9 Anzeichen von niedrigem Testosteron

Niedriges Testosteron

Testosteron ist ein Hormon, das vom menschlichen Körper produziert wird. Es wird hauptsächlich bei Männern durch die Hoden produziert. Testosteron beeinflusst das Aussehen und die sexuelle Entwicklung eines Mannes. Es stimuliert die Spermienproduktion sowie den Sexualtrieb eines Mannes. Es hilft auch Muskeln aufzubauen und Knochenmasse.

Die Testosteronproduktion nimmt typischerweise mit dem Alter ab. Laut der American Urological Association haben etwa 2 von 10 Männern, die älter als 60 Jahre sind, einen niedrigen Testosteronspiegel. Das steigt leicht auf 3 von 10 Männern in den 70er und 80er Jahren.

Männer können eine Reihe von Symptomen erleben, wenn das Testosteron stärker abfällt als es sollte. Niedriger Testosteronspiegel oder niedriger T-Wert wird diagnostiziert, wenn die Werte unter 300 Nanogramm pro Deziliter (ng / dl) fallen. Ein normaler Bereich liegt typischerweise bei 300-1000 ng / dl, entsprechend der U.S. Food and Drug Administration. Ein Bluttest namens Serum-Testosteron-Test wird verwendet, um Ihr Niveau der zirkulierenden Testosteron zu bestimmen.

Eine Reihe von Symptomen kann auftreten, wenn die Testosteronproduktion drastisch unter den Normalwert absinkt. Anzeichen für niedrige T sind oft subtil. Lies weiter, um die Anzeichen von niedrigem T bei Männern zu lernen.

WerbungWerbung

Niedriger Sexualtrieb

1. Niedriger Sexualtrieb

Testosteron spielt eine Schlüsselrolle bei Libido (Sexualtrieb) bei Männern. Einige Männer können einen Rückgang des Sexualtriebs erleben, wenn sie älter werden. Jedoch wird jemand mit einem niedrigen T wahrscheinlich einen drastischeren Rückgang seines Verlangens nach Sex erfahren.

Erektionen

2. Schwierigkeiten mit der Erektion

Während Testosteron den Sexualtrieb eines Mannes stimuliert, hilft es auch, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Testosteron allein verursacht keine Erektion, stimuliert aber Rezeptoren im Gehirn, die Stickstoffmonoxid produzieren. Stickoxid ist ein Molekül, das dazu beiträgt, eine Reihe chemischer Reaktionen auszulösen, die für eine Erektion notwendig sind. Wenn der Testosteronspiegel zu niedrig ist, kann ein Mann Schwierigkeiten haben, eine Erektion vor dem Geschlechtsverkehr zu erreichen oder spontane Erektionen zu haben (zum Beispiel während des Schlafs).

Allerdings ist Testosteron nur einer von vielen Faktoren, die bei adäquaten Erektionen helfen. Die Forschung ist in Bezug auf die Rolle des Testosteronersatzes bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion nicht eindeutig. In einer Übersicht über Studien, die den Nutzen von Testosteron bei Männern mit Erektionsstörungen untersuchten, zeigte fast die Hälfte keine Besserung durch Testosteronbehandlung. Viele Male spielen andere Gesundheitsprobleme eine Rolle bei erektilen Schwierigkeiten. Dazu gehören:

  • Diabetes
  • SchilddrĂĽsenprobleme
  • Bluthochdruck
  • hohes Cholesterin
  • Rauchen
  • Alkoholkonsum
  • Depression
  • Stress
  • Angst
WerbungWerbungWerbung < 999> Samen

3. Niedriges Samenvolumen

Testosteron spielt eine Rolle bei der Produktion von Samen, der milchigen Flüssigkeit, die die Motilität von Spermien unterstützt.Männer mit niedrigem T werden während der Ejakulation oft eine Abnahme ihres Samenvolumens bemerken.

Haarausfall

4. Haarausfall

Testosteron spielt eine Rolle in verschiedenen Körperfunktionen, einschließlich der Haarproduktion. Glatzenbildung ist ein natürlicher Teil des Alterns für viele Männer. Während es eine erbliche Komponente zum Glatzenbildung gibt, können Männer mit niedrigem T auch einen Verlust von Körper- und Gesichtsbehaarung erfahren.

Erfahren Sie mehr: Haarausfall und Testosteron »

AnzeigeWerbung

ErmĂĽdung

5. MĂĽdigkeit

Männer mit niedrigem T haben extreme Müdigkeit und Abnahme der Energiewerte berichtet. Sie können niedrige T haben, wenn Sie die ganze Zeit müde sind, obwohl Sie viel Schlaf bekommen oder wenn Sie es schwerer finden, motiviert zu werden.

Werbung

Muskelmasse

6. Verlust der Muskelmasse

Da Testosteron beim Muskelaufbau eine Rolle spielt, können Männer mit niedrigem T eine Abnahme der Muskelmasse bemerken. Studien haben gezeigt, dass Testosteron die Muskelmasse beeinflusst, aber nicht unbedingt Stärke oder Funktion.

WerbungWerbung

Körperfett

7. Erhöhtes Körperfett

Männer mit niedrigem T können auch Körperfett erhöhen. Insbesondere entwickeln sie manchmal Gynäkomastie oder vergrößertes Brustgewebe. Es wird angenommen, dass dieser Effekt aufgrund eines Ungleichgewichts zwischen Testosteron und Östrogen bei Männern auftritt.

Knochenmasse

8. Verminderte Knochenmasse

Osteoporose oder das Ausdünnen der Knochenmasse ist eine häufig mit Frauen assoziierte Erkrankung. Jedoch können Männer mit niedrigem T auch Knochenverlust erfahren. Testosteron hilft Knochen zu produzieren und zu stärken. So haben Männer mit niedrigem T, besonders ältere Männer, ein niedrigeres Knochenvolumen und sind anfälliger für Knochenbrüche.

WerbungWerbungWerbung

Stimmung

9. Stimmungsänderungen

Männer mit niedrigem T können Stimmungsschwankungen erfahren. Da Testosteron viele körperliche Prozesse im Körper beeinflusst, kann es auch die Stimmung und die geistige Leistungsfähigkeit beeinflussen. Die Forschung legt nahe, dass Männer mit niedrigem T eher Depressionen, Reizbarkeit oder mangelnde Konzentration haben.

Outlook

Outlook

Im Gegensatz zu Frauen, die in den Wechseljahren einen rapiden Abfall des Hormonspiegels erfahren, erleben Männer im Laufe der Zeit eine allmähliche Abnahme des Testosteronspiegels. Je älter der Mann ist, desto wahrscheinlicher ist er unter dem normalen Testosteronspiegel. Männer mit Testosteronwerten unter 300 ng / dL können ein gewisses Maß an niedrigen T-Symptomen aufweisen. Ihr Arzt kann einen Bluttest durchführen und bei Bedarf eine Behandlung empfehlen. Sie können auch die potenziellen Vorteile und Risiken von Testosteron-Medikamenten diskutieren.

Anzeichen von niedrigem Testosteron bei Männern jünger als 30 »