Kann Metamucil helfen, mein Gesamtcholesterin zu senken?

Was ist Metamucil?

Metamucil ist ein Ballaststoff-Abführmittel aus Psyllium. Psyllium ist eine Faser, die aus Plantago ovata Samenschalen stammt. Es nimmt Flüssigkeit im Darm auf und quillt auf. Dies hilft, weichere, sperrigere Stühle zu produzieren, die zu einem verbesserten Stuhlgang führen.

Was sind schaumbildende Abführmittel?

AdvertisementWerbung

Psyllium wird seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel verwendet. Metamucil kam erst 1934 auf die Bühne. Laut Metamucils Website enthält das Produkt 100 Prozent natürliche Flohsamenschalen. Metamucil soll nicht nur den Cholesterinspiegel senken und die Regelmäßigkeit fördern, sondern auch dazu beitragen, dass Sie sich zwischen den Mahlzeiten wohler fühlen und den Blutzuckerspiegel halten.

Psyllium ist ein natürliches Produkt. Es kann Gesamtcholesterin und Low Density Lipoprotein (LDL) reduzieren. LDL, auch bekannt als "schlechtes" Cholesterin, trägt zu verstopften Arterien bei und kann zu Schlaganfall und Herzinfarkt führen.

Man nimmt an, dass Psyllium dazu beiträgt, Abfälle, Gallensäuren und Cholesterin aufzunehmen, die während des Stuhlgangs aus dem Körper ausgeschieden werden. Dies kann aufgrund seiner Fähigkeit sein, zu quellen und ein dickes Gel zu bilden.

Werbung

Was die Forschung zeigt

Eine Studie aus dem Jahr 1990 kam zu dem Schluss, dass Flohsamen helfen könnte, den Cholesterinspiegel zu senken. Dies führte zu zusätzlichen Untersuchungen über die Auswirkungen von Psyllium auf Cholesterin. Im Jahr 2000 wurde eine Meta-Analyse im American Journal of Clinical Nutrition (AJCN) veröffentlicht. Es wurden acht Studien über die cholesterinsenkende Wirkung von Psyllium untersucht. Die Forscher stellten fest, dass Psyllium das LDL-Cholesterin bei Teilnehmern, die bereits eine fettarme Diät zu sich nahmen, signifikant senkte. Keine signifikanten Unterschiede wurden zwischen Männern und Frauen festgestellt, aber ältere Altersgruppen hatten den größten Rückgang des LDL-Cholesterins.

Laut einer neueren Studie, die im European Journal of Clinical Nutrition (EJCN) veröffentlicht wurde, kann Psyllium bei Menschen mit Typ-2-Diabetes helfen, Triglyceride zu reduzieren. Die Studie folgte 40 Menschen mit Typ-2-Diabetes. Sie wurden mit Sulfonylharnstoffen oder Antidiabetika und einer vorgeschriebenen, kontrollierten Diät behandelt. Die Studienteilnehmer erhielten entweder dreimal täglich Psyllium oder wurden einer Kontrollgruppe zugewiesen. Die Kontrollgruppe erhielt nur die kontrollierte Diät. Diejenigen, die mit Psyllium behandelt wurden, hatten signifikant niedrigere Triglyceride. Menschen in der Kontrollgruppe haben keine Veränderung erfahren.

AdvertisementAdvertisement

Eine im British Journal of Nutrition veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2011 fand auch eine Verbindung zwischen Psyllium und Cholesterin. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Zugabe von Psyllium zu einer normalen oder ballaststoffreichen Ernährung zu einem niedrigeren LDL- und Gesamtcholesterinspiegel führte.

Verwendung von Metamucil

Metamucil ist in einer Vielzahl von Formen erhältlich, einschließlich:

Pulver

  • Wafer
  • Health-Bar
  • Kapsel
  • Wafer und Health Bars sind große Quellen von Ballaststoffen , aber sie werden nicht empfohlen, um den Cholesterinspiegel zu senken.Laut Metamucils Website werden zur Senkung des Cholesterinspiegels folgende Dosierungen benötigt:

Typ

Dosierung Glatte Textur, zuckerfrei, orange und Berry Burst Powder
3 gestrichene Teelöffel dreimal täglich <999 > Glatte Textur Orangenpulver 4 gestrichene Teelöffel dreimal täglich
Original Textur nicht aromatisiertes Pulver 3 gestrichene Teelöffel dreimal täglich
Kapseln plus Kalzium 5 Kapseln viermal pro Tag
Sie sollten jede Metamucil-Dosis mit mindestens acht Unzen Wasser einnehmen und über den Tag hinweg reichlich trinken. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, um die richtige Dosis für Sie zu bestätigen. Metamucil Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Metamucil wird von den meisten Menschen gut vertragen. Es können jedoch Nebenwirkungen auftreten, wie zB:

WerbungWerkung

Gas

Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Um das Risiko von Beschwerden zu verringern, beginnen Sie mit einer niedrigeren Dosis und erhöhen Sie sie schrittweise .
  • Es gibt auch zusätzliche Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Psyllium. Einige Menschen können leichte allergische Reaktionen wie Nesselsucht, geschwollene Nasenwege, geschwollene Augenlider und Asthma erfahren. Metamucil kann auch seltene, schwere allergische Reaktionen hervorrufen, wie zB:

Spülung

schwerer Juckreiz

  • Atemnot
  • Engegefühl im Hals
  • Engegefühl in der Brust
  • Keuchen
  • Schwellung
  • Verlust des Bewusstseins
  • Sie sollten Metamucil nicht einnehmen, wenn Sie:
  • Werbung

Fäkalienimpfung

Dickdarmverengung
  • Darmverschluss
  • Spastischer Darm
  • Metamucil kann auch zu einem Sturz führen in deinem Blutdruck.
  • Wenn Sie eine Operation planen, sollten Sie Metamucil zwei Wochen vor der Operation absetzen. Dies dient dazu, einen potenziell gefährlichen Blutzuckerabfall zu vermeiden.

WerbungWerbung

Metamucil kann auch mit folgenden Medikamenten interagieren oder deren Wirksamkeit oder Potenz beeinträchtigen:

Lithium (Lithobid, Lithane)

Carbamazepin (Tegretol, Carbatrol, Equetro, Epitol)

  • Antidiabetika < 999> Medikamente gegen Bluthochdruck
  • Warfarin (Coumadin, Jantoven)
  • Digoxin (Digox, Lanoxin)
  • Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, die den Blutdruck senken
  • Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, die den Blutzucker senken
  • Eisen < 999> Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Senkung des Cholesterinspiegels
  • Metamucil kann eine natürliche Alternative zu Cholesterinsenkern sein. In Kombination mit einer gesunden Ernährung und Bewegung kann es helfen, den Cholesterinspiegel allein zu senken oder die Wirksamkeit cholesterinsenkender Medikamente zu erhöhen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten zur Senkung Ihres Cholesterinspiegels. Sie können Ihnen helfen festzustellen, ob Metamucil für Sie geeignet ist.