Betrifft Kinder überdosieren bei Nahrungsergänzungsmitteln

Wenn Sie Kinder haben, achten Sie darauf, Nahrungsergänzungsmittel in Ihrem Haus zu halten.

Laut einer neuen Studie stieg die Zahl der Aufrufe zu Vergiftungskontrollzentren über Nahrungsergänzungsmittel zwischen 2005 und 2012 um 50 Prozent.

WerbungWerbung

Und 70 Prozent dieser Anrufe betrafen Kinder unter 6 Jahren.

Von der Anzahl der Aufnahmen hatten nur 4 Prozent "ernsthafte medizinische Folgen. "95 Prozent dieser schweren Fälle traten jedoch bei kleinen Kindern auf.

Zwischen 2000 und 2012 wurden 274, 998 Anrufe an Vergiftungskontrollzentren in den USA gemeldet, die mit Nahrungsergänzungsmitteln in Verbindung standen.

Anzeige

wächst und unreguliert

Die Nahrungsergänzungsmittel-Industrie in den Vereinigten Staaten ist Milliarden Dollar wert. Im Jahr 2013 nannte Forbes es eines der am schnellsten wachsenden der Welt.

Es ist auch weitgehend unreguliert.

advertisementAdvertisement

Mit Nahrungsergänzungsmitteln, "alle Wetten sind aus", sagte Dr. Carl Baum, im Namen der American Academy of Pediatrics (AAP).

Aufgrund der Gesetzgebung aus dem Jahr 1994, die als Diät-Supplement-Gesundheits- und Bildungsgesetz (DSHEA) bekannt ist, hat die Food and Drug Administration (FDA) die Aufsicht über Nahrungsergänzungsmittel begrenzt.

Stattdessen muss die FDA oft warten, bis die Verbraucher geschädigt werden, bevor sie ein Produkt aus den Regalen ziehen.

"Jemand scheint heutzutage zu sterben, bevor eine Ergänzung vom Markt genommen wird", sagte Baum zu Healthline.

Ein FDA-Vertreter gab Healthline folgende Erklärung, wenn er um einen Kommentar gebeten wurde:

Advertisement Advertisement

"Im Allgemeinen kommentiert die FDA keine spezifischen Studien, sondern wertet sie als Teil der Evidenz aus Verständnis für ein bestimmtes Thema und Unterstützung bei unserer Mission zum Schutz der öffentlichen Gesundheit. Die FDA überprüft die Ergebnisse des Papiers. "

Die FDA definiert Nahrungsergänzungsmittel als jedes Produkt, das" einer Diät einen weiteren Nährwert hinzufügen soll ". "Zu dieser Kategorie gehören Vitamine, Mineralien, Kräuter oder Pflanzen, Aminosäuren und mehr.

Koffein und Vitamine sind zwei Beispiele für Nahrungsergänzungsmittel, die häufig in einem Haushalt auftauchen können.

Anzeige

Wenn sich Koffein in einem Lebensmittel oder Getränk (z. B. einem Schokoriegel oder Kaffee) zeigt, wird es von der FDA reguliert. Wenn es jedoch in einem Energy Drink oder einer Trainingsmischung auftaucht, ist es wahrscheinlich nicht.

'Natürlich', aber nicht sicher

Der Mangel an Regulierung kann andere Probleme verursachen.

AdvertisementAdvertisement

Dies beinhaltet die Tatsache, dass das, was ein Hersteller auf einer Flasche angibt, nicht das ist, was tatsächlich im Supplement enthalten ist.

"Die Eltern werden davon ausgehen, dass auf dem Etikett steht, was im Container ist, und das stimmt einfach nicht", sagte Baum."Ich bin immer vorsichtig, wenn bekannt ist, dass Vitamin auch Nahrungsergänzungsmittel ist. "

Neben Koffein und Vitaminen gibt es auch weniger gebräuchliche Inhaltsstoffe mit etablierten medizinischen Risiken, die in Supplementen mit oder ohne Wissen des Konsumenten verwendet werden können.

Anzeige

Die Studienautoren wiesen auf zwei Beispiele hin, die sie für besonders ungeheuerlich halten.

Einer davon ist Ma Huang, eine Heilpflanze, von der Ephedra abgeleitet ist. Ephedra ist eine Ergänzung, die seit 2004 von der FDA verboten wurde.

AdvertisementWerbung

Die andere ist Yohimbe, die Rinde eines zentralafrikanischen Baumes, vermarktet als Heilmittel gegen erektile Dysfunktion.

Sowohl Ma Huang als auch Yohimbe können Berichten zufolge zu Herzproblemen führen, einschließlich Herzrhythmusstörungen, erhöhter Herzfrequenz (Tachykardie), Bluthochdruck und Herzinfarkt.

Diese Produkte sind natürlich vorkommende Inhaltsstoffe, aber, wie Baum betont, bedeutet das nicht, dass sie für Erwachsene, geschweige denn für Kinder, sicher sind.

"Natürlich bedeutet nicht sicher", sagte er. "Es gibt viele natürliche Produkte, die dich töten können. "

Kinder sicher aufbewahren

Außerdem werden Nahrungsergänzungsmittel, die für Kinder gefährlich sein können, selten in kindersicheren Behältern verpackt.

"Nur eisenhaltige Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel unterliegen dem Gesetz über kindergesicherte Verpackungen", erklärt Krista Osterthaler, Vizepräsidentin für Kommunikation bei der American Association of Poison Control Centers (AAPCC).

Die Hotline-Nummer des Vereins lautet 1-800-222-1222.

Osterhaler bietet den Eltern einige hilfreiche Tipps, wie Kinder sicher gehalten werden können:

Lagern Sie Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel hoch in den Regalen und außer Sichtweite.

"Denken Sie daran, dass es keine Kindersicherung oder einen Container gibt, und es gibt keinen Ersatz für Aufsicht und Wachsamkeit durch Erwachsene", sagte Osterthaler gegenüber Healthline.

Bereiten Sie sich auf einen Notfall vor und lassen Sie sich die Nummer für ein Giftkontrollzentrum an einem naheliegenden Ort anzeigen.

Eine Überdosierung oder Vergiftung durch ein Nahrungsergänzungsmittel zu bemerken, kann schwierig sein, bemerkte Baum.

"Es kann schwierig sein, wenn Sie nicht im Gesundheitswesen sind, um festzustellen, ob ein Kind ein Rhythmusproblem hat. Ich denke, es ist ein bisschen zu erwarten, dass Eltern den Puls ihrer Kinder nehmen oder sogar wissen, was ein normaler Puls ist, aber wenn sie blass sind und sie verschwitzt sind, könnte das ein Hinweis sein ", sagte er.

Anstatt zu warten, bis ein potenzieller Notarztbesuch kommt, ermutigt Baum die Eltern auch, vorsichtig zu sein mit Ergänzungen, die sie im Haus aufbewahren, und sicher zu stellen, dass sie sicher vor Kindern geschützt sind.

"Das alte Sprichwort ist wahr - eine Unze Vorsicht ist wirklich ein Pfund Heilung wert. Aber wenn Sie Hilfe brauchen, zögern Sie nicht, Ihre Giftnotrufzentrale anzurufen ", sagt Osterthaler.