate und Ihre Muskelmasse zu erhalten.

Werbung

6. Junk Food ist schlecht für dich

Junk Food ist schlecht für dich, und das ist wahrscheinlich der Grund, warum du es überhaupt aufgegeben hast.

Einmal pro Woche McDonalds oder eine Pizza mit Eis zu haben, mag im Vergleich zu Leuten, die jeden Tag dieses Zeug essen, keine große Sache sein.

Aber diese Junkfoods einmal pro Woche zu essen, ist immer noch deutlich schlimmer als gar keine.

AdvertisementAdvertisement

7. Diese schädlichen Inhaltsstoffe werden deinen Körper niemals vollständig verlassen.

Transfette, Samenöle und Gluten - diese schädlichen Inhaltsstoffe bleiben eine Weile im Körper und es dauert lange, bis sie sich vollständig von ihren Wirkungen erholen.

Wenn du sie weiter isst, werden sie deinen Körper niemals vollständig verlassen.