ErnÀhrung und Herzgesundheit Grundlagen

Herzgesundheit und Ihre ErnÀhrung

Highlights

  1. Mageres Fleisch, Fisch mit hohem Anteil an Omega-3-FettsĂ€uren, Obst und GemĂŒse sind die wichtigsten Bestandteile einer herzgesunden ErnĂ€hrung.
  2. Konsumiere Zucker in Maßen.
  3. Moderate Alkoholkonsum fĂŒr Frauen bedeutet, nicht mehr als ein GetrĂ€nk pro Tag zu haben.

Ihr Arzt hat Ihnen möglicherweise kĂŒrzlich mitgeteilt, dass Sie aufgrund Ihres Lebensstils oder Ihrer Familienanamnese ein Risiko fĂŒr Herzerkrankungen haben. Vielleicht haben Sie kĂŒrzlich ein Herz-Kreislauf-Ereignis wie einen Herzinfarkt erlebt.

Laut der American Heart Association (AHA) sterben mehr Amerikaner an Herzerkrankungen als jeder andere Zustand. Sie können Ihre Chancen, an einer Herzerkrankung zu erkranken, reduzieren, indem Sie sich gesund ernÀhren.

Es kann schwierig sein, Essgewohnheiten zu Ă€ndern. Sie können sich sorgen, dass das Beginnen, jetzt zu essen bedeutet, dass Sie Nahrung nicht mehr genießen werden. Dies ist nicht der Fall. Schon kleine VerĂ€nderungen können einen großen Unterschied in Ihrer LebensqualitĂ€t machen.

Sobald Sie wissen, welche Lebensmittel fĂŒr Ihr Herz am besten sind, wird das gesunde Essen einfacher. Was bedeutet es, eine herzgesunde ErnĂ€hrung zu essen? Eine herzgesunde ErnĂ€hrung umfasst eine Vielzahl von nahrhaften Lebensmitteln, von denen Sie einige bereits genießen können. Die AHA empfiehlt zur Steigerung Ihrer langfristigen Herzgesundheit folgendes:

  • FrĂŒchte
  • GemĂŒse
  • Vollkorn
  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • fettarme Milchprodukte
  • GeflĂŒgel
  • Fisch <999 > NĂŒsse
Die AHA empfiehlt auch, zu begrenzen, wie viel rotes Fleisch und zuckerhaltige Lebensmittel und GetrÀnke Sie zu sich nehmen.

Befolgen Sie diese Richtlinien und Empfehlungen:

WÀhlen Sie "mager" ohne Haut und bereiten Sie sie ohne Zugabe von gesÀttigtem und trans-Fett vor.

  • Essen Sie mindestens zweimal pro Woche Fisch. Öliger Fisch mit Omega-3-FettsĂ€uren senkt das Risiko von Herzerkrankungen.
  • WĂ€hlen Sie 1 Prozent Fett und fettarme Milchprodukte.
  • Reduzieren Sie GetrĂ€nke und Lebensmittel mit Zuckerzusatz.
  • WĂ€hlen und bereiten Sie Lebensmittel mit wenig oder ohne Salz vor.
  • Wenn Sie Alkohol trinken, trinken Sie in Maßen.
  • Befolgen Sie beim Essen die Empfehlungen der AHA und achten Sie auf Ihre PortionsgrĂ¶ĂŸen.
  • FĂŒlle deinen Teller mit 50 Prozent GemĂŒse und FrĂŒchten
  • Über diese allgemeinen Richtlinien hinaus sind mehrere Bereiche wichtig, um zu verstehen, was ErnĂ€hrung und dein Herz betrifft.

WerbungWerbung

Alkohol- und Herzerkrankungen

Auswirkungen von Alkohol auf das Herz

Die AHA-Empfehlung zu Alkohol ist, wenn Sie trinken, in Maßen zu trinken. FĂŒr MĂ€nner bedeutet dies nicht mehr als zwei GetrĂ€nke pro Tag. Moderate Aufnahme fĂŒr Frauen bedeutet, nicht mehr als ein GetrĂ€nk pro Tag zu haben. Ein GetrĂ€nk entspricht einem 12-Unzen-Bier, 4 Unzen Wein oder 1,5 Unzen 80-proof-Spirituosen.

Die AHA betont, dass die Beziehung zwischen Alkohol und Herzerkrankungen komplex ist. Forscher haben einen Zusammenhang zwischen starkem Alkoholkonsum und Gesundheitsrisiken wie Alkoholismus, Fettleibigkeit und Brustkrebs gefunden.Einige Studien haben eine Verringerung der kardiovaskulĂ€ren Erkrankung mit mĂ€ĂŸigem Alkoholkonsum vorgeschlagen.

Trotz dieses potenziellen Nutzens empfiehlt die AHA nicht, Alkohol zu trinken, um das kardiovaskulĂ€re Risiko zu verringern. Verwenden Sie konventionellere Maßnahmen wie die Kontrolle Ihres Körpergewichts, regelmĂ€ĂŸige Übungen und die Senkung Ihres Cholesterinspiegels und Ihres Blutdrucks, um Ihr Risiko zu verringern. Alkohol trinken kann zu einer höheren Kalorienaufnahme fĂŒhren. ÜbermĂ€ĂŸiger Alkoholkonsum kann zum plötzlichen Herztod fĂŒhren. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, die mit dem Alkoholkonsum verbundenen Risiken und Vorteile einzuschĂ€tzen.

Anzeige

Calcium- und Herzerkrankungen

Auswirkungen von Calcium auf das Herz

Wie bei Alkohol ist der Zusammenhang zwischen Calcium und Herz-Kreislauf-Erkrankungen unklar. Die AHA betont, dass es nicht genĂŒgend Informationen gibt, um zu bestimmen, ob die Kalziumaufnahme das Herzkrankheitsrisiko beeinflusst. Der Verzehr von fett- und fettarmen Milchprodukten sowie acht oder mehr Obst und GemĂŒse pro Tag hilft jedoch, den Blutdruck deutlich zu senken.

Die AHA betont, dass es besonders fĂŒr Frauen wichtig ist, fett- und fettarme Milchprodukte zu essen. Die meisten Frauen sollten tĂ€glich zwischen 1.000 und 2.000 Milligramm Kalzium konsumieren. Die Mayo Clinic merkt an, dass einige MĂ€nner auch von KalziumprĂ€paraten profitieren können. MĂ€nner ĂŒber 50 sollten im Bereich von 1.000 bis 2.000 Milligramm pro Tag und 1.000 bis 2.500 Milligramm pro Tag fĂŒr MĂ€nner unter 50 Jahren konsumieren.

AdvertisementWerbung

Zucker und Herzerkrankungen <999 > Auswirkungen von Zucker auf das Herz

Die AHA stellt fest, dass die Zunahme von Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Besorgnis ĂŒber die hohe Aufnahme von Zucker in der typischen amerikanischen DiĂ€t erhöht hat. Ihre Aussage kommt zu dem Schluss, dass Sie bestimmte Richtlinien befolgen sollten, um das kardiovaskulĂ€re Risiko zu senken und gleichzeitig ein gesundes Gewicht zu erhalten und den NĂ€hrstoffbedarf zu decken. Frauen sollten nicht mehr als 100 Kalorien pro Tag aus Zucker zu sich nehmen. MĂ€nner sollten mehr als 150 Kalorien pro Tag von zugesetzten Zucker

Dies ist ein Maximum von 6 Teelöffel oder 24 Gramm Zucker fĂŒr Frauen und etwa 9 Teelöffel oder 36 Gramm Zucker fĂŒr MĂ€nner. Zu den Hauptquellen von zugesetztem Zucker gehören:

alkoholfreie GetrÀnke

SĂŒĂŸigkeiten

  • Kuchen
  • Kekse
  • Kuchen
  • FruchtgetrĂ€nke
  • Milchdesserts, wie Eiscreme
  • gesĂŒĂŸter Joghurt <999 > gesĂŒsste Körner wie Waffeln und Haferflocken
  • Anzeige
  • Koffein und Herzerkrankungen
  • Wirkung von Koffein auf das Herz
Koffein ist ein Stimulans. Es kann in vielen Lebensmitteln und GetrĂ€nken enthalten sein, einschließlich:

Kaffee

Tee

Softdrinks

  • Schokolade
  • Es wurde noch nicht bestimmt, ob eine hohe Koffeinaufnahme das Risiko einer koronaren Herzerkrankung erhöht.
  • Die Mayo Clinic stellt fest, dass Untersuchungen zwar keinen definitiven Zusammenhang zwischen Kaffeetrinken und einem erhöhten Risiko fĂŒr Herzkrankheiten gefunden haben, die Forschung jedoch mögliche Risiken vorschlĂ€gt. Studien zeigen, dass ein hoher Konsum von ungefiltertem Kaffee mit geringfĂŒgigen Erhöhungen des Cholesterinspiegels verbunden ist.
  • Eine gesunde, fettarme ErnĂ€hrung, die Folgendes beinhaltet, kann Ihre Herzgesundheit verbessern:

FrĂŒchte

GemĂŒse

mageres Protein

  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • Vollkornprodukte
  • Nehmen Sie sich Zeit und BemĂŒhe dich, deine Essgewohnheiten zu Ă€ndern.Dein Herz und deine Lieben werden dir danken.